Kaufberatung MacBook gebraucht kaufen: Tipps welches Modell?

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.585
MBP13 Retina

Nachteile:

- sehr anfällige Tastatur! Würde kein 2017 oder jünger kaufen!
Ach vergiss das mit den Problemen, ich habe seit Jahren zwei Geräte mit den neuen Tastaturen, und ich will nichts anderes mehr.
Der TE hat aber ein Budget in das kein MBP13 (USB-C) reinpasst, gemeint habe ich den Vorgänger mit der Klappertastatur,
welches Retina zur Abgrenzung zum DVD Modell genannt wird.

P.S. Die neuen Tastaturen gibt es seit 2015 (MB12) bzw 2016 (MBP13 2/4*USB-C)
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
567
Haben die Macbook Pro Retina 13 nicht das Staingate Problem?
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Solche Aussagen machen ziemlich unbeliebt.
Die wichtigsten Informationen hast du bekommen.
Ein wenig Eigeninitiative darf an den Tag gelegt werden.

Ich bin raus...
Wo warst DU denn drin..? ;) Spass! Was heisst Eigeninitiative? Ich stelle einige Fragen zur Klärung da Anfänger und keiner antwortet - ist auch nich nett!
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Der Tipp kam doch schon am Anfang

MBP13 Non-Retina Modell Mitte 2012 (nicht Baujahr 2012, es wurde bis Ende 2016 gebaut)
i5 reicht voll und ganz aus, i7 erzeugt nur mehr wärme. B
Vorteile:
- DVD Brenner verbaut
- SSD und Speicher lässt sich ohne Probleme nachrüsten ( 500 GB Samsung Evo ca 85 Euro)

Nachteile
- Bildschirmauflösung nur 1280 *800
- Manchmal Probleme mit Sata Kabel (kann man selber austauschen)

alternativ

MBP13 Retina

Vorteile
-Besserer Monitor 2560*1600 (runterskalierbar)
- SSD Festplatte
-Dünner
- ab 2015 Force Feedback

Nachteile
- kein DVD Brenner (Extern 20-30 Euro)
- SSD lässt sich nur schwer mit Adaptern aufrüsten
- teurer

P.S. Office für Mac gibt es für 10-20 Euro bei Ebay als code.
Die Software wird dabei vom Microsoft server legal heruntergeladen und aktiviert
Herzlichen dank, damit kann ich was anfangen! Mega, so wird es wohl ein Mid 2012. Danke für‘s Erklären !
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Also ich habe folgendes von euch gelernt: kein Retina (sniff) da zu teuer für neuere Modelle.
Kein dedizierte GK, also wie NVIDIA Ge Force..
Besser HD 4000 z.B.

Jetzt bin ich noch unsicher ob 13 oder 15 er.
 

Dom85

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2018
Beiträge
50
Ich würde, wenn eh nicht Retina, nach einem MacBook Air 2015 oder 2017 Ausschau halten. Das 2015er kann man für das Budget bei EBay in gutem Zustand finden, vielleicht sogar bald die 2017er... Die Airs sind ausgereift und solide und auf Grund der Jahrgänge 2015 und 2017 normalerweise noch relativ lange im Apple Software Support.

Ansonsten vielleicht nochmals bedenken, dass für diesen Preis vielleicht auch ein Windows Gerät (neu) die bessere Alternative wäre.
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
567
Nimm für das Geld ein 13 Zoll Mid 2012 non Retina. Da kann alles noch problemlos nachgerüstet werden.
Das Display ist sooo schlecht nicht. Ich schreibe diesen Text an einem.
Auf jeden Fall würde ich, falls nicht schon geschehen eine SSD nachrüsten. Es sollten auch mindestens 8GB Ram verbaut sein.
Wenn du etwas mehr anlegen kannst wäre auch ein Retina drin. Die hatten allerdings wohl bis 2015 das "Staingate" Problem. (Displayschicht hat sich abgelöst). SSD ist bei Geräten bis einschließlich 2015 wohl auch nicht sooo schwer nachzurüsten. Aber das nur btw.
Also ich finde das letzte non Retina kann sich auch heute noch von der Geschwindigkeit her durchaus sehen lassen.
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Ich würde, wenn eh nicht Retina, nach einem MacBook Air 2015 oder 2017 Ausschau halten. Das 2015er kann man für das Budget bei EBay in gutem Zustand finden, vielleicht sogar bald die 2017er... Die Airs sind ausgereift und solide und auf Grund der Jahrgänge 2015 und 2017 normalerweise noch relativ lange im Apple Software Support.

Ansonsten vielleicht nochmals bedenken, dass für diesen Preis vielleicht auch ein Windows Gerät (neu) die bessere Alternative wäre.
Ja ok das stimmt schon... Irgendwie möchte ich mal nen Mac. Bin ja mobil auch sonst mit Apple sehr zufrieden. Wohl deshalb. Welches windows Gerät z. B..
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.585
Also ich habe folgendes von euch gelernt: kein Retina (sniff) da zu teuer für neuere Modelle.
Kein dedizierte GK, also wie NVIDIA Ge Force..
Besser HD 4000 z.B.

Jetzt bin ich noch unsicher ob 13 oder 15 er.
Nimm ein 13er, die 15er dürften nicht ins Budget passen und haben die problematische nvidia Grafikkarte.

Der Alternativvorschlag Macbook Air 13 ist auch nicht schlecht.
Das ist leichter und dünner, leider kann man aber nur sehr schwer etwas nachrüsten und das Display ist ein TN Panel.
Das ist im direkten Vergleich sehr flau.
Das würde ich nur in Betracht ziehen wenn Mobilität hohe Priorität hat, davon hast Du aber bisher nichts geschrieben.


Ich habe mir Dein Eingangsposting gerade noch einmal angeschaut.
Ich würde das mehrfach angeführte MBP13 (Mid 2012) nehmen und auf jeden Fall eins mit SSD nehmen, oder sie nachrüsten. Dabei direkt auf 8 GB gehen.
Dann hast Du ein tolles Gerät, das nicht zuviel kostet.
 

Desm

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2012
Beiträge
90
Oder ein Macbook Air über Multiware-tn beziehen für 780€ und einen Monat länger sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Das ist lieb, danke für das Angebot! Ich bin eben aus der Schweiz...
Ich nehm mir dein Angebot aber als Referenz.
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Wie hört sich das an? Preis 420 Euro :


Lenovo X230 Thinkpad i5 8GB SSD 500 NEU
startet in 8-10 Sekunden, ultra dünn
CH Gerät neu

Lenovo Thinkpad x230

High End Power


schneller geht`s nicht mehr , dank i5, und SSD
Laptop starten in 8-10 Sekunden ?

Windows 10 Professional oder auf Windows 7

  • TFT 12.5 Zoll kompl. entspiegelt
  • Intel i5 2.60 -3.30GHz !! einer der schnellen.
  • Intel HD Grafikkarte mit Windows Leistungsindex !!
  • 8GB RAM Arbeitsspeicher
  • Festplatte 480GB SSD
  • Intel WiF, WWAN mit Simkartenslot
  • RJ45 Ethernet
  • Displayport mini (HDMi)
  • VGA Anschluss
  • 2x USB3, 1x USB GB
  • Speicherkartenleser SD- MultiMediaCard
Optional Dockingstation mit DVD / CD Laufwerk (Plus Fr. 50.-)



Windows so wie Open Office Vollversion

und Antivirus sind natürlich bereits installiert.

Neupreis: Fr. 1590.-



Das Gerät ist praktisch wie neu und wurde nur an einer Ausstellung vorgeführt.

Es ist nicht mehr im aktuellen Programm von Lenovo und

kann gerne gegen Barzahlung auch gerne abgeholt werden.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.299
Nun, das ist kein Mac. Und was für ein i5 ist drin?

Laut: https://thinkwiki.de/X230 ist dort dann einer der 3. Generation drin. Also von 2012-2014 hergestellt.

Also ich hatte mir mal ein L420 gekauft für etwa 60 Euro.: https://thinkwiki.de/L420 Mit 2. Generation i5 drin. Allerdings mit nur 4GB und ohne SSD.

Oh mit Open Office Vollversion :rotfl:

Gibt es für 150 Euro ohne SSD und mit 4GB RAM auf eBay. https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Thin...h=item3b26d0f013:g:Lc8AAOSwa3Zbz3Em:rk:2:pf:0 Und das mit 12 Monate Gewährleistung.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.777
Ich stelle einige Fragen zur Klärung da Anfänger und keiner antwortet - ist auch nich nett!
Etwas Zeit musst du dem Forum schon geben, immer auch mal so 1-2 Tage warten und nicht nach 5 Stunden schon enttäuscht sein ;)
Jetzt bin ich noch unsicher ob 13 oder 15 er.
Ich würde zu einem 13" greifen, weniger wegen potentielle problematischer Grafikkarten sondern eher wegen der Mobilität. Es kommt drauf an, was dir wichtig ist. Das MBP von @Roman78 ist auch nicht schlecht, es unterstützt allerdings nicht nativ das aktuellste macOS. Ein 2012er Gerät wird auch noch regulär unterstützt, allerdings fällt das ziemlich sicher im nächsten Jahr auch raus.
Wenn dir mobilität sehr wichtig ist schau doch mal nach einem 11" MBA ab Modelljahr 2013. Das dürfte noch recht lang supportet werden, ich denke mindestens 2 Jahre.
 

Pommel

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2018
Beiträge
49
Mobility ist mir nicht so wichtig...;)
Ehem wozu brauch ich das aktuellste OS?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.585
Nein das brauchst Du nicht. Ganz im gegenteil, häufig hat es sogar noch Vorteile bei der alten Version zu bleiben.
Ich als Update-Junkie, update allerdings immer am ersten Tag.

Beachte aber bitte, dass Apple nur für die die letzten 3 OS-Versionen Sicherheitsupdates bereitstellt.
Das sind aktuell mojave, High-Sierra und Sierra. Wen es also in ca. 2 Jahren kein aktuelles System mehr geben sollte,
dann bekommst Du in ca. 4 Jahren keine Sicherheitsupdates mehr.

https://support.apple.com/de-de/HT201624