MacBook in kaltem Auto...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von kattenjan, 23.01.2007.

  1. kattenjan

    kattenjan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.12.2006
    Liebe Macgemeinde...

    widererwarten ist ja der Winter eingezogen. Nun bin ich leider gezwungen, mein Macbook morgen über wenigstens 8 Stunden im kalten Auto zu lassen. Sollte man das Macbook ausmachen? Oder Stand-by? Oder ist die Kälte so schädlich, dass man es unbedingt vermeiden sollte?

    Was meint ihr ?
     
  2. phrants

    phrants MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Der Akku wird dich hassen wenn du dann beim Fahren die Heizung voll aufdrehst.
    Den Akku meines iPods habe ich auf diese Weise innerhalb eines Winters völlig verichtet :) War aber egal, da er eh nur für den im-Auto-Gebrauch gedacht ist.
     
  3. kahler

    kahler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2005
    Eigentlich sollte dem MacBook nicht sonderlich viel passieren...wie auch. Schließlich hat es schon den Transport von China nach Europa überstanden und in so einem Frachtraum oder einem Überseecontainer ist es auch nicht sonderlich warm.
    Sicher, es hat sich an seine ganzen anderen Freunde, die aus gleicher Produktion stammen kuscheln können, aber ob die so viel Wärme abgegeben haben wage ich einfach mal zu bezweifeln.
    Im Zweifelsfalle das MacBook komplett ausschalten und vor dem erneuten einschalten erstmal aufwärmen bzw. akklimatisieren lassen (wegen eventuellem Kondenswasser).
     
  4. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    03.01.2004
    trotzs norwegischem winter mit -15°C steht mein PB nachts vorm gekippten fenster am schreibtisch, allerdings am netzteil. bisher noch nichts negatives feststellen können ;)
     
  5. svn

    svn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    12.03.2006
    vllt nur vor dem anmachen auf Zimmertemp. anwärmen lassen (also 1-2h stehen lassen), damit sich kein Kondenswasser bilden kann....
     
  6. McBridge

    McBridge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Also ich habe damals mal meinen Akku gerichtet, indem ich ihn einen Tag im kalten Auto gelassen habe.

    Evtl. könnte es aber bei schlafendem Macbook und SecondSkin, plus zusätzliche Tasche drumherum, gut gehen.
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Ich hoffe dass Dir klar ist dass das Teil im Auto NICHT versichert ist.
    Keine Haftpflicht zahlt wenn er geklaut wird, keine Hausrat, und die Versicherung des Autos auch nicht.
    In meinen Augen gibt es keinen Grund, so teure Geräte 8 Stunden im Auto rumliegen zu lassen.
     
  8. Kujkoooo

    Kujkoooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    17.04.2006

    wenn ich gegen nen baum fahre zahlt mir auch keine haftpflicht der welt den schaden an meinem auto :D
    und genau für solche fällte gibts die kasko...
    die ideee mit dem "auf zimmertemp. bringen" ist garnicht mal so schlecht ,aber ich denke wenn das book in ner tasche lag kannst soforrt durchstarten! mein MBP ist grad auch saukalt, aber ich kann ja geschwind 5min windows drauf laufen lassen, dann ist es wieder mollig warm :D
     
  9. kattenjan

    kattenjan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.12.2006

    Völlig richtig. Parkplatz ist aber bewacht. ;)
     
  10. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Für den Akku sind geringe Temperaturen nicht schädlich. Nur zu hohe bzw. zu schnelles Aufwärmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen