MacBook Hardwareunterstützung WinXP (Bootcamp)?

  1. canuck

    canuck Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich stehe kurz vor dem Kauf des "mittleren" 2 GHz MacBooks und habe nun aber noch die Frage, wie gut die MacBook Hardware in WinXP per BootCamp supported wird? Ist das System wirklich voll unterstüzt und brauchbar; wie sieht in etwa die Akku-Laufzeit aus? Ich habe bereits das Forum per Suchmaschine durchforstet, da oftmals aber nur Angaben zu anderen Books gefunden. Wie sieht es also bei den aktuellen Core2Duo MacBooks aus? Für eine kurze Antwort wäre ich sehr sehr sehr dankbar, da ich leider auf einige Windows Programme angewiesen sein werde.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Canuck
     
    canuck, 13.12.2006
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Ja, alles brauchbar, alles kein Problem.

    Lediglich die Festplatten sind etwas langsamer als auf anderen Windows-Rechner (warum auch immer, Apple!).
    Dafür ist der USB-Port unter Windows deutlich schneller.
    Rechtsklicken mit zwei Fingern auf dem Trackpad.
     
    performa, 13.12.2006
  3. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    PS: willst du etwa hauptsächlich Windows auf deinem Book nutzen?
     
    performa, 13.12.2006
  4. canuck

    canuck Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für die Antwort.
    Nein, eigentlich will ich nicht Windows hauptsächlich auf dem Gerät benutzen; dann würde ich mir wohl auch ein anderes holen. Allerdings habe ich die Befürchtung bzw. gar die Gewissheit, dass es eine Menge für mich notwendiger Programme nicht in der Form unter MacOSX gibt. Prinzipiell will ich MacOSX halt für Office und Webkram benutzen, unter Win hab ich allerdings einige Entwicklungsumgebungen etc., welche es in der Form unter MacOSX nicht gibt. Jedoch wäre es halt für mich ein K.O. Kriterium, wenn WinXP nicht vollständig unterstüzt werden würde bzw. nur unzureichend lief.

    Canuck

    PS: Wie sieht es eigentlich mit den gängigen Linux Distributionen (insbes. Ubuntu) aus?
     
    canuck, 13.12.2006
  5. Ischi

    IschiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    28
    Laufen an sich alle (die Linuxe) aber warum? MacOS ist doch ein Unix … warum noch ein 2.? War auch mal am Überlgen ob ich mir ein Draufmachen soll… aber wenn dann lohnt sich sowas nur in einer VM weil Rebooten nervt gewaltig! Das Gleiche gilt meiner Meinung nach für Windows … dafür gibt es Parallels dann kann man das unter Win nutzen was man braucht und muss deswegen ent den Rechner neu starten (hab immer Uptimes von min 10 Tagen an meinen Rechnern und selbst dann nervt es mich wenn ich mal neu starten muss … wie ist das erst mit Bootcamp … brrr)
    Was brauchst du denn an Entwicklungsumgebungen? Gibt es da keine Mac Alternative (wie so oft)?

    MFG
     
    Ischi, 13.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Hardwareunterstützung WinXP
  1. newmaci
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    428
    newmaci
    23.06.2017
  2. martin-s
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    228
    StevenJob
    04.06.2017
  3. SNRGZE
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    376
    oneOeight
    04.06.2017
  4. Tobiass77l
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    816
    rechnerteam
    24.04.2017
  5. chrissi300
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    388
    PiaggioX8
    30.07.2014