MacBook Akkukapazität nimmt rapide ab

ShadowofSun

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
36
Hiho!

Ich hab ein öhm ...
ein grob 7 Monate altes MacBook und bin immer noch verlieeeeeeeebt! :D
Aber nun hab ich das Problem,dass mein süßer Mac jetzt irgendwie ganz schnell seine Speicherkapazität verliert.
Ist seid heute so,weil ich hab ihn für Chemie heut in der Schule angemacht
und dann gesehen,dass ich nur 2 Stunden Akku hab.
Erstmal gschaut im System Profiler ... seh so .. aha ... 930 mhA Verbrauch und dann so geguggt,kann ja net sein,auf Volle Ladekapazität geguggt ... WTF 2600?!?!?!?!?
Unmöglich!
Der war nämlich das letzte Mal noch auf 5600! :O
Und während Geschichte(3. Std) wurds dann langsam brennslich! 1 Stunde verbleibend und noch bis zur 11. Stunde Schule! O:
Das nächste Mal als ich gschaut hab,war plötzlich 6 Stunden an der Anzeige oben Rechts.
Erst nichts dabei gedacht,dann voll perplex nochmal hingschaut und wär fast aufgestanden und hätt gejubelt! O:
Weil dann wurden 5600 angezeigt im Profiler.
So,nu bin ich zuhause und hab 5256 Voll und 2100 grad noch im Moment.

Ich will mal den Akku kalibrieren,was meint ihr?
Weil die Batterie darf bei 185 Ladezyklen doch nicht kaputt sein!
Und vom Betrieb her isse sicher auch nicht beschädigt,schließlich ist das Heftigste,was ich mach,Videos schaun.
Spiele und so Zeug,dafür hab ich ja nen Großen! :O
Mehhh,mein süßer Mac darf nicht sterben...
.__________.
Quoi à faire?

Kalibrieren und einfach hoffen?
Weil derzeit verringert sich die Kapazität nämlich immer noch sichtlich!
Während Geschichte auf 5600 und jetzt 5200 Kapa ... dat kann nit sein. :/
:S

h4lp pl0x!!
>.<

Am Boden zerstörte Grüße
Shaddy :D

P.S.: Hat das noch jemand,dass einfach so,während man vor sich hintippt,der Bildschirmschoner anspringt? o-O
 
Oben