MacBook: Festplattentausch und mehr...

  1. Danny12

    Danny12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal wieder ein paar interessante Fragen für euch und hoffe jemand kann mir helfen.

    Da mein MB nur über eine 60GB Festplatte verfügt, und mir das nicht reicht, habe ich mir eine 120er PLatte + ein Festplattengehäuse gekauft, um nach dem Tausch der zwei Platten die 60GB als externe Festplatte zu benutzen.
    Nun will ich aber nicht wieder alles installieren und konfigurieren müssen und nun würde ich gerne wissen, ob es möglich ist die neue Festplatte (120GB) zunächst ins Gehäsue einzubauen und diese als externe Festplatte anzuschließen. Danach die eingebaute 60GB PLatte 1:1 auf die externe kopieren/spiegeln, bevor ich dann die 120GB aus dem Gehäuse rausnehme und ins MB einpflanze.
    Geht das?
    Und wenn ja wie genau?

    Will wie gesagt nicht alles nochmal neu installieren müssen.
    Danke für eure Ratschläge

    Danny
     
    Danny12, 17.06.2006
  2. Stargate

    StargateMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    571
    >Nun will ich aber nicht wieder alles installieren und konfigurieren müssen und nun würde ich gerne wissen, ob es möglich ist die neue Festplatte

    SuperDuper (versiontracker.com) klont die interne Platte 1:1 auf die externe Festplatte. CarbonCopyCloner auch, allerdings ist das etwas betagt.

    >Geht das?
    >Und wenn ja wie genau?

    Sicher geht das.

    Das externe Gehäuse nimmt sicher diie 2.5" SATA Platte auf.
    Bei guten Gehäusen ist eine Anleitung dabei wie man die Platte einbaut.
    Der Regel nach passt alles nur in einer Richtung.

    Das Festplattendienstprogramm erkennt die neue externe Platte und damit richtest du die Platte nach deinen Wünschen ein. Danach mit SuperDuper oder irgend einem andern Klone-Programm, auch das Festplattendienstprogramm kann das, eine 1:1 bootfähige kopie der internen Platte auf der externen Platte anlegen.

    Das dauert je nach Füllungsgrad der internen Platte..

    Wenn das gelauften ist, testen ob der Rechner auch wirklich davon bootet.

    Platte aus dem Gehäuse rausbauen, in den Rechner einbauen.
    Das sind zwei Handgriffe bei dem Rechner.

    Einschalten, testen.
    Nicht vergessen in den Systemeinstellungen die neue Platte als Startvolume zu aktivieren!

    Die alte interne Platte in das externe Gehäuse einbauen, so hast du dann noch eine kopie der Platte über.

    Ach und noch etwas, zwei Platten mit exakt gleich geschriebenem Namen führt gern mal zu Komplikationen. Eine "Macintosh HD" reicht und man kann den Namen jederzeit ändern.
     
    Stargate, 17.06.2006
  3. Danny12

    Danny12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Genau so habe ich mir das vorgestellt!
    Also brauche ich nur SuperDuper zu organisieren und schon kann ich loslegen? ;)
    Vielen Dank für deine Ratschläge/Anweisungen!

    danke danke danke

    danny
     
    Danny12, 17.06.2006
  4. Junior-c

    Junior-c

    Welches 2.5" SATA Gehäuse hast du gekauft? Konnte bisher kein brauchbares finden. Und welche HD?

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 17.06.2006
  5. CRen

    CRenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Kannst du nicht auch einfach den Migrations-Assistenten nehmen, um die Daten von der 60er-Platte auf die 120er-Platte zu ziehen?

    Gruß,
    Christian
     
    CRen, 17.06.2006
  6. noname951

    noname951MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    355
    Hallo,

    als neuer Macuser würde ich gern in mein Macbook, dass hoffentlich so in 1 Woche kommt, eine größere Platte einbauen.

    1. Welche platten sind zu empfehlen (so um die 100GB - 120GB)?

    2. aus was muss man achten? Anschluss etc.
     
    noname951, 18.06.2006
  7. Danny12

    Danny12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Danny12, 18.06.2006
  8. Danny12

    Danny12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    ....prinzipiell sind Seagate und Western Digital ganz gute Platten (wenn ich mich richtig informiert habe

    2. Du musst nur darauf achten, dass du eine SATA Platte, und keine IDE Platte kaufst, und auf die Höhe der Festplatte. Die die im MB eingebaut ist ist 9,5mm hoch - es gibt auch 160GB SATA Festplatten, die sind jedoch 12,5mm hoch und passen nicht.

    Also achte auf:
    - Höhe
    - SATA
    - 2,5"

    Das wars dann auch schon ;)
     
    Danny12, 18.06.2006
  9. noname951

    noname951MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    355
    Ok danke dir, da werde ich jetzt mal nach einer günstigen suchen
     
    noname951, 18.06.2006
  10. CRen

    CRenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Wstern Digital würd' ich lassen, das ist in den 13 Jahren, die ich mit Computern mit Festplatten arbeite, die einzige gewesen, die sich mal ohne Grund von heute auf morgen verabschiedet hat ;-)

    Aber gut, letztendlich dürfte es egal sein, aber mein Herz hängt an den Volksplatten von Seagate ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Festplattentausch
  1. Snyder
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    238
  2. protoplasma
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    597
    protoplasma
    11.12.2014
  3. R26
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    526
  4. coolboys
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    431
    trixi1979
    09.12.2012
  5. ringlow
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.847
    ringlow
    02.10.2012