MacBook geht nach dem einschalten direkt wieder aus

Diskutiere das Thema MacBook geht nach dem einschalten direkt wieder aus im Forum MacBook.

  1. Iffert85

    Iffert85 Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Habe gerade mit der Apple-Hotline telefoniert.

    Bei mir ist auch spätestens der 12.10. als Lieferdatum angegeben.

    Der freundliche Mitarbeiter meinte, dass der Liefertermin immer so gesetzt wird, dass alle Eventualitäten berücksichtig sind und ich davon ausgehen kann, dass das MacBook ca. 1 Woche früher bei mir ist.

    Hoffe, der gute Mann behält Recht und ich schnellstmöglich mein MB in der Hand :cool:

    Grüße
     
  2. leech7

    leech7 Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.06.2006
    so - nach drei wochen reperatur (eigentlich 3h reperatur - aber drei wochen wartezeit auf das teil) kann ich nun im 15:00 mein book abholen.
    bei mir wurde dann, nicht wie mir anfangs mitgeteilt wurde, nur die heatsink getauscht - logicboard ist noch das alte drinnen.
    ich werde berichten wie der service provider seine arbeit gemacht hat. ich hoffe inständig, dass nun alles in ordnung ist!
    lg
    michael
     
  3. R.Rustowicz

    R.Rustowicz Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2006
    Meins ist auch im Moment bei Gravis, nachdem endlich die Teile angekommen waren.
    Es soll heute fertig werden, sagte man mir...
    Bin gespannt, ob's klappt, sowohl mit dem Termin als auch mit der Reparatur.

    Gruss
    R
     
  4. Shakermaker

    Shakermaker Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Wann hattest Du Deins gekauft ?
     
  5. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    18.08.2005
    neues von der Apple Hotline

    mein persönlicher Kundenberater sagte mir das

    - nur noch die headsink ersetzt wird
    - diese am Lager wäre und in 2 Tagen ( spätestens ) bei ASP wäre.

    Ich solle mich aber am Freitag noch mal melden ..:o
    ( es könnte sein das sich der versandt verzögert, mann hätte so einiges zu tuen --- ach wirklich :cool: )

    da bin ich aber mal gespannt

    Gruß
    Patrick
     
  6. abo

    abo Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.09.2004
    hallo

    ja, ich weiss

    ich verwende den mac mini immer beispiel für die ausnahme von der regel

    ist imho eines der wenigen apple geräte der letzten 7-8 jahre die von anfang an gelaufen sind ....

    auch die TFT iMacs sollen wenige probleme gehabt haben ...

    lg
    g
     
  7. leech7

    leech7 Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.06.2006
    so - jetzt ist er wieder da und (bis jetzt) hält er einwandfrei! :D
    also, noch viel glück euch allen. denkt dran - wenn es funktioniert ist das macbook ein großartiger computer!
    lg
    michael
     
  8. ma66ot

    ma66ot Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Habe mein MB von meinem ASP abgeholt, bis das neue LogicBoard geliefert wird. Das RSS Problem war ja noch nicht so extrem schlimm. Deshalb kann ich es noch verwenden.
    Ich habe gefragt wie jetzt der ASP vorgehen will. Der hat mir gesagt, dass ich jetzt ein ganz neues LB kriege, wo aber das ausgebesserte Heatsink drauf ist. Lieferzeit ist noch ungewiss.

    Meine Frage ist nun. Ab wievielen Wochen Wartezeit kann ich eine Entschädigung von Apple verlangen? Mittlerweile sind es schon 2 Wochen. Ic hhabe das MB online beim AppleStore gekauft und nicht beim ASP. Den ASP hab ich nur für die Reparatur herangezogen.

    Danke
    LG
    ma66ot
     
  9. R.Rustowicz

    R.Rustowicz Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2006
    23.Juni
    Das Problem tauchte dann 2-3 Wochen später auf. Ich hab dan gewartet, bis mir klar war, wo das Problem lag und ich habe dann die Reparatur bei Gravis angeleiert.
    Jetzt habe ich mein MB wieder, kein sudden shutdown mehr, dafür ist das CD-Laufwerk schief eingebaut und die CD's klemmen beim einlegen.
    Also Mittwoch wieder wegbringen *grummel*
     
  10. Shakermaker

    Shakermaker Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Na da haben die Techniker ja ne spitzen Arbeit geleistet.
     
  11. a.belial

    a.belial MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2005
    hab gestern mit apple telefoniert.
    also mir wurde gesagt, sie wissen jetzt wo das problem liegt und sie würden das logikboard gegen ein neues tauschen.
    da jetzt genug ersatzteile auf lager wären, würde die rep. nur noch eine woche dauern!
    der apple mitarbeiter meinte, ich müsste kurz zu gravis (wiesbaden) um mein book kurz kontrollieren lassen (ob ram erweiterung: ja durch gravis; und ob alle updates drauf sind, warum????)
    aber ich könnte mein book dann wieder mit nehmen bis das ersatzteil in wiesbaden ist.
    bei gravis angerufen, die meinten "apple wäre lustig" nach dem geschäftsablauf (der von apple vorgeschrieben wäre) könnte ich das buch nicht wieder mitnehmen!
    *aaaaaaahhhhhhhhh*
    naja, wenigsten haben sie die "woche reparaturzeit" bestätigt.

    also morgen geht das macbook zu gravis. wenn es länger als 2 wochen dauert, besteh ich auf wandlung (ist jetzt der 3. fehler am book).
    verlier langsam echt die lust an appleprodukten!
     
  12. R.Rustowicz

    R.Rustowicz Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.07.2006
    Man muss zugeben, sie strengen sich an. Ich hab den Verlauf der Reparaturarbeiten ausgehändigt bekommen, und da ist vermerkt, dass Apple die Serviceprovider informiert hat.
    Immerhin hat auch alles mit Zeitplan funktioniert, und die Supportmitarbeiter haben sich immer korrekt verhalten.

    Als frischer Apple-Benutzer bin ich immer noch begeistert von OS X und meinem MB, erst recht jetzt, wo es wieder (bis auf das Laufwerk) funktioniert.
    Ich denke, das mit dem Laufwerk ist kein grosses Problem.

    Der Support funktioniert ja recht gut, seit klar ist, wo das Problem ist.

    Gruss
    R
     
  13. Tobi2000

    Tobi2000 Mitglied

    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    30.12.2004
    Aber das hört sich doch gut an.
    Ich denke mittlerweile hat Apple das Problem doch einigermaßen im Griff; scheint so als ob sie seit Anfang September, als zum ersten Mal von dem Kabel mit der geschmolzenen Isolierung als Ursache die Rede war, wirklich reagiert hätten; mit dem neuen Heatsink, das jetzt wohl ausreichend auf Lager ist.

    Ich denke dass das seit ein paar Wochen auch schon in die neuen MacBooks verbaut wird.
     
  14. a.belial

    a.belial MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.11.2005
    sollte bei mir jetzt eigentlich die letzte reparatur sein, da ich laut aussage den applemitarbeiters nun alle drei hauptfehler (kurzschluss in logikboard, verfärbung und nun das ausschaltprob.) durch hab!
    naja macht ja hoffnung, dass bald wieder geht!
     
  15. laborg

    laborg Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    ich warte seit ca 3 wochen auf diese reparaturkits von apple (mcshark in wien) also von "unter kontrolle" kann wohl wirklich nicht die rede sein. ich bezweifle stark ob mein nächster pc wieder ein apple sein wird.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...