Macbook Lüfter im Dauerbetrieb

Hummer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
93
Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem, mein Macbook schalte seit ca. 2 Tagen den Lüfter bei niedriger beanspruchung an. (Word ist offen, mehr nicht)
Das SMC-FanControl-Programm sagt mir das mein Macbook nach ca. 10 min arbeiten mit Word ne Temperatur von ca.70-76 C hätte der Lüfter dreht auf 5000rpm. Was wie ihr euch denken könnt in ner Bibliothek mich und die anderen nervt!
Es wurden alle aktuellen Firmware updates durchgeführt , keine besserung!
Weiß einer was ich noch machen kann?

mfg Hummer
 

kettcar64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
4.735
Läuft denn noch irgendetwas im Hintergrund? Was sagt denn die Aktivitäts-Anzeige (Alle Prozesse!)?
 

cynic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.464
Sollte es eigentlich nicht, tut es zumindest hier nicht.

Hast du kurz bevor das Problem auftrat irgentetwas neues installiert?
 

iChris

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.07.2006
Beiträge
33
Hallo Leute, bei mir ist es genau das selbe Problem. Allerdings läuft der Lüfter auch OHNE das ich Word oder ähnliches öffne. Habe die Aktivitätsanzeige gecheckt und nichts verdchtiges entdeckt, ca 90% der CPU sind inaktiv, der Lüfter läuft trotzdem. Temperatur laut CoreDuoTemp : 31°C. Was kann das sein?
 

just.do.it

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2007
Beiträge
756
Hmmm, bei welcher Drehzahl laufen die Lüfter denn? Bei meinem MBP geht die nie unter 2000 U/min, aber die sind dabei so leise, daß man das nicht hört.

Gruß
Dirk
 

Hummer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
93
Muss auch sagen, dass der Lüfter auch ohne Word angeht! Habe mir die Prozesse angeschaut, welche im Hintergrund laufen. Es war kein Programm oder ähnl. dabei!
Habe das Macbook gestern weggebracht zu meinem Applestore, da meine Garantie auch im oktober abläuft, mal sehen was die sagen.
 

iChris

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.07.2006
Beiträge
33
Also ich habe keinen Plan wie schnell der Lüfter ist, jedoch hört man ganz genau, dass er, wenn er angeht, langsam immer schneller wird und dadurch auch eben lauter. Das nervt! Verstehe es einfach nicht. Der CPU ist jetzt dauerhaft auf 21°Celsius runtergekühlt.
 

just.do.it

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2007
Beiträge
756
Hallo,

also 21°C ist ja schon arktisch. :D So kalt wird meine CPU nie. ich würde mal schauen, ob es noch Software-Updates bei Apple zu dem Thema gibt und wenn nicht, dann musste das Ding wohl mal zu Service geben.

Gruß
Dirk
 

iChris

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.07.2006
Beiträge
33
Mysteriöserweise hat sich das Problem von selbst erledigt. Von einer Sekunde auf die andere. Naja, hauptsache mein geliebtes MacBook muss nicht ein paar Tage vor meinem Umzug noch in den Service. *aufatme*
 

Lotfy

Registriert
Mitglied seit
08.12.2008
Beiträge
4
Hallo,

...ich hab leider das gleiche Problem, seit ca. einer Woche ist mein MacBook 2,2 ghz, 2gb, 120 gb hd unerklärlich laut. Es läuft mit Tiger, 10.4.11 und ist etwas älter als ein Jahr.

Ich hatte bislang smc fan control, was ich aber nur bei bedarf gestartet hab um mein MB ein bißchen runter zu kühlen.
Dann habe ich mir Fan Control installiert, mit der App konnte ich den Fan über die Systemeinstellungen steuern. Aber da hat für mich das Problem angefangen. Ich bin nicht sicher ob das stimmt... aber seit dem ist es mir aufgefallen.

Also habe ich es wieder runtergeschmissen, neu gestartet und siehe da... nichts ist passiert, mein Lüfter läuft mit konstantem Geräuschpegel, bzw. hat er erstmal grundlos voll aufgedreht. Es lief nur MS Word.

Also habe ich mir wieder SMC Fancontrol installiert um das ganze im Bilck zu behalten.

Ergebniss ist, dass mein MB auch bei niedrigen Drehzahlen laute Geräusche macht, die vorher definitiv nicht da waren. estaunlich ist, dass es laut SMC auch bei 43 Grad und 900 rpm ziemlich laut ist.

Die Aktivitäsanzeige sagt übrigens meisten das zw. 90 und 98 % der Prozessorleistung inaktiv sind.

Auch ein SMC-Reset hat an dem ganzen bislang nichts geändert.



Ich hab noch ein weiteres Probelem. Ich glaub zwar es gelöst, bzw. identifizert zu haben, vielleicht besteht ja aber ein Zusammenhang.

Seit ca. 2 Wochen wollte mein MB gelegtlich nicht runterfahren. Es hat sich abgemeldet, also Systemleiste weg, Dock weg und Hintergrund weg. Der Bildschirm wird blau mit der kleinen Ladeanzeige (weiß leider nicht ob die einen Namen hat ), die verschwindet und dann passiert nichts mehr. Hab es sogar mal 2 Stunden so laufen lassen, aber es passierte einfach nichts.
Mittlerweile glaube ich, dass dieses Problem mit meinem Usb-Laserdrucker zusammenhängt, bzw. nur auftritt wenn ich etwas drucken wollte und es nicht funktioniert hat. Mein MB steuert meinen Drucker z.Z. nicht mehr automatisch an. Er ist über ein Belkin-Usb-Hub angeschlossen. Komisch ist nur, dass das ganze ca. 4 Monate einwandfrei funktioniert hat.

Aber das Druckerproblem ist eigetlich zweitrangig, das bekomm ich irgendwann wieder in den Griff. Ich wäre aber froh, wenn mir jemand mit meinem Lüfter helfen könnte!

Hilfreich wäre es übrigens auch, wenn die Anderen mit dem selben Problem berichten würden, wies bei ihnen ausging. Was der Service ergeben hat, ob das Problem behoben wurde?


Vielen Dank schonmal!
 

Loma

Mitglied
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
129
bei mir kommt das vor, wenn ich mein macbook aufs bett stelle und es dann darin leicht einsinkt. dann ist unten hinten der lüfter auslass blockiert und die abluft kann nicht entweichen, dann dreht der lüfter hoch und cpu wird sehr heiß (logisch). da das bei dir in der bibliothek der fall ist, dürfte es (hoffentlich ;)) nicht daran liegen.
 

Lotfy

Registriert
Mitglied seit
08.12.2008
Beiträge
4
Hallo,

also mein Problem besteht weiterhin, ich würde sogar sagen, das Lüften von meinem MB wird lauter.

was hab ich bislang gemach? Mehrmals mit der Service-Hotline telefoniert und 2 mal einen Hardwarecheck durchgeführt... und zu keinem Ergebnis gekommen. HW scheint in Ordnung zu sein.

Allerdings hab ich einen Prozess endeckt, der da heißt FanControlDaemon.

Kann mir jemand sagen was der macht? Ob der von dem Program FanControl oder SMCFanControl kommt? Wobei das erste deinstalliert ist und SMC-FC z.Z. nicht läuft, der Prozess ist aber trozdem aktiv.

Wenn ich ihn beende, passiert nichts, nach einem neustart ist er wieder da.

Ich glaube er versteckt sich in diesem Ordner:
Macintosh HD:Library:Startupitems:FanControlDaemon

Kann ich den Prozesss dauerhaf löschen und ist das überhaupt ratsam?

Ich bin jeder Hilfe dankbar!
 
Oben