Macbook m1 - Empfehlung externer Monitor

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
Scharfe und klare Darstellung, da 2560 px Horizontal, der nativen Auflösung Entspricht. Die Lesbarkeit der Menüs ist gut, obwohl der Abstand etwa 70 cm beträgt. Deshalb habe ich ein kontrastreiches 2K Modell ausgesucht, da müssen die Menüs nicht skaliert werden.. Auf dem Tisch habe ich gerne viel Platz: Tastatur, Trackpad, Maus, 12,9" iPad Pro, Wacom Grafiktablett.
Darf ich fragen was du fur Anwendungen damit machst ? Grafik Tablett lässt auf Design o.ä. Schließen?
Der BenQ gefallt mir gut, preis und Größe sind absolut was ich mir vorstelle…. Ich hadere noch etwas wegen der Auflösung auf meine Texte, Grafiken und Charts….
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
3.252
Punkte Reaktionen
809
Also wenn Du die Texte schon explizit erwähnst, scheint das ein wichtiger Punkt zu sein.
Ich habe mir schon vor einiger Zeit einen 32''-4K auf den Schreibtisch gestellt (EV3285).
Natürlich war die Schärfe des Textes deutlich besser als auf dem EV2455, der vorher da stand und jetzt als Nebenbildschirm dient.
Aber es ist auch deutlich weg vom 5K eines iMac (das gilt ja gemeinhin als der Maßstab in Sachen scharfer Text).
Für mein Empfinden ist ein 32''-4K noch hinnehmbar, die Schärfe ist noch gut genug.
Für wenige hundert € als Textarbeiter auf 4K zu verzichten halte ich für nicht zeitgemäß.
Für einen Freizeit-Surfplatz oder Bildbearbeitung mag das passen, bei den "kleinen" Strukturen, die Text darstellt ist mehr Auflösung einfach besser.

Ich arbeite meist mindestens 6 Stunden am Tag in Word und Excel oder recherchiere in Safari bzw. in PDFs - also fast den ganzen Tag Text.
 

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
Also wenn Du die Texte schon explizit erwähnst, scheint das ein wichtiger Punkt zu sein.
Ich habe mir schon vor einiger Zeit einen 32''-4K auf den Schreibtisch gestellt (EV3285).
Natürlich war die Schärfe des Textes deutlich besser als auf dem EV2455, der vorher da stand und jetzt als Nebenbildschirm dient.
Aber es ist auch deutlich weg vom 5K eines iMac (das gilt ja gemeinhin als der Maßstab in Sachen scharfer Text).
Für mein Empfinden ist ein 32''-4K noch hinnehmbar, die Schärfe ist noch gut genug.
Für wenige hundert € als Textarbeiter auf 4K zu verzichten halte ich für nicht zeitgemäß.
Für einen Freizeit-Surfplatz oder Bildbearbeitung mag das passen, bei den "kleinen" Strukturen, die Text darstellt ist mehr Auflösung einfach besser.

Ich arbeite meist mindestens 6 Stunden am Tag in Word und Excel oder recherchiere in Safari bzw. in PDFs - also fast den ganzen Tag Text.
Ja, das mit den Texten und Charts ist mir tatsächlich wichtig. Ich sitze eine vergleichbare Zeit davor bzw. der Anteil an Zeit wird immer mehr. Ich bin für das mobile arbeiten u.a. dafür auf das MacBook gewechselt da ich die Schriftdarstellung/Grafikdarstellung dort angenehmer empfinde. Den Vorteil für ein besseres Bild/Darstellung für ein paar € aufzugeben sehe ich absolut nicht. Deshalb "reite ich auch darauf so rum"....Die EV Series habe ich noch gar nicht angeschaut, aber finde die in dem Zusammenhang immer mehr mit durchaus positiven Feedbacks... Schaue ich mir gleich mal an!

Vielen Dank an alle!
 

Scum

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.125
Punkte Reaktionen
671
Ich hab mir vor kurzen dem LG 32 UN880 4K geholt.
Toller Monitor und bin sehr zufrieden mit dem Bild und scharf. Komme vom iMac 5k und war verwöhnt.
Passt auch in dein Preis Schema.
 

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
Ich hab mir vor kurzen dem LG 32 UN880 4K geholt.
Toller Monitor und bin sehr zufrieden mit dem Bild und scharf. Komme vom iMac 5k und war verwöhnt.
Passt auch in dein Preis Schema.
über den bin ich gerade beim EV Series anschauen in den Vorschlägen zu Alternativen auch gestolpert :)

Das air mit M1 und die LG Displays würden ja schon aus Prinzip gut zusammen passen :)
 

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
LG UN880 und EV27/3285 scheinen sich sehr zu ähneln.... EV ist in PPI und Helligkeit besser, ansonsten finde ich keine Abweichungen... Interessant... Wobei die PPI gerade für mich vermutlich relevant sind. Meine Frage ist jetzt logischerweise ob der Unterschied merklich ist?

Nochmals vielen Dank für die vielen Antworten und das Feedback!
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
3.252
Punkte Reaktionen
809
Der genannte LG hat auch einen innovativen bzw. anderen Monitorfuß. Den finde ich gut.
32'' hat ggü. 27'' einfach den Vorteil, dass Du zwei Seiten in guter Größe nebeneinander bekommst.

Als ich von 24'' kam, habe ich mir im Geschäft die verschiedene EVs angesehen.
Der 27'' hatte das schärfer Bild wegen höherer Pixeldichte.
Mein 24'' ist aber ein 16x10, deshalb ist ein 27'' mit 16x9 nur unwesentlich höher als mein 24''.
Somit war eine größere Darstellung der Seite nicht möglich - deshalb bin ich dann auf 32''.
Sonst hätte ich den 27'' genommen.

=> Wenn Du eine ganze Seite Word auf dem Monitor abbilden willst, dann ist der 32'' besser,
wenn Dir höhere Schärfe wichtiger ist, dann 27''.
Und in jedem Fall 4K.

Für beide (Eizo und LG) gibt es auf Prad einen Test. Beide Firmen sind Businesspartner der Site, somit sollten die Tests halbwegs vergleichbar sein von ihrer Objektivität. Der LG ist natürlich deutlich günstiger. Nach MwSt. und AfA-Effekt ist das auf die Zeit gerechnet aber auch kein Argument (ca. 1,00€ wöchtl).
Es würde mich schon mal interessieren, den LG neben meinem 3285 zu sehen, der Fuß "macht mich schon an".
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.461
Punkte Reaktionen
1.516
LG UN880 und EV27/3285 scheinen sich sehr zu ähneln.... EV ist in PPI und Helligkeit besser, ansonsten finde ich keine Abweichungen... Interessant... Wobei die PPI gerade für mich vermutlich relevant sind. Meine Frage ist jetzt logischerweise ob der Unterschied merklich ist?

Nochmals vielen Dank für die vielen Antworten und das Feedback!
Wie unterscheiden die sich denn bei den „ppi“ (bei gleicher Größe)?
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
3.252
Punkte Reaktionen
809
LG UN880 und EV27/3285 scheinen sich sehr zu ähneln.... EV ist in PPI und Helligkeit besser, ansonsten finde ich keine Abweichungen... Interessant... Wobei die PPI gerade für mich vermutlich relevant sind. Meine Frage ist jetzt logischerweise ob der Unterschied merklich ist?

Nochmals vielen Dank für die vielen Antworten und das Feedback!

Der 3285 hat lt. Prospekt 140ppi. Wieviel soll der LG haben?
Helligkeit ist im Officebereich eher kein Argument, ich Regle da ziemlich runter. Weniger hell, weniger Blendung für's Auge.
Die Homogenität bei Farbe und Ausleuchtung halte ich noch für Wichtig.
Auch bei der Farbe, da so eine Textseite üblicherweise weiß ist und Schattierungen mancher User sich da evtl. "Ablenken" lässt.

Die EVs haben einen Paper-Modus, der macht ungefähr das, was NightShift macht: weniger Blauanteil. Ob die beiden Methoden unterschiedlich wirken und wenn ja wie, kann ich nicht sagen. Aber bereits im Paper-Modus ist das schon sehr angenehm; NightShift ist etwas "gelber".
 

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
Der genannte LG hat auch einen innovativen bzw. anderen Monitorfuß. Den finde ich gut.
32'' hat ggü. 27'' einfach den Vorteil, dass Du zwei Seiten in guter Größe nebeneinander bekommst.

Als ich von 24'' kam, habe ich mir im Geschäft die verschiedene EVs angesehen.
Der 27'' hatte das schärfer Bild wegen höherer Pixeldichte.
Mein 24'' ist aber ein 16x10, deshalb ist ein 27'' mit 16x9 nur unwesentlich höher als mein 24''.
Somit war eine größere Darstellung der Seite nicht möglich - deshalb bin ich dann auf 32''.
Sonst hätte ich den 27'' genommen.

=> Wenn Du eine ganze Seite Word auf dem Monitor abbilden willst, dann ist der 32'' besser,
wenn Dir höhere Schärfe wichtiger ist, dann 27''.
Und in jedem Fall 4K.

Für beide (Eizo und LG) gibt es auf Prad einen Test. Beide Firmen sind Businesspartner der Site, somit sollten die Tests halbwegs vergleichbar sein von ihrer Objektivität. Der LG ist natürlich deutlich günstiger. Nach MwSt. und AfA-Effekt ist das auf die Zeit gerechnet aber auch kein Argument (ca. 1,00€ wöchtl).
Es würde mich schon mal interessieren, den LG neben meinem 3285 zu sehen, der Fuß "macht mich schon an".
Der Fuß von dem LG schaut wirklich klasse aus! Enorm variabel! Die Kosten sind in dem Vergleich nicht wirklich relevant, sehe ich auch so. Zwei Seiten nebeneinander ist wirklich ein Vorteil, Danke!

Ich denke ich werd mir den LG mal bestellen und den EV anschauen gehen (habe da ein Geschäft in der Nähe wo ich mit dem Macbook hin kann und das mal anschließen :) )

Im Moment tendiere ich aber ehrlich gesagt zum EV wegen der Schärfe....
Wie unterscheiden die sich denn bei den „ppi“ (bei gleicher Größe)?
LGH mit 137 und EV mit 163 ppi
 

Ben3759

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
16
Der 3285 hat lt. Prospekt 140ppi. Wieviel soll der LG haben?
Helligkeit ist im Officebereich eher kein Argument, ich Regle da ziemlich runter. Weniger hell, weniger Blendung für's Auge.
Die Homogenität bei Farbe und Ausleuchtung halte ich noch für Wichtig.
Auch bei der Farbe, da so eine Textseite üblicherweise weiß ist und Schattierungen mancher User sich da evtl. "Ablenken" lässt.

Die EVs haben einen Paper-Modus, der macht ungefähr das, was NightShift macht: weniger Blauanteil. Ob die beiden Methoden unterschiedlich wirken und wenn ja wie, kann ich nicht sagen. Aber bereits im Paper-Modus ist das schon sehr angenehm; NightShift ist etwas "gelber".
LG mit 137 und EV mit 163 ppi laut Homepages....

Danke für die Infos!
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
3.252
Punkte Reaktionen
809
PixelPitch: EV 0,181; LG 0,1816

Eine Angabe zu PPI habe ich für den LG nicht gefunden.

Die EVs gibt es auch in weiß/grau - falls das wichtig ist.
 
Oben Unten