MacBook M1 Pro Late 2020 Finder Crashes ständig

Iamdaedalus

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2011
Beiträge
8
Hoi mitenand,

mein Finder Crash ständig wenn ich im Unterordner Programme klicke.
Hab heute das MB neu eingerichtet und wollte die Programme nach der Grösse sortiert anschauen. Dabei hat sich der Finder 4-5 mal gerefresht und schmierte danach ab. Nun hab ich nen Neustart versucht, hat aber leider nichts geholfen, Finder schmiert mir gleich ab nach 1 sek im Programmordner. Finde im Netz auch nicht viel hilfreiches leider zu dem Problem.. Hat das jemand von euch auch schon erlebt?

Danke euch im Voraus :)
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
2.721
Hab heute das MB neu eingerichtet
Was heißt das genau? SSD platt gemacht und Big Sur komplett neu installiert?
  • Passiert der Finder-Crash auch mit einem anderen User?
  • Hast du irgendwelche Antivirensoftware installiert?
  • Hast du irgendwelche Hilfsprogramme, wie CleanMyMac in Verwendung?
 

Iamdaedalus

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2011
Beiträge
8
Habe mir gestern das MBP 13" neu gekauft und wollte es einrichten :) installiert wurde bis dahin ausser Spotify noch nichts, und aktuell ist nur zusätzlich noch WhatsApp drauf.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.951
-Richte dir zum Testen, nach dem Test kannst du den ja löschen, einen neuen Benutzer ein(Systemeinstellungen/Benutzer), und melde dich unter diesen dann an, geht der Finder dort?
-Lade dir etrecheck, das zeigt dir dann die installierten Erweiterungen an, eventuell findet man da einen der üblichen Verdächtigen: http://www.etresoft.com/etrecheck
Du kannst das Log auch hier posten, hier findet sich immer jemand, der das lesen und interpretieren kann.(nur für den Fall, das du nicht ausversehen dir eine Malware mit den beiden Programmen installiert hast, das passiert bei Downloads abseits des AppStores und der Herstellerseite, also chip.de, softonic, macupdate.com und ähnliche Downloadportale liefern den Müll frei Haus.
-sollte das nicht gehen müsstest du die Festplatte löschen und das System neu installieren, dann sollte es klappen, wenn nicht, dann dürfte an der Hardware des Rechners ein Fehler vorliegen und du solltest den Rechner tauschen.
 

Iamdaedalus

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2011
Beiträge
8
Hab mich gestern für ca 2 Stunden mit dem auseinandergesetzt. Irgendwie hab ich es beim gefühlten 20sten mal hingekriegt, die SSD zu löschen, Passwort reset hinzukriegen und das OS auf English (anderes ging nicht) zu installieren. Nun funktioniert es wieder, auch der Finder muckt nicht rum - so wie es eigentlich sein sollte ;-)
 
Oben