MacBook an externen Monitor - unscharf

C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Hi, habe es nun geschafft, mit einem DVI-auf-VGA-Adapter mein MacBook an meinen 19 Zoll CRT-Monitor anzuschließen. Alles funktioniert soweit, das Problem ist nur, dass alles so verwaschen ist. Ist das normal?
 
boza

boza

Mitglied
Dabei seit
06.01.2005
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
1
ist bei mir leider auch so.
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Kann man da nix machen. Ich meine, man kann schon gut damit leben, nur stört es doch irgendwie, vor allem beim Lesen...
 
G

Genelec

Neues Mitglied
Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
0
Gut ich habe meinen externen Monitor mittels des DVI Adapters an das MacBook angeschlossen, aber leider ist es bei der VGA Schnittstelle oft so, dass vorallem im Bereich der Schrift alles komplett verwaschen aussieht.
Es kommt auch auf den Monitor drauf an, denn bei manchen kann man sehr gut in den Feineinstellungen das Optimum rausholen.
Aber natürlich ist die digitale Ansteuerung wesentlich erfolgsversprechender.
 
logray

logray

Mitglied
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
49
Calvi schrieb:
Hi, habe es nun geschafft, mit einem DVI-auf-VGA-Adapter mein MacBook an meinen 19 Zoll CRT-Monitor anzuschließen. Alles funktioniert soweit, das Problem ist nur, dass alles so verwaschen ist. Ist das normal?

NEC TFT mit 1600x1200 mit DVI Adapter, perfektes Bild.
VGA Adapter auf einem anderen war unscharf, o.g. TFT hat
aber DVI und VGA, werde das morgen mal mit VGA auf dem
gleichen Gerät probieren.

Gruss,
Logray
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Aha - aber wenn ich den Monitor mit PC verbinde, ist ja alles scharf. Und der hat ja wohl auch VGA-Anschluss?

Also ich kenne mich da gar nicht aus. Mache ich irgendetwas falsch oder ist das normal? Liegt es doch am VGA?
 
M

mrmac

Mitglied
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
0
Wenn Du den externen Monitor angeschlossen hast kannst Du diesen entweder synchronisieren oder als Erweiterung nutzen.

Bei der Synchroniseierung kann es ggf. zu verschwommener Darstellung führen, da man die Auflösung so anpassen muss, dass oben und unten kein schwarzer Rand zu sehen ist. Das liegt an dem unterschiedlichen Kantenverhältnis von Breitbild zu "herkömmlichem" Bild.

Dabei wird dann nicht die native Auflösung des externen Monitors genutzt, was zu dem verschwommenen Bild führt.

Du kannst allerdings die Bildschirme auch als Erweiterung nutzen und nebeneinander anordnen. Das passiert in den Systemeinstellungen - Monitore.

Beim "Hauptmonitor" ist dabei an der oberen Kante die Taskleiste dargestellt. Dies ist normalerweise der Bildschirm des books.

Diese Taskleiste kannst Du auf den externen Monitor verschieben. Dann ist dieser der Hauptmonitor und dessen native Auflösung wird als Standard angenommen.

Ggf. ist dann der Bildschirm des books nicht mehr scharf dargestellt, aber das ist mit externem Monitor ja egal.

Ist der externe Monitor nicht angeschlossen ist automatisch wieder für das book konfiguriert.
 
logray

logray

Mitglied
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
49
Calvi schrieb:
Aha - aber wenn ich den Monitor mit PC verbinde, ist ja alles scharf. Und der hat ja wohl auch VGA-Anschluss?

Also ich kenne mich da gar nicht aus. Mache ich irgendetwas falsch oder ist das normal? Liegt es doch am VGA?

Ob das Bild gut oder schlecht ist hängt vor allem von dem Ausgangssignal am Rechner ab
 
X

Xenitra

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.03.2006
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
1
Calvi schrieb:
einem DVI-auf-VGA-Adapter mein MacBook an meinen 19 Zoll CRT-Monitor anzuschließen. Alles funktioniert soweit


warum nimmste nicht gleich einen MacBook->VGA Adapter? Ich vermute der MacBook->DVI adapter ist "beschnitten"!
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Ähm - ich benutze keine Synchronisierung, da sonst schwarze Kanten oben und unten wären. Ich habe gemäß Anleitung bei "Anordnen" die Leiste auf den Hauptmonitor (CRT-Monitor) rübergezogen. Aber es ist verwaschen. Es ist bei Weitem nicht scharf. Nun will ich nur wissen, ob ich etwas falsch gemacht hab oder ob MacBook nicht in Ordnung ist?
 
logray

logray

Mitglied
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
738
Punkte Reaktionen
49
Xenitra schrieb:
warum nimmste nicht gleich einen MacBook->VGA Adapter? Ich vermute der MacBook->DVI adapter ist "beschnitten"!

Nein. Perfektes Bild mit dem DVU Adapter, wie ich schon schrieb.
Auf mehreren Monitoren getestet
 
H

Holle1982

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2005
Beiträge
1.445
Punkte Reaktionen
76
kann ich nur bestätigen.....dvi anschluss liefert ein perfektes bild..allerdings wird das mb dadurch nochmal 2 grad wärmer...hab jetzt so 70-72 grad!!!
naja hier drin ist es aber auch bestimmt 28 grad :)
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Wie MacBook-VGA-Adapter? Es gibt doch nur MacBook-DVI-auf-VGA-Adapter, da das MacBook einen Mini-DVI-Anschluss hat oder habe ich etwas verpasst?
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Ja, toll, aber mein Monitor hat nunmal VGA-Anschluss. Und einen neuen Monitor zu kaufen nur wegen des DVI-Anschlusses - das mache ich nicht.
 
H

Hypntoad

Mitglied
Dabei seit
29.07.2003
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Also normale Dvi Adapter haben zusätzlich noch einen anlogen Kanal, die sich Apple aus Habgiergründen spart (die Leute sollen Vga und Dviadapter kaufen, statt einfachen einen Dvi->Vga Adapter verwenden (der kostet vielleicht 5 euro oder man hat ihn evtl sogar schon). Beim Vgasignal wurde wohl an den Digital-Analogwandlern gespart, deswegen gibt es ein schlechtes Bild (scheint aber normal bei den meisten günstigeren Notebooks zu sein).
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Bitte? Verstehe nur Bahnhof - ICH BENUTZE DOCH EINEN DVI>VGA-Adapter!

Bild wird übrigens schärfer,wenn man Hertzzahl senkt!
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Hab das Ganze jetzt an das TFT(VGA) meiner Schwester angeschlossen und siehe da -> es ist FAST so scharf wie auf dem MacBook. Also liegt es wohl doch am Display. Im Übrigen merkt man an großen Bildschirmen sehr schön, wie sehr die Schriftglättung von Apple stört - auch wenn das Ganze gut gemeint ist. Gibt es keine Möglichkeit, sie komplett abzuschalten - die Schriftglättung?
 
Injure

Injure

Neues Mitglied
Dabei seit
20.06.2006
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
hm. ich habe den minidvi zu vga adapter bisher nur zu präsentationen via beamer benutzt.

da war das bild auf jeden fall top.
 
C

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
KOMISCH! Hab nun BootCamp mit Windows installiert. Und nach der Installation der Apple-Treiber-CD stelle ich fest: SAUSCHARFES Bild! OSX hingegen sieht immer noch verwaschen aus. Woran liegt es, dass Windows schärfer dargestellt wird? Vielleicht letzten Endes doch Schriftglättung von OSX, die das Ganze verwaschen wirken lässt - vor allem an einem großen Monitor? Weil am VGA-Adapter kann es ja nicht liegen, denn das Bild unter Windows ist echt perfekt :)
 
P

performa

Aktives Mitglied
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
16.723
Punkte Reaktionen
254
Nebenbei:

Ihr könntet auch mal probieren, bei den Displays das Bild neu "erkennen zu lassen" (synchronisieren).
Den Fall hatte ich gestern mit einem Sony-TFT.
Computer angeschlossen - neu gebootet - unscharfes Bild.
Ich dachte, der stellt sich automatisch "scharf".
Macht er aber nicht.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
29
Aufrufe
1.810
AgentMax
AgentMax
X
Antworten
0
Aufrufe
83
XXMacDestroyerXX
X
Oben