MacBook / MacBook Pro /MacBook Air unter 800 Euro alte Modelle

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Hallo,
bin durch google auf das Forum gestoßen und finde es sehr informationsreich.
Ich heiße Stefan und komme aus Mannheim.

Ich werde wohl auch demnächst auf einen Mac umsteigen.
Zur Zeit habe ich nen AMD 1,8 ghz mit 2gb ram.

Ich bin Student und benötige den Laptop täglich für die Uni (Steckdosen vorhanden)
Zuhause werde ich den Laptop für das surfen,itunes und youtube nutzen.
Den Laptop schließe ich dann an meinen 22" Monitor an.

Was mir wichtig wäre:
Ich würde gerne Counterstrike 1.6 spielen, dazu benötige ich auch noch ein anti cheat tool (nicht mac kompatibel).

Mein Budget liegt bei 800 Euro!

Hier im Forum unter "Anzeigen" habe ich schon einige gefunden, bloß kenne ich mich nicht so gut aus.


Welches Notebook würdet Ihr mir empfehlen ?
Besser als mein jetziges System wird wohl jeder MAC sein :)

Danke schonmal im voraus
 

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Ab welchem Jahr sollte ich denn ein gebrauchtes kaufen ?
Ab 2008, 2009 ? ....

Auf was soll ich genau achten ?

Hier im Forum gibts nämlich einige gute Angebote


Bitte um Antwort
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Warum solls denn überhaupt ein Mac sein?

Für 500 Euro bekommst du bei nahezu jedem Discounter und jeder Elektronik-Kette ein mehr als brauchbares und gut ausgestattetes Notebook mit W7.

Da läuft dann sogar dein "Anti-Cheat-Tool", nur ist halt kein beleuchteter Apfel drauf
 

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Möchte einfach mal was anderes haben.

Ich werde dann mit Bootcamp Windows installieren, da läuft dieses Tool :)
 

xatirx

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2011
Beiträge
614
Ich werde dann mit Bootcamp Windows installieren, da läuft dieses Tool :)[/QUOTE]

dann schau Dir mal VirtualBox an .......... habe ich gerade auf meinem Mac installiert und beiden Betriebssysteme laufen super.
 

opiate

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
939
Nun, nimm es mir nicht übel, aber du brauchst keinen MAC! Das wäre wirklich raus geschmissen Geld. Wie trixi schon schrieb, du bekommst für das Geld bei einem gescheiten Elektromarkt deutlich mehr Leistung.
Ich kenne die Geräte und Preise die im Forum so angeboten werden nicht, aber zum Spielen sollte es ja nun schon ein 15" sein, und der ist (mir Persönlich) für die Uni zu groß. Und ich wage auch zu bezweifeln das du da was ordentliches für 800 Flocken bekommst (wie gesagt ich kenne die Preise nicht, also bitte nicht drauf fest fahren).

Wenn du etwas anderes willst schau dich doch mal in der UNIX Reihe um, bei mir im Matrikel nutzen recht viele als Zweitsystem ein Ubuntu oder Suse Linux und sind damit sehr zu frieden.
Was für ein Studium machst du denn?

MfG Opiate
 

opiate

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
939
dann schau Dir mal VirtualBox an .......... habe ich gerade auf meinem Mac installiert und beiden Betriebssysteme laufen super.
Wenn du Windows in einer VM laufen lässt, hast du (m.M.n) aber nicht die volle Leistung von der Hardware, die muss ja dann 2 Systeme gleichzeitig am Leben erhalten, ...
 

pcuser

Mitglied
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
413
Hallo,

Windows läuft ohne weitere Kosten nativ auf dem Mac (Bootcamp; ist bei der OS X Betriebssysteminstallation dabei bzw. die neueste Version von Bottcamp kann kostenlos heruntergeladen werden). Da Du Windows mit dieser Lösung direkt startest, hast Du keine Leistungseinbußen durch eine Emulation oder durch ein parallel laufendes Betriebssystem.

Damit hast Du im Vergleich zum Windows PC keine Leistungseinbußen durch die Software.

Bei der Hardware gehe ich davon aus, dass Du einen leistungsfähigeren PC bekommst als einen Mac.

Vergleichen solltest Du hier aber mit einem Marken-PC.

Welche Leistungsanforderungen Du für Counterstrike brauchst kann ich Dir leider nicht sagen, aber das wird darüber entscheiden, ob Du in Deinem Budgetrahmen mit einem gebrauchten Modell hinkommst.

VG
 

xatirx

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2011
Beiträge
614
Wenn du Windows in einer VM laufen lässt, hast du (m.M.n) aber nicht die volle Leistung von der Hardware, die muss ja dann 2 Systeme gleichzeitig am Leben erhalten, ...

Das mag sein :) störend ist es jedenfalls nicht, ich brauche leider ab und zu ein Windowsprogramm und wollte Parallels nicht gleich kaufen.
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
@Threadstarter:

Wenn Du hauptsächlich Windows auf dem MBP laufen lassen willst, dann gibt es günstigere Lösungen, bei denen man nicht in ein Gebrauchtgerät mit ungewisser Vergangenheit investieren muss.

Wenn Du hauptsächlich MacOS auf dem MBP laufen lassen willst, dann kommen eventuell noch zusätzliche Kosten für die Lizenzen von benötigten Programmen für MacOS auf Dich zu, die man nicht vergessen sollte.

:)
 

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Zuhause werde ich den Laptop mit meinem TFT verbinden.

Ich habe im Moment ein amd 3000+ und eine alte Graka, da läuft counterstrike auch schon flüssig.

In studiere Gesundheitsökonomie
, öffne nur skripte und schreibe mit.

Ich will einfach eine andere Benutzeroberfläche , ich mache nichts anderes als Facebook , itunes, word und counterstrike am rechner :D
 

opiate

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
939
Das mag sein :) störend ist es jedenfalls nicht, ich brauche leider ab und zu ein Windowsprogramm und wollte Parallels nicht gleich kaufen.
Stimmt, und mein Post war ja nicht böse gemeint ;) , nur ein hinweiß. Ich nutze selber auch Windows in einer VM für 2-3 kleine Programme, aber wenn es eben anspruchsvoller wird ist da schnell Schluss mit lustig.

Ich will einfach eine andere Benutzeroberfläche , ich mache nichts anderes als Facebook , itunes, word und counterstrike am rechner
Na dann ist ja meine angesprochene Idee es mal mit Linux zu versuchen doch gar nicht schlecht. OpenOffice gibt es dafür auch.
 

bowman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.688
Ich will einfach eine andere Benutzeroberfläche , ich mache nichts anderes als Facebook , itunes, word und counterstrike am rechner :D
...ich kann das zwar gut verstehen, allerdings glaube ich, dass Du mit den 800 € kaum ein spieletaugliches Applenotebook finden wirst. Zwei Probleme stehen im Raum: Die Graphikkarte und die Grösse. Dedizierte Graphikkarten gibt es erst ab den 15"-Varianten, alles darunter hat Chipsatzgraphik mit der du beim Zocken kaum glücklich werden wirst. Die 15"-Books sind jedoch neu schon ziemlich teuer, du musst schon grosses Glück haben um für 800 € ein guterhaltenes Gerät zu kriegen. Mir persönlich wäre das 15"-Book ausserdem zum rumschleppen zu gross...

Linux hat sich sehr gut entwickelt, persönlich mache ich mittlerweile fast alles mt Ubuntu (nach ca. 15 Jahren Macbenutzung wohlgemerkt... :). Das System ist enorm bequem, gut dokumentiert und lässt sich mit ein bisschen Einarbeitung perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen (mein angepasster Linux-Desktop gefällt mir mittlerweile um längen besser als das 0815-Macinterface. Man muss allerdings Spass an etwas Einarbeitung haben...). Eventuell ist ja ein Kisten-PC für die Zockerei zusammen mit einem Netbook (und das ganze unter Linux) die interessantere Alernative. Hinzu kommt, dass LibreOffice (gibts natürlich auch für den Mac) um die Mac-Version von MS-Office Kreise läuft... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Also an Linux habe ich kein interesse.
Ich spiele nur 1 Spiel welches keinen Grafikaufwand benötigt.

Klar gibt es für EUR 800+ - nen guten Win 7 Laptop, aber ich wollte mal was abderes probieren.

Ich spiele ja nicht auf dem Laptop, sondern auf meinem großen Bildschirm
 

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Würde da das kleine Macbook Air reichen ?

Ich kann aber dann nichtm eine maus, tastatur und mikro anschließen oder ?
 

opiate

Mitglied
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
939

steppi1986

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
9
Ich weiß, ich nerv

Nochmal ne Frage : Hat denn kein Apple Laptop ein Mikrofoneingang ?
 

DrLoBoChAoS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
1.361
Ne ham se nicht da Brauchste nen USB oder Bluetooth Headset oder ne USB Soundkarte, aber alle Apple Notebooks haben nen Micro integriert
 
Oben