Benutzerdefinierte Suche

MacBook - Auf externe FW Festplatte Linux installieren

  1. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    also, nach vielem Suchen und Nachlesen komm ich da irgendwie nicht weiter...
    Ich will "einfach" auf einer externen FW Festplatte Linux installieren.
    Ich hab es jetzt so versucht, dass ich die Festplatte unter OS X partitioniert hab:
    1. Freier Platz: 20 GB
    2. HFS+: 280 GB
    Unter Optionen den MBR gesetzt, von der Ubuntu CD (6.10) gebootet, Life System startet, Partitionen angelegt, 19 GB ext3, 1 GB Swap. Dann versucht das System zu installieren, manchmal bricht der Installer beim installieren von grub ab (wollte grub in den MBR der FW Platte installieren), manchmal schon vorher (Fehler mit Partition ext3) :p
    Also hab ich es beim 4. Versuch und 4 versch. Ubuntu Versionen aufgegeben... :mad:
    Kann mir vielleicht jemand erklären, bei dem es läuft, wie das funktioniert???
    Links, Anleitungen, etc. wären echt super! - Danke!
    Gruss
     
    icedre, 10.03.2007
  2. ylf

    ylfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    87
    Soweit ich weiß, ist bei den ix86 Macs der gute alte Lilo angesagt.
    Ich habe einen PPC-Mac, da ist das eh alles anders.
     
  3. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    ^^
    Also, ich komm da nicht weiter... :mad:
    Die Doku's sind mehr als schwammig... Ich hab jetzt von Methoden mit BootCamp und rEFIT gelesen... :confused:
    Die meisten, die es versuchten scheitern selbst oder man blickt nicht durch...
    Hat das denn hier noch keiner versucht???
     
    icedre, 11.03.2007
  4. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    Kann mir den keiner weiter helfen???
     
    icedre, 11.03.2007
  5. 127.0.0.1

    127.0.0.1MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also Ubuntu soll es werden ;-)

    Grub kannst du bei den MacBooks nicht benutzen.
    Hast du schoneinmal was von Bootcamp gehört?

    Nicht nur Windows ;-)
    siehe hier:
    http://en.theweeklyrant.com/modules/news/article.php?storyid=2

    Wie du das hinbekommst erfährst du mit diesem link:
    http://wiki.onmac.net/index.php/Triple_Boot_via_BootCamp_Ubuntu

    Ergänzend:
    Der Link ist ausführlicher: http://wiki.onmac.net/index.php/Triple_Boot_via_BootCamp

    Um die Installationsroutine mit der automatischen Grubinstall zu umgehen kannst du den textbasierten Installer nutzen. Dort unter der dem Punkt Bootloader auf "kein" oder "no" setzen.

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Gruß 127.0.0.1

    PS:
    Was mich noch interessiert nutzt Bootcamp auch den Apple Bootstrap? oder gibt es den übarhaupt noch einen bei den x86 Maschinen?

    Könnetst du mal das :
    Code:
    diskutil list
    vom zweiten Link Posten? Dann klären sich, für mich offene Fragen ;-)
     
    127.0.0.1, 11.03.2007
  6. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    @127.0.0.1
    Danke für die ausführliche Antwort! :p
    Ich werde die Links morgen mal ansehen... Was ich nicht versteh, warum Bootcamp? Ich will ja die externe FW Platte benutzen oder ist das Bootcamp für die Emulation des MBR zuständig???

    Also, das ich nicht grub benutzen kann ist mir jetzt auch klar... Ich habs noch folgender Maßen versucht:
    In OS X die FW Platte partitioniert, dabei unter Optionen Intel Mac Bootfähig gemacht, dabei wird dann eine FAT Partition zum Booten eingerichtet (EFI Boot Partition), dann Ubuntu gestartet, ext3 und Swap Partition angelegt, System installiert, grub hat versucht sich in hd0 einzunisten :D - ist natürlich gescheitert... Dann bin ich mit chroot im Life System in das teilweise installierte System auf der FW Platte gewechselt (wo ja praktisch nur noch der Bootloader fehlt) und hab dort elilo (EFI Version von LiLo) versucht zu installieren, leider bin ich dort nicht weiter gekommen... Schade, der Ansatz ist denke ich, gar nicht mal so schlecht...

    Mal schauen, wie's weiter geht...
     
    icedre, 11.03.2007
  7. 127.0.0.1

    127.0.0.1MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Ansatz war gut.

    Aber Lilo oder auch grub kann der externen Festplatte keine feste ID zuweisen. Das wird dein roblem sein, denke ich mal.

    Im normalfall Nutzen die Bootmanager Feste Bus-ID's. Wenn du es irgendwie schaffen solltes es zu Installieren dann nur über die USB-ID deiner Platte. Sonst weiß er nie an welchem Port das ding läuft.

    Rein Logisch:
    1. Du einfach mehrere Booteintrage machen Je nachem welche Bus-ID du nutzt.

    2. Bringe EFI Lilo bei, das er nach deiner Festplatten oder Gehäse ID sucht.
    Gibt es noch nicht ;-)

    Ich habe leider keinen IntelMac zur Verfügung um evtl. tests zu machen in wieweit das möglich ist.

    Bei meinem iBook arbeite ich direkt mit der USB-ID, da ich die platte immer an dem gleichen Port betreibe... aber ist auch yaboot :-(

    Probiere mal bitte nach den Anleitungen vorzugehen. Wenn du da nicht weiterkommst einfach posten. Wir finden sicher einen Weg :)

    Hier gibt es noch ein bisschen Linkfutter: http://gentoo-wiki.com/Gentoo_MacOSX_MacBook_Pro_Dual_boot#Step_4_:_The_Boot_loader

    ob du einfach das /dev/hda4 durch /dev/sda4 erstezen kannst ist mehr als fraglich.

    Wünsche dir aber erstmal erfolg

    Gruß 127.0.0.1
     
    127.0.0.1, 12.03.2007
  8. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    Jo, danke für die Unterstützung! Hät nicht gedacht, dass es so schwer wird... :p
    Hier ist auch noch eine sehr gute Anlaufstelle:
    http://www.mactel-linux.org/wiki/Main_Page

    Edit: Wegen den Ports, das Macbook hat ja eh nur ein Firewire Port, desswegen ist der doch immer gleich?
     
    icedre, 12.03.2007
  9. icedre

    icedre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    5
    Hab mal gerade versucht mit rEFIT auf em Macbook die externe Platte zu booten, Ergebnis: Mit Firewire unmöglich, weil rEFIT kein FW kennt, mit USB kann die Root Partition / nicht gemounted werden, wahrscheinlich, weil ich vorher mit FW installiert hab...
    Ich denke die einzige Möglichkeit ist, mit elilo... Ich seh sonst keine Alternativen...
     
    icedre, 12.03.2007
  10. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Bist du dir ganz sicher, dass Ubuntu so mir dir nichts, dir nichts (mit Standard-Kernel und Boot Loader auf externer Platte) von einem FireWire-Volume startet? :confused:
     
    performa, 12.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Auf externe
  1. Styler1988
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.374
    1Valla7Foldum4A
    02.01.2015
  2. AppleFreak257
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.186
    Olivetti
    21.08.2014
  3. Minato27
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.689
    win2mac
    14.04.2013
  4. gaianchild
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.997
    MoNchHiChii
    18.05.2012
  5. Isaibed
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.702