Macbook M1 2020 Displayschaden

mr020186

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.08.2013
Beiträge
232
Kann ich nicht sagen da er morgens ohne mein Handeln! Da war
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.173
die fage ist ja, ob sie nur den schaden repariert haben oder ob sie etwas getan haben, damit der schaden auch nicht mehr auftreten kann...
 

mr020186

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.08.2013
Beiträge
232
Macbook ist soeben angekommen und wurde kostenlos repariert.

IMG_3386.jpg
IMG_3387.jpg
IMG_3387.jpg
 

Gregors Apfel

Mitglied
Registriert
08.06.2021
Beiträge
146
Bin gerade etwas verwirrt: Hattest Du denn Apple Care?

ansonsten aber Gratulation, dass wieder alles klar ist.
 

Gregors Apfel

Mitglied
Registriert
08.06.2021
Beiträge
146
Dann hoffe ich, dass das auch jetzt gefixt ist :)
Plane, spätestens im Winter ein MBA bzw. MBP zu kaufen und würde den Kauf so eben aufschieben, wenn es beim Display tatsächlich ein wirkliches Problem gäbe.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.180
Auf den Schreiben steht auch was sie repariert haben das hast du nicht gepostet
 

mr020186

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.08.2013
Beiträge
232
Beschreibung: Display Space Gray
Symptom: Defektes Display - einzelner Riss
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.000
Bei Apple wird soetwas repariert indem der komplette obere Deckel inklusive Display ausgetauscht wird.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.750
Wow. Jetzt bin ich baff. Das wurde echt auf Garantie repariert, obwohl ich an Hand deiner Fotos sicher war, dass das nicht von selbst spontan aufgetreten sein kann. Da lag ich ganz offensichtlich falsch, sonst hätte Apple das nicht gemacht. Spontan springende Displays gibt es also wirklich, irre.

Und dann auch noch innerhalb von 48 Stunden abgeholt, repariert und dir wieder zugestellt. Ein unglaublich guter Service ist das.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.750
Irgendwas wirkt ein. Ob das nun vom User selbst verursacht wurde - oder mal wieder durch irgendeine Design-Grütze passiert, sei dahingestellt.
Genau darauf kommt es aber an. Nur wenn der Kunde das selbst verursacht hat soll er es zahlen. Für Produktionsfehler soll gefälligst der Hersteller blechen. Dass es doch nur Kulanz war kann ich nicht ausschließen, glaube aber dem TS und halte die Reparatur auf Garantie für ein Produktionsfehler-Eingeständnis.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.000
War bei mir auch so, da war es ein Macbook Pro 4T Intel BJ 2020.
Das Display war defekt, als ob da einer mit dem Hammer reingeschlagen hat, allerdings war das äußerste Glas unverletzt.
Di haben sich das an der Genius Bar angeschaut, haben keine Verletzung außen an dem Glas entdeckt
und haben gesagt "Wir wissen nicht woher das kommt, Sie bekommen aus Kulanz ein neues Display".
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.652
Hi,
das sind Produkionsfehler, da wurden die Displays unter Spannung Montiert.
Franz
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.812
Ein Spannungsriss einer Glasscheibe ist eigentlich nicht so punktuell in der Ecke - bei dem auch noch die Blende mitspringt.
 
Oben Unten