MacBook geht nach dem einschalten direkt wieder aus

Diskutiere das Thema MacBook geht nach dem einschalten direkt wieder aus im Forum MacBook. Schön! nach dem frohen weihnachtsfest wo ich mein neues MB ausgepackt, angemacht und autogeupdated hab ist es mir sofort abgeschmiert.....

  1. pooopsi

    pooopsi Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    Schön!
    nach dem frohen weihnachtsfest wo ich mein neues MB ausgepackt, angemacht und autogeupdated hab ist es mir sofort abgeschmiert.. panic..blabladriver etc... neustart..gleiche sch**** , neuinstallation....wart, ärger , fluch.... dvd 1 fast fertig... wieder PANIK.... noch mehr freude! Hd formatiert dvd 1 komplett installiert -dvd 2.... und wieder raus...hmmm... abend gelaufen.... froh vorbei!
    am nächsten tag dann mit dvd1 ne minimalinstallation machen lassen und ein paar tage ruhe gehabt(cyberport hat immer noch nicht auf die mail geantwortet).. ich dachte jetzt läuft alles und vorgestern schaltet er sich dann einfach aus..aber das scheint ja dazuzugehören , wie ich jetzt leider lesen muss....
    so nun hab ich 20 seiten gelesen und wollte einfach mal fragen , was denn jetzt der stand der dinge ist? ich muss ihn also einschicken und die reparieren ihn dann und es passiert nie wieder?... sonst will ich ihn nämlich gar nicht mehr und geb ihn zurück!
    danke für die kurze zusammenfassung und hilfe!
     
  2. wollo

    wollo Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.08.2006
    @pooopsi Lass es bei cybersport wandeln. Es ist nicht so angekommen wie es sein sollte, nämlich defekt. Eigentlich sollten sie es dir anstandslos umtauschen, sonst würde ich es auch zurückschicken und eins im AppleShop kaufen, denn da machen sie es. Wenn die zwei Wochen bald zuende sind, musst du halt handeln.
     
  3. simonsschwester

    simonsschwester Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Ok, ich will mir jetzt wirklich nicht die 138 Seiten durchlesen, desswegen schonmal ein "sorry", wenn ich irgendwas doppeltes schreibe oder so...

    Also, mein MacBook hatte jetzt monatelang das Random Shutdown-Problem, dh. Powerknopf gedrückt, kurz den Lüfter gehört, AUS!
    Habe das Book jetzt einige Monate (hab den Supportanruf immer vor mir hergeschoben...) so betrieben, dass ich den Powerknopf einige Sekunden gedrückt gehalten habe, dann kommt ein fieses Geräusch, der Lüfter dreht wie blöd, ABER es geht an und bleibt in der Regel auch an (so lang man nicht auf die Idee kommt es zuzuklappen/in den Ruhezustand zu versetzen).

    Als ich dann vor ein paar Tagen auf den Support-Seiten die Hotline gesucht habe, habe ich den Artikel dazu gefunden (als das Problem bei mir auftrat, gab es noch nichtmal den Bereich "MacBook"), habe ich das Update entdeckt und da ich davon ausgegangen bin, dass die Mac-Leute darauf bestehen, dass man erstmal alles schön updatet, habe ich es dann auch gedownloadet.

    Ich meine aber, dass ich vor einigen Monaten auch schonmal ein Update installiert habe, was selbiges Problem beheben sollte.

    Jetzt weiß ich nicht, ob es das gleich ist, denn bei dem Update vor ein paar Tagen kam, glaube ich, ein Fenster in dem stand, dass das Update (schon) installiert WURDE (oder so ähnlich). Ich bin mir halt nicht sicher, was damit gemeint war (vor 5 Sekunden wurde es installiert oder schon vor 5 Monaten!?)

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Auf einmal funktioniert mein MacBook wieder, es ist schööön leise, ich kann es zuklappen usw.
    Doch irgendwie trau ich dem ganzen nicht so ganz... Erst quäl ich mich monatelang mit dem Notstart ab (ob man, erklär mal den Windoof-Leute, dass dieses Geräusch eigentlich nicht kommt und dass der Laptop SONST total super ist und viel besser als ne Dose... *grrrr), dann installier ich hier mal eben was und auf einmal klappt alles wieder!??? Kann ich mir nicht vorstellen!

    Abgesehen davon habe ich kurz drauf ein neues Problem bekommen: der Akku wird nicht mehr erkannt! Die Batterie oben rechts ist durchgestrichen und wenn ich das Book vom Strom trenne bzw. es sich selbst vom Strom trennt (MAGNET-Stecker...) geht es sofort aus. Coconutbattery zeigt auch nur an, dass keine Batterie drin ist...

    Ach ja, und langsam ist mein MacBook auch. SEEEEHHR LANGSAM. Ich hatte vorhin nur Quicktime (ohne das ein Movie lief) und Safari auf und wollte nur bei google einen Suchbegriff eingeben und schon kommt der Regenbogenkreis :(


    WAS SOLL ICH MACHEN????? Ich denke, ich werd in jedem Fall einschicken, damit es mir nicht wieder so geht, wie mit meinem iPod mini damals. Der ist auch immer ausgeganen (auch nach einem Austausch) und dann war die Garantie vorbei...
    ALLERDINGS habe ich auch gelesen, dass der Akku nur 6 Monate Garantie hat, ich hab mein Book aber schon seit 8 Monaten...


    Sorry für den Mega-Post, aber da hat sich einiges angesammelt...
     
  4. MacNeuling24

    MacNeuling24 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.10.2006
    Mein MacBook wird auch immer langsamer... aber dies beziehe ich darauf, dass meine Platte auch ziemlich voll ist. Ich schiebe es im Moment nur noch vor mich hin, mir endlich eine 160GB Platte zu holen oder höher.

    Bei mir sind im Moment 21,7GB frei... ist das wirklich zu wenig?????
     
  5. An-Jay

    An-Jay Mitglied

    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Kann ich mir nicht vorstellen. Bezüglich den Caches und dem RAM-Paging wird es vielleicht so ab 5 GB abwärts knapp. Erst dann sollte das System merklich in die Knie gehen.

    Klar, je voller eine Platte, desto langsamer wird sie. Aber wirklich schlimm dürfte es mit knapp 20GB Platz nicht sein...
     
  6. pooopsi

    pooopsi Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    einfach umtauschen...

    wo finde ich denn die seriennr.? nicht dass die mir einfach ne neuinstallation machen und sagen es geht jetzt... war nämlich n vorführgerät und ich mißtrau dem ding jetzt schon...nicht , dass ich nachher an meinem diplom sitzte und immer diese speicher-lieber-schnell-ab-angst nach jedem satz haben muss...
     
  7. Kitemaan

    Kitemaan Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.09.2006
    Also heisst das jetzt im klartext
    Das Book wieder zurück zum Händler und sagen, das die Hardware defekt ist ??? und es wohl bei apple auch bekannt währ ??

    Hab jetzt nicht wirklich alles durgelesen.
     
  8. pooopsi

    pooopsi Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    AAAAAhhlso...
    manchmal muss man einfach ein bisschen geduld haben!

    Ich denke es lag doch am smc-update oder so ... jedenfals läuft er jetzt ...und läuft und läuft und läuft....... seit wochen!
    jetzt weiss ich nicht, ob ich ihn trotzdem zum händler bringen sollte?!
    also, viel glück all den anderen mit ihren dräcksmäcs!
     
  9. SchaubFD

    SchaubFD Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Hallo,

    gebe deinem Händler oder dem Apple Support die Serialnummer von dem Macbook. Dann sollten die heraus finden können, ob dein Macbook auch das Ausschaltproblem hat. Das Serialnummer geht über das Apfelmenü, leider habe ich mein MB heute nicht dabei und sitze an einem PC. Aber im Forum oder Suchmaschinen findest du das schon.

    PS: Meines war zweimal weg, aber die wissen ja jetzt woran es liegt. Meines läuft nach der zweiten Reparatur super und bricht selbst bei harten Rechnereien über Stunden nicht ab.

    mfg.
     
  10. hippoth

    hippoth Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Eine Freundin von mir hat auch das Problem mit dem spontanen Rechnerausschalten. Ich werde ihr mal sagen, dass es eine eventuelle Lösung über das SMC-Update gibt.

    Drei Fragen noch dazu:

    1. Gibts die Firmwareupdates nicht über die Softwareaktualisierung bzw. eine andere Art der Information? Ich meine nicht jeder Apple-Nutzer liest regelmäßig irgendwelche News.

    2. Was passiert, wenn das MacBook genau im Verlauf des Updates ausgeht? Haben wir eine Möglichkeit für den Verlauf des Updates den Rechner irgendwie am Leben zu erhalten?

    3. Wo gibts das Update (jetzt sagt nicht bei Apple, ich hab jetzt auch nicht alle 138 Seiten dieses Threads durchsucht)


    Ich selber habe ein MacBook Pro was bisher super läuft. Gibts da auch neue Updates die nicht über die Softwareaktualisierung kommen?

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

    Grüße
     
  11. marfil

    marfil Mitglied

    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    28.05.2006
    hallo,

    wenn du die aktualisierung über die systemsteuerung machst, sollte alles klappen, wie es soll.

    es kann aber sein, dass du mehrfach auf "softwareaktualisierung" klicken mußt, da manche updates ein vorheriges update erfordern.

    also so lange aktualisieren, bis die meldung kommt, dass nix neues mehr da ist.

    mfg, martin
     
  12. hippoth

    hippoth Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Updates sind aber schon alle installiert, das Firmware-Update scheinbar nicht.
     
  13. SchaubFD

    SchaubFD Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.11.2003
    2. Das Macbook wird über gedrückt gehaltene Starttaste gestartet und läuft dann in einem langsameren Modus, der geht übrigens meist ohne spontanen Auschalten.
    3. siehe 1.

    Habe seit dem Wechsel dieses Kühlsystems und dem neuen Bios absolut keine Probleme mehr, selbst wenn der Lüfter Stunden auf vollen Turen läuft.
     
  14. cypher_tc

    cypher_tc Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    zu den seriennummern:
    da gabs diverse kontroverse diskussionen, die so viel ich weiss nie zu einem resultat geführt haben.
    ich habe seit einer meiner drei reparaturen am macbook (welche wees ich nich) weder die seriennummer im system profiler, noch klebt unter der batterie im fach ein kleber. bei mir ist da einfach eine nackte metallplatte.
    bei der anmeldung zu applecare wurde mir ungefähr zehn mal erklärt wo die seriennummer überall sei. nur ein hinweis hat mir - zufälligerweise! - weitergeholfen: an EINEM dieser orte stand unter anderem, dass die seriennummer auch auf dem lieferkarton steht.
    die hab ich jetzt angegeben. hoffe das beste dass die seriennummer des macbook nicht beim austausch des logicboard ändert.
     
  15. SchaubFD

    SchaubFD Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Hallo,

    nach dem Mainboardtausch hast du keine Serialnummer mehr. Da steht bei Jedem dieses "SystemSeumb". Die Serialnummer ist in dem Batteriefach zu finden, frage mich aber nicht wo, ich kann sonst nicht diese Nachricht weiter schreiben.
     
  16. cypher_tc

    cypher_tc Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    ich habe fotos gesehen von dem ziemlich grossen kleber auf dem sie stehen soll - nämlich genau unter dem akku am book - und an genau diesem ort ist bei mir - nichts!
     
  17. Strobel

    Strobel Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.10.2002

    Vermutlich wurde bei Deinem MB schon einmal das TopCase getauscht und dabei vergessen die Seriennummer (den Aufkleber) zu übertragen.
     
  18. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.983
    Zustimmungen:
    3.206
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    dat ham die russen weggefeilt - ist bestimmt geklaute ware... ;)
     
  19. inley

    inley Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.05.2006
    Habe seit heute das Problem, dass sich das Macbook einfach ohne Warnung ausschaltet. Das ist mir heute schon drei Mal innerhalb der ersten 5 Minuten passiert. Danach lässt sich das Book nur nach kurzem herausnehmen des Akkus wieder starten. Woran könnte das liegen?
     
  20. apfelliebhaber

    apfelliebhaber MacUser Mitglied

    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.02.2007
    Is wohl hin.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...