• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook geht nach dem einschalten direkt wieder aus

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
Hi, habe seit ca 2 Monaten mein MacBook. Und seit 1 Woche geht es abundzu einfach so aus. Als mein MacBook auf dem Schreibtisch stand, ist mir das ca 4 mal passiert. Und einmal auf meinem Bett. da ging es dann auch nach dem einschalten direkt wieder aus. Deswegen denke ich liegt es an der Hitze. Aber das sollte ja auf dem Schreibtisch nicht passieren.
Arbeite gerade an einem wichtigen Projekt für mich und kann es mir nicht leisten, das MacBook jetzt in die Reperatur zu schicken. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Bin dazu noch ein mac neuling *g*
 

unclefu

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
240
Hallo,

ich hatte das Problem bis jetzt 2 Mal. Während der Arbeit ist es einfach aus gegangen. Da ich jedes Mal mit einem PowerPC Programm gearbeitet habe schieb ich es mal darauf (einmal Powerpoint beim Blättern durch die Folien).

Da mein MB aber auch nicht mehr freiwillig schlafen gegangen ist hab ich jetzt Tiger neu installiert. Muss aber zugeben das ich am Anfang FileVault installiert hatte was mich einmal alle Daten gekostet hat und nach der Neuinstallation die Grösse nicht mehr verringert hatte. Nach dem deaktivieren fehlten mir auch ein paar Schriften, kann sein das da noch ein paar Files mehr gefehlt haben.
 

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
also im vergleich zu meinem alten laptop war es auch nicht sonderlich heiß.

was kann man dagegen tun? (außer mich in den keller zu verziehen^^)

also normal sollte das mehr aushalten!
 

unclefu

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
240
das muss das Boot abkönnen!

...


na mal im Ernst, mir fiehl da nur eine Neuinstallation ein. Die ist aber leider ziemlich zeitraubend.
 

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
hmm irgendwie bin ich da misstrauisch, dass die hardware mehr aushält wenn ich die software neu draufhau..
 

Bidone

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Habe das Problem seit mehreren Tagen auch. Beim starten geht das Book nach 2Sekunden bis zu 1-2 Minuten einfach aus. Zack. Dabei ist es noch kalt.
Wenn es einige Zeit läuft dann funktioniert es auch.
Apple meinte Hardwaretest und ggf Mac-OS neu aufspielen. Das habe ich gestern gemacht. Heute morgen das gleiche Problem.
Habe jetzt eine Reparatur in die Wege geleitet. Prompt komme ich vorhin von der Arbeit - MacBook an - kein Problem! :hamma:
Was mache ich nun... mal sehen was er morgen früh macht.
 

andih

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
309
@ bidone: ganz genau so ist es bei mir auch! wenn es mal hochgefahren hat und 5 min an ist dann geht es nicht aus! ab und zu kommt der destop und dann zack ...

bin auch am überlegen was ich jetzt machen soll, angeblich kann es auch an dem software update von osx liegen
 

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
wie führ ich denn so ein hardware test durch? und wie hast du eine reperatur ind ie wege geleitet? mit der software?
 

andih

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
309
während dem start die taste d gedrückt halten! hab ich auch gemacht, hat aber nix gebracht!

was mir aufällt ist das der lüfter schon angeht, wenn das ding noch nichtmal warm ist! vor ein paar tagen hat man den lüfter fast nie gehört!

hab auch gelesen das ein tausch der ram teile was bringen soll
 

Bidone

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Also bei mir ist der Lüfter nicht an. Der Fehler tritt ja auch nur bei kaltem Book auf.
Für den Hardwaretest muss die CD1 der MacOS CDs in das Laufwerk, dann beim starten D drücken.
Die Reparatur habe ich bei dem Händler, wo ich das Book gekauft habe, angemeldet. Die gaben mir die Tipps mit MacOS und dem Test, anderenfalls sollte ich mich nochmals melden.
Heute habe ich noch nichts von denen gehört - zum Glück - denn wenn das Book jetzt funktioniert wäre es ja blöd es wegzuschicken.
Habe auch noch kein Update für MacOS durchgeführt. Werde es auch ersteinmal lassen. Komisch ist aber, das es mit Update die ganze Zeit lief.
 

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
also bei mir tritts ganz klar auf wenn das macbook heiß/warm ist.

das mit dem lüfter ist so eine sache.. also hören tut man nichts... ist ja ziemlich leise das teil. nur alle 5-10sek kommt ein geräusch das wie ein ausatmen klingt *G* so als ob das book da die luft hinausbläst... aber nur kurz für 1sek
 

A&e

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
591
Schaut Euch mal den Akku an, ob er noch schön geschlossen ist oder an den Seiten auseinandergeht.
 

Bidone

MacUser Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Also Morgenstund hat Gold im Mund - Pustekuchen!
Heute morgen ist das Book gleich wieder ausgegangen, einn paarmal hintereinander.
Es kann also nicht am OS-Update liegen, da ich jetzt das originale von den CD drauf habe und kein Update durchgeführt habe.
Der Akku sieht auch gut aus.
Das Gerät geht auch beim booten mit Akku und mit Netzanschluss aus.
Kann eigentlich nur noch ein Hardwarefehler sein.
Mal sehen wie lange MacTrade braucht mir einen Warenretoureschein zu schicken.
Dann heisst es warten und warten und warten... :muede:
Das muss man anscheinend als MacBookbesitzer abkönnen.:koch:
 

Protools

Mitglied
Mitglied seit
14.04.2006
Beiträge
62
Das Thema wurde hier auch schon besprochen:
https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=185865

Das scheint ein grösseres Problem zu sein. Im Apple-Forum hat's schon über 300 Einträge!
http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=544012&tstart=30

Scheinbar ist ein fehlerhaftes Logicboard schuld an dem Disaster...:( :(

Komischerweise kann ich den Effekt bei mir nicht erzwingen. Gestern konnte ich mein MB nicht einmal aufstarten....*click"....abgestellt.....aufstarten....*click*....abgestellt...usw.

Jetzt läuft das Teil wieder einwandfrei.:confused:
Werde das Book schnellstmöglichst zu meinem Händler bringen.
Ist ja das allerletzte...:heul:
 

unclefu

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
240
hmmmm....

also meins ist auch nach der Neuinstallation jetzt das erste Mal wieder aufgegangen... mit Stecker drin ... :(
 

mephi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
23
also die 2 fehlerquellen die sich bisher herauskristallisieren sind
a) logicboard und
b) liegt es am core duo

naja.. bin mal gespannt. ich hab mein macbook beim applestore bestellt... da kann ich ja nicht einfach zum nächsten applehändler oder?
 

madox

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2006
Beiträge
184
Falls das Problem nur im Akku-Betrieb auftritt, hat der Akku etvl. ein Problem.

naja.. bin mal gespannt. ich hab mein macbook beim applestore bestellt... da kann ich ja nicht einfach zum nächsten applehändler oder?
Doch kannst du, die haben alle Support-Verträge. Kannst auch in den Apple Store in New York :D.