MacBook (Late 2008) friert ein

FunkyMahony

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich habe da ein kleines Problem, ich bin seit ca. einer Woche Besitzer eines MacBooks (Late 2008) und bin super begeistert, ist mein erster Mac. Allerdings hatte ich keinen allzu guten Start, nach nicht mal einer Stunde Nutzung ist das MacBook eingefroren. Das sieht so aus, dass der Mauszeiger einfach stehen bleibt und das MB auf nichts mehr reagiert, hilft nur noch Power Knopf lange drücken. Ich muss dazu sagen, dass ich direkt auf 4GB RAM umgerüstet habe . Hab dann einen ausführlichen Hardwaretest gemacht, hat aber nichts festgestellt. Insgesamt (letzten 5 Tage) ist das MB jetzt ca. 6 eingefroren.
Nach ein bisschen suchen im Internet habe ich dann das hier gefunden: http://www.heise.de/newsticker/MacB...-Vorsicht-vor-Fremdanbietern--/meldung/118603
Bin anscheinend nicht der einzige mit dem Problem

Hab jetzt wieder den originalen Speicher drin und werde die 4GB wohl wieder zurück schicken, ist zum Glück noch innerhalb des Wiederrufs. Ich hoffe jetzt nur, dass der Fehler auch wirklich am Arbeitsspeicher lag. Leider lässt sich das nicht reproduzieren, da der Fehler nur sporadisch auftritt.

Weiß vielleicht jemand ob Speicher von anderen Herstellern funktioniert oder muss man auf den originalen von Apple zurückgreifen?

Vielen Dank im Voraus

MfG

fm
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.681
>Weiß vielleicht jemand ob Speicher von anderen Herstellern funktioniert

Sicher geht das, solange die Riegel den von Apple aufgestellten Spezifikationen entsprechen und nicht verkauft würden als entsprächen sie den Spezifikationen.

Genau daher kommt das "Einfrieren"
(Und nicht nur bei diesem neuen MacBook)
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Ich habe Memory von DSP nachgerüstet und keinerlei Probleme, weder beim Macbook noch beim älteren iMac G5.
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.07.2005
Beiträge
1.373
Ich hatte auch exakt diesen Freeze, ganz seltsam. Und mein RAM kommt direkt als CTO-Upgrade auf 4 GB von Apple. Hab das MBP seit einer Woche.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.681
> Und mein RAM kommt direkt als CTO-Upgrade auf 4 GB von Apple. Hab das

Dann gehst du mit dem ganzen Gerät direkt zu Apple bevor die Garantie um ist.
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.07.2005
Beiträge
1.373
> Und mein RAM kommt direkt als CTO-Upgrade auf 4 GB von Apple. Hab das

Dann gehst du mit dem ganzen Gerät direkt zu Apple bevor die Garantie um ist.
Und dann? Was genau soll an dem Gerät sein? Ich habe es bei Gravis nachträglich versichern lassen und habe dort jetzt 3 Jahre Garantie.

Wenn das binnen 14 Tagen noch ein zweites Mal genauso auftauchen sollte, dann werde ich es zurückschicken und mir ein neues schicken lassen. Aber ich hab da jetzt keine Panik.
 

Joersch90

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
125
Hallo zusammen,

ich habe da ein kleines Problem, ich bin seit ca. einer Woche Besitzer eines MacBooks (Late 2008) und bin super begeistert, ist mein erster Mac. Allerdings hatte ich keinen allzu guten Start, nach nicht mal einer Stunde Nutzung ist das MacBook eingefroren. Das sieht so aus, dass der Mauszeiger einfach stehen bleibt und das MB auf nichts mehr reagiert, hilft nur noch Power Knopf lange drücken. Ich muss dazu sagen, dass ich direkt auf 4GB RAM umgerüstet habe . Hab dann einen ausführlichen Hardwaretest gemacht, hat aber nichts festgestellt. Insgesamt (letzten 5 Tage) ist das MB jetzt ca. 6 eingefroren.
Nach ein bisschen suchen im Internet habe ich dann das hier gefunden: heise online - 08.11.08 - MacBook-Speichererweiterung: Vorsicht vor Fremdanbietern
Bin anscheinend nicht der einzige mit dem Problem

Hab jetzt wieder den originalen Speicher drin und werde die 4GB wohl wieder zurück schicken, ist zum Glück noch innerhalb des Wiederrufs. Ich hoffe jetzt nur, dass der Fehler auch wirklich am Arbeitsspeicher lag. Leider lässt sich das nicht reproduzieren, da der Fehler nur sporadisch auftritt.

Weiß vielleicht jemand ob Speicher von anderen Herstellern funktioniert oder muss man auf den originalen von Apple zurückgreifen?

Vielen Dank im Voraus

MfG

fm

Hallo :) gibt es was neues bei diesem Thema?
Habe auch bei DSP aufgerüstet von Samsung, und das Gerät freezt ein.
Weiß jemand mehr davon, der gute Mann von DSP meinte, dass das neue MBP schlimmer als ein Montagsprodukt wäre und der Chipssatz durch thermische Probleme ständig abstürzt. Ich kann da nicht zustimmen, meiner stürzt nur mit den neuen Modulen ab (4GB)... Wenn es was neues gibt, bitteee posten :)

Liebe Grüße
 

twiederh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge
1.440
Hi,
ich habe auch die Samsung 2 GB Module von DSP in meinem MacBook (2GHZ Late 2008), ich habe keinerlei Probleme, man kann also nicht generell sagen, dass es an den Modulen liegt, die Originalmodule bei mir waren übrigens auch Samsung.

Gruss,
Thomas.
 

FunkyMahony

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
5
Hallo,

ich habe den Speicher den ich mir damals als erstes gekauft habe Umgetauscht, war kein Problem. Habe mir damals direkt nach dem Umtausch anderen Speicher bestellt, ich arbeite jetzt also seit 4 Wochen wieder mit 4GB und habe keinen einzigen Absturz gehabt (bzw. besser gesagt das MacBook ist nicht mehr eingefroren). Den Speicher habe ich aber nicht bei DSP sondern bei unimall.de bestellt. Ich wollte dieses mal auf jeden Fall bei einem Händler bestellen der auch Apple Produkte anbietet und bei unimall hab ich sogar noch mal ordentlich was gespart.
Um nicht wieder auf die Schnauze mit den Riegeln zu fallen habe ich vorher bei unimall angerufen, denen das Problem mit dem einfrieren erklärt und gefragt ob die darüber bescheid wissen. Die Dame am Telefon hatte sich darauf hin informiert und mir mitgeteilt das unimall dieses Problem am Anfang hatte dann mit dem Hersteller in Kontakt getreten ist und das jetzt alles in Ordnung ist. Darauf hin habe ich bestellt und die Dinger laufen einwandfrei!
Das sind meine ich sogar welche die Apple selber benutzt, sind von hynix.

Gruß fm
 

Joersch90

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
125
Boah super, ihr erleichtert mich ganz schön, der böse man von DSP hatte mir richtig angst gemacht :(

könntest du mal den genauen Link von Ram Riegeln verlinken, die du gekauft hast :)
ich werde dann auch nochmal zur Sicherheit anrufen ..^^
Der DSP Typ, nimmt den Ram auch zurück :)

Liebe Grüße und nochmals Danke
 

FunkyMahony

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
5
Jo, genau den hab ich gekauft. Die sind sogar noch weiter mit dem Preis runter gegangen, ich hab noch 120€ bezahlt.
 

Joersch90

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
125
Super besten Dank, ihr habt mein Wochenbeginn versüßt *grins*

Tschüss
 

cubus1968

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
691
Hab heute auch die Samsung-Riegel von DSP bekommen und kann keinerlei Fehler beim Betrieb des MacBook feststellen. Läuft wie Sau ;-)
 

Joersch90

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
125
Hallo,
also habe mein Problem gelöst, nun läuft mein Macbook auch mit den 4GB Ram von DSP :)
Habe einfach den PRAM resettet und 20 sek. den Einknopf gedrückt, ohne Batterie und Spannungsversorgung.

Nun friert nichts mehr ein. Hoffe ich kann damit anderen Leuten helfen, die das selbe Problem haben.


MFG
 

strandpirat

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
58
Moin,
sorry, aber was du beschreibst ist doch das Zurücksetzen des System Management Controller (SMC). Der PRAM Reset wird doch über das gleichzeitige Drücken der Befehlstaste, Optionstaste, P und R beim erneuten Starten bis man den Startton zum zweiten Mal hört durchgeführt.
Einen guten Rutsch:cake:

Edit: Aber super das dein Problem behoben ist!
 

Joersch90

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
125
Hallo,

Habe einfach den PRAM resettet und 20 sek. den Einknopf gedrückt, ohne Batterie und Spannungsversorgung.


MFG
Hey,

du hast natürlich recht, hab aber geschrieben: PRAM resettet UND 20 sek...

Einen tollen Rutsch und liebe Grüße :p
 

dasrob

Neues Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
41
Hallo Leute,

leider habe ich auch immer häufiger ein Problem mit meinem mbp late08.
Habe vor nem Monat den Arbeitsspeicher auf 4gb mit hynix modulen aufgerüstet (finde den link bei memory24.de grade leider nicht.)
die waren aber extra fürs neue mbp ausgewiesen.

nun bekomme ich immer wieder abstürze. nichts gehts mehr und der Bildschirm flackert oder gibt nur noch ein paar bunte streifen aus.
hilft nur noch lange den startknopf zu drücken.
besonders oft tritt das bei parallels und video gucken mit vlc player auf.

habe schon den kurzen und langen hardwarecheck gemacht und smc und pram resettet. gibt es sonst noch irgendwas was ich tun kann bevor ich wieder die alten module einbaue? würde ich wirklich gerne vermeiden, auch weil ich nicht weiß ob memroy24 die dinger zurück nimmt.

habe hat extra drauf geachtet dass die module die ich kaufe auch funktionieren, und jetzt sowas. echt ärgerlich!

könnt ihr mir helfen?
 
Oben