Benutzerdefinierte Suche

MacBook für CAD?

  1. Private Paula

    Private Paula Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Wäre ein MacBook für CAD wie z.B. ArchiCAD 10 oder VectorWorks geeignet, oder eher nicht?
    Ich meine, auf einem 13,3" Display zeichnet es sich eh etwas schlecht. Würde das dann an einen externen Bildschirm anschließen... und für unterwegs einfach abstöpseln. Kann aber auch sein, dass es sich aufgrund der Systemleistungen u. a. auch wegen dem Shared Memory nicht für solche Anwendungen eignet. Sollte man gleich auf ein MacBook Pro gehen?

    Bin nur zur Zeit am abwägen, was evtl. in Frage kommen könnte, da mein Cube bei ArchiCAD schon sehr lahmt...

    Ich studiere Architektur und nutze meinen Mac derzeit für folgende Aufgaben:

    Office
    Internet
    CAD
    Photoshop/Illustrator
    KEINE Spiele! Wenn doch, dann nur selten...
    Auch KEIN Videoschnitt... ;-)

    Frag mich halt, ob es eben gleich das teuere Pro sein muss, oder ist eine fehlende Grafikkarte Grund genug, das MacBook nicht zu kaufen?

    Hilfe und Anregungen wären super!!!
    Danke!
    PP
     
    Private Paula, 24.05.2006
  2. cualex

    cualexMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    hallo paula

    ich arbeite auch mit archiCAD. allerdings auf einem 17" studio display... für was größeres hats bisher noch nicht gereicht.

    empfehlen kann man einen so kleinen bildschirm wirklich nur wenn du noch einen größeren daheim rumstehen hast. das scheint ja der fall zu sein.
    prinzipiell eignet sich das macbook sicherlich hervorragend für die arbeit mit CAD. das manko der fehlenden echten grafikkarte ist unerheblich.
    die leistung des rechners ist perfekt zum rendern von 3d kram und zum zeichnen hast du mehr als genug power.

    ich bin im augenblick auch am überlegen was ich machen soll macbook oder macbookpro... aber ich tendiere doch eher zum macbook weil es vom preis-leistungs verhältnis einfach besser ist. zumindest wenn man die anforderung die man als architekturstudent hat sieht.

    einzige wirkliche schwierigkeit die ich mit dem macbook hätte währe wahrscheinlich das spiegelnde display. aber das muss ich mir wenn mein freundlicher applehändler vor ort endlich eins hat erstmal anschauen... man hört ja doch recht viel gutes darüber.

    gruß
    alex
     
    cualex, 24.05.2006
  3. Unixx

    UnixxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Vectorworks läuft wohl noch nicht so gut auf den intel macs.
     
    Unixx, 24.05.2006
  4. Jonasfamosus

    JonasfamosusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wenn du sagst das du außer CAD noch viel mit Photoshop/Illustrator arbeitest wirst du wohl mit der shared memory karte wenig flüssig arbeiten können.
    Das zumindest war bei mir eines der argumente mir ein MBPro zu kaufen.
    Lieber einmal richtig pleite anstatt einmal halb und noch dazu langsam arbeiten müssen.
    ich studiere ebenfalls Architektur und muß sagen das ich mit diesem laptop bestens arbeiten kann...
    schönen tag
    gruß jonas
     
    Jonasfamosus, 25.05.2006
  5. Private Paula

    Private Paula Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Danke allen da draußen!

    Gibt es noch weitere Erfahrungsberichte?
    Bei mir ist es momentan so, dass wenn ich in Illustrator Text tippe, ich hinterher den Buchstaben beim Anreihen zugucken kann... Hab auch die neue ArchiCAD 10 mal ausprobiert. Fotorealistisch rendern geht zwar, dauert aber recht lange. Hab zwar einen aufgerüsteten Cube-Rechner, dieser ist aber auch immerhin schon 5 Jahre alt.
    Könnte mir nur vorstellen, dass er mit den Anforderungen, die heutige Software an die Hardware stellen, langsam aber sicher nicht mehr zurecht kommt.
    Ich wollte mich eigentlich zunehmend mehr mit ArchiCAD beschäftigen, da ich dieses CAD Programm leistungsfähiger als VectorWorks halte. VW ist halt das Programm, mit dem ich bisher im Studium gezeichnet habe. Wenn nun die Abgaben drohen, greift man schon mal lieber auf Altbewährtes zurück...

    a: Trotzdem hätte ich gern weitere Meinungen von Euch gehört!

    MacBook Pro hin oder her. Zur Not wird es auch das PRO! Ich möchte nur mein Geld nicht zum Fenster hinausschmeißen. Und wenn das Mac Book die Anforderungen auch meistert, könnte ich mir den Aufpreis sparen...

    b: Welche Anforderungen würden die Anschaffung eines Pro Books rechtfertigen? Muss man da schon Videoschnitt machen, damit sich das lohnt?

    c: Sagt mir Eure Meinung und blast mir den Marsch!!! ;)

    Viele Grüße!
    PP
     
    Private Paula, 29.05.2006
  6. count von count

    count von countMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    Also, ich würde das Pro Book nehmen, einfach weil ich gerne an meinem Rechner arbeite und den auch oft mit in die Uni nehme…

    Ich bin zwar kein Architektur student, aber ich nehme trotzdem kein zweites Display mit…

    Ich hab mich damals für ein 15er PB entschieden, weil ich um mit dem Rechner arbeiten zu können ein wenig platz brauche. Ich würde mir ein MacBook wirlich nur als 2. mobilen kaufen, für Fälle, wo es leicht und ganz klein sein muss.
    Ich denke, das das 15er die optimale Kombination aus Portabilität, Leistung und Arbeitswohlgefühl ist.

    Ich bin fürs ProBook!
     
    count von count, 29.05.2006
  7. Schleuderbogge

    SchleuderboggeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    79
    Wie sieht es denn mit 11.5 unter Rosetta aus, die 2D - Anwendungen, an 3D kann an einer anderen Maschine gearbeitet werden...?

    Erfahrungen?

    Thomas
     
    Schleuderbogge, 29.05.2006
  8. MarkusN

    MarkusNMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde wegen der Grafik das MBP wählen - die x1600XT bringt ganzschön viel Leistung - auch wenn sie runtergetaktet ist von apple.
     
    MarkusN, 30.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook CAD
  1. Der_Soso
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    770
    Der_Soso
    28.05.2017
  2. Sam1993
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.977
    Phrasenbieger
    12.05.2014
  3. caduser
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.247
    Typhoon80
    13.10.2013
  4. Kolobok
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.504
    Kolobok
    14.07.2011
  5. Wanderfalke
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.111
    Wanderfalke
    19.12.2009
Benutzerdefinierte Suche