macbook geht nicht mehr an

Robinio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
47
hallo liebes forum,

der rechner:
ich hab n intel macbook, 13 zoll display, 2,1 ghz, 2x512 mb ram, combo-drive, modellbezeichnung a1181, gekauft 2008
betriebssystem snow-leopard, ich denk mal die aktuellste version, da ich immer die angebotene software-aktualisierung installiert habe.

was ist passiert:
gestern morgen war es mal wieder so weit, der rechner zeigt mir 4 software-aktualisierungen an, die instaliert werden wollten. ich hab auf installieren geklickt, dann den rechner (ca. 47% akkustand) mit dem ladegerät verbunden und hab den raum verlassen, da ich was besseres zu tun hatte, als den ladebalken zu beobachten...
ein paar stunden später kam ich zurück, der rechner war aus und die leuchtdiode am magsafe-ladekabel leuchtete grün. zuerst dachte ich, der rechner wäre im ruhezustand und drückte lehrtaste, maustaste und co - nix passierte. daraufhin hab ich die an/aus-taste gedrückt, aber nichts passierte, kein lüftergeräusch, kein aufleuchten des displays oder der mac-leuchtdiode (die auf der vorderseite montiert ist und den status des macs anzeigt).

welche maßnahmen habe ich unternommen:
akku raus genommen, gewartet und wieder eingesetzt - nichts
akku raus genommen, die an/aus-taste 5 sec. lang gedrückt, akku rein und... nichts
akku raus, stromstecker ran, die an/aus taste gedrückt - nichts
akku raus, stromstecker ran, die an/aus-taste 5 sec. lang gedrückt - nichts

hat jemand einen tipp für mich? ich hoffe nicht, dass da ne hardware kaputt gegangen ist .... :(

vielen lieben dank schon einmal im voraus

robin
 
Zuletzt bearbeitet:

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Welches MacBook ist es genau?
Welches OSX ist installiert?
 

Robinio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
47
installiert ist snow leopard, das macbook ist ein intel-mac von.... 2007, 2008? ich glaub, 1,9 mhz.... würd ja gern mal eben kurz im rechner nachgucken, aber er geht ja nicht an :(
 

FixedHDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2009
Beiträge
2.773
im Rechner nachgucken kannst du schon. Dafür musst du allerdings den Akku herausnehmen und die Daten auf dem Label mit den vielen Forward-Slashs abschreiben... ;)
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.056
Leute ihr müsst endlich begreifen das es wesentlich einfacher ist jemandem zu helfen indem man möglichst viele Informationen zur Verfügung stellt.

Ich gehe doch auch nicht zu Fuß in eine Autowerkstatt und sage: Auto Kaputt!

installiert ist snow leopard...
Snow Leopard fein fein. Geht es auch etwas präziser? 10.6, 10.6.1, 10.6.2, 10.6.3, 10.6.4, 10.6.5, 10.6.6, 10.6.7?

das macbook ist ein intel-mac von.... 2007, 2008? ich glaub, 1,9 mhz.... würd ja gern mal eben kurz im rechner nachgucken, aber er geht ja nicht an :(
Der Händler hat dir ein Handbuch und eine Rechnung gegeben. Guck da mal nach, denn 1,9 Mhz ist ein bisschen wenig^^ und das Baujahr könne eine wichtige Rolle spielen.

Dann natürlich noch die frage: Was für ein Update hast du gerade eingespielt.

Was macht der Rechner? Bong usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robinio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
47
na, entschuldige, also:

der rechner:
ich hab n intel macbook, 13 zoll display, 2,1 ghz, 2x512 mb ram, combo-drive, modellbezeichnung a1181, gekauft 2008
betriebssystem snow-leopard, ich denk mal die aktuellste version, da ich immer die angebotene software-aktualisierung installiert habe.

was ist passiert:
gestern morgen war es mal wieder so weit, der rechner zeigt mir 4 software-aktualisierungen an, die instaliert werden wollten. ich hab auf installieren geklickt, dann den rechner (ca. 47% akkustand) mit dem ladegerät verbunden und hab den raum verlassen, da ich was besseres zu tun hatte, als den ladebalken zu beobachten...
ein paar stunden später kam ich zurück, der rechner war aus und die leuchtdiode am magsafe-ladekabel leuchtete grün. zuerst dachte ich, der rechner wäre im ruhezustand und drückte lehrtaste, maustaste und co - nix passierte. daraufhin hab ich die an/aus-taste gedrückt, aber nichts passierte, kein lüftergeräusch, kein aufleuchten des displays oder der mac-leuchtdiode (die auf der vorderseite montiert ist und den status des macs anzeigt).

welche maßnahmen habe ich unternommen:
akku raus genommen, gewartet und wieder eingesetzt - nichts
akku raus genommen, die an/aus-taste 5 sec. lang gedrückt, akku rein und... nichts
akku raus, stromstecker ran, die an/aus taste gedrückt - nichts
akku raus, stromstecker ran, die an/aus-taste 5 sec. lang gedrückt - nichts
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Klingt nicht gut, da hilft wohl nur Weg zum Support.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.056
Weist du ob da irgendwie ein Firmwareupdate bei war?

Wie manue schon sagt hat, sieht das wirklich nicht so gut aus. Da wird wohl wirklich ein Hardware-Problem den Pudels Kern sein.
 

Robinio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.04.2005
Beiträge
47
ich war heute bei gravis, die hatten zeit und haben direkt reingeschaut.... alles is super - bis auf die hauptplatine, reperaturkosten: 560,00€ ..... braucht noch jemand n defektes macbook? hätte da gerade eins zu verkaufen
 
Oben