MacBook Apps schließen plötzlich langsam

TRK Banat

TRK Banat

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
176
Punkte Reaktionen
14
Moin,

Ich habe mir neulich (vor 4 Tagen) ein MacBook Late 2009 polycarbonate gekauft.
Ein aufgerüstetes was noch sehr gut aussieht.

Heute wollte jemand aus meiner Familie etwas im Internet nachschauen, bzw. Sachen bestellen. Jedoch hat sich der Rechner aufeinmal aufgehangen, und ein Bild auf der Seite Zalando wurde plötzlich komisch dargestellt bzw. War grün schwarz und weiß. Ich habe den Rechner ausgeschaltet, und wieder hochgefahren, danach verlief das Schließen der Programme total langsam, das öffnen jedoch schnell wie immer. Ich habe schon das Volume im FPDP gecheckt und die Aktivitätsanzeige, jedoch fällt mir dort nichts auf.
Könnte es an der SSD liegen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Technische Daten:
MacOS: High Sierra
Prozessor: Intel Core 2 Duo 2.26 GHz
Ram: 8 GB
Festplatte: SSD 120 GB
Grafikkarte: Nvidia GeForce 9400M 256MB
 
W

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
4.229
Punkte Reaktionen
1.210
ließ mal die SMART-Werte der SSD aus
 
TRK Banat

TRK Banat

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
176
Punkte Reaktionen
14
Hat sich erledigt, mir ist jetzt erst aufgefallen, das ich ja mal den PRAM zurücksetzen sollte, funktioniert jetzt wieder alles, trotzdem danke 👍🏻
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
42
Aufrufe
1.141
NeumannPaule
NeumannPaule
K
Antworten
25
Aufrufe
656
RIN67630
RIN67630
R
Antworten
10
Aufrufe
395
Schiffversenker
Schiffversenker
K
Antworten
12
Aufrufe
282
NeumannPaule
NeumannPaule
Oben