MacBook: Akku Problem!

  1. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    also folgendes Problem bei mir:

    die Ladezeit des Akkus meines MacBooks war immer schon –*gefühlsmäßig –*ziemlich lange. Vor allem von 99% -> 100% hat immer eine halbe Ewigkeit gedauert. Hab mir aber keine Gedanken gemacht, da die Kapazität immer bei ca. 5000mAh lag. Akku wurde übrigens kalibriert am Anfang.

    Nun gut, jetzt habe ich den Akku etwas sträflich behandelt, sprich nie voll geladen bzw. nie vollständig entladen. Also ans Netz ran wenn ich am Tisch saß und abgesteckt wenn ich weg mußte.

    Gestern fings dann an: Akku lädt -> oranges leuchten.
    Dann wechselte im 5 Sekunden Takt das Licht von Orange auf Grün und zurück. Also laden -> voll geladen -> laden ...

    Hab also den Akku kalibriert und jetzt habe ich, lt. CoconutBattery und der MacOS HW Übersicht noch:
    Volle Ladekapazität (in mAh): 4238

    Das kanns jetzt aber net sein oder? Und laden tut der Dreck auch seit ... 2,5h und es ist noch eine Restladezeit von 1,5h, welche sich aber nicht wirklich verändert.

    Irgendwie macht mir mein MacBook immer weniger Freude.
    Zuerst dieses Abschaltphänomen, jetzt sollte ich das Top Case wechseln lassen (gelbe Flecken) und dann auch noch der Akku? Das kanns jetzt genau nicht sein.

    Kennt wer diese Problematik?
     
    MooseATcargal, 18.11.2006
  2. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    So, Akku erneut kalibriert, heute in der Früh eine Anzeige dass der Akku 30h laden soll :confused:
    Jetzt bin ich am Abend daheim, Akku geladen. Probier grad aus wie lange er hält, derzeit steht in dass er mit aktiviertem WLan noch 3h hält, da war schon mal eine halbe Stunde mehr drin.

    Hier nochmals meine aktuellen Daten des Akkus:

    Batterie-Informationen:

    Batterie ist installiert: Ja
    Frühwarnung wegen geringem Ladezustands der Batterie: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 4343
    Verbleibende Kapazität (in mAh): 4342
    Stromverbrauch (in mA): 0
    Spannung (in mV): 12600
    Anzahl der Zyklen: 56
     
    MooseATcargal, 20.11.2006
  3. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kleines Update:

    Akku kann nicht mehr (oder nur nach ewiger Wartezeit) vollständig geladen werden.

    Batterie-Informationen:

    Batterie ist installiert: Ja
    Frühwarnung wegen geringem Ladezustands der Batterie: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 4442
    Verbleibende Kapazität (in mAh): 4382
    Stromverbrauch (in mA): 111
    Spannung (in mV): 12631
    Anzahl der Zyklen: 58

    Das von mir genannte Phänomen mit "Akku wird geladen –*Akku vollständig geladen" mit dem Wechsel (nun ists im 1 Sekunden Takt) besteht weiterhin.

    Außerdem sind mir folgende Sachen dazu aufgefallen: Gehäuse hat sich verzogen, auf der Linken seite beim Display geht die "Verkleidung" ab, etc...

    So, jetzt reichts, ich hab wirklich die Nase voll von diesem MacBook, Apple muss jetzt was tun. Sobald ich zu Hause bin werd ich mal ein ernsthaftes Wörtchen mit dem Support sprechen müssen.
     
    MooseATcargal, 23.11.2006
  4. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    So, heute MacBook abgegeben zur Reperatur. Das Top Case wird definitiv getauscht, wegen Akku werden sie schaun.

    Der Displayrahmen (also das aufgeklippste Plastikteil rund ums Display) hat sich an zwei Stellen gelöst: lapidare Antwort: dagegen kann man nix machen, passiert bei vielen MacBooks.

    Mal sehen wies aussieht wenn ich es in zwei Wochen wieder habe. Irgendwie habe ich das MacBook seit 7 Monaten, davon ist es ein Monat weg auf Reperatur, das kanns halt nicht sein.
     
    MooseATcargal, 28.11.2006
  5. expios

    expiosMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Was schreibt MooseATcargal als nächstes in sein Tagebuch?
    ;)
     
    expios, 28.11.2006
  6. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    :klopfer:

    Wenn schon keine Reaktion von Euch kommt, muss ich halt diesen Part auch noch erledigen. :D
     
    MooseATcargal, 29.11.2006
  7. mactaetus

    mactaetusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    2
    Gabs eine Lösung zu dem Akkuproblem mit dem 99% - 100% ewigkeiten laden problem?

    Mein lämpchen geht nie aus und es steht immer "Berechnung erfolgt" da... *nerv*
     
    mactaetus, 30.11.2006
  8. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Nein, sie schauen sich das einmal an, war die Antwort. Wahrscheinlich wird der Akku getauscht, weil ich ja 1000mAh verloren habe, vllt. hats eine Akkuzelle hinter sich.
     
    MooseATcargal, 30.11.2006
  9. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Also, die Geschichte geht weiter, falls es jemanden interessiert:

    mein MacBook ist jetzt seit dem 28.11 in Reperatur.

    Status sieht so aus dass ich das Ding erst im neuen Jahr wieder bekomme. Top Case wird sowieso getauscht wegen der Verfärbung. Das Logic Board wird ebenso getauscht wegen dem "Ladeproblem", das soll was bringen? Toll, den alten verhunzten Akku darf ich mir behalten.

    Sprich mein MacBook war dann insgesamt um die zwei Monate in Reperatur, der Akku dürfte weiterhin mit geringer Kapazität glänzen und ich hab einen ganz schönen Grant auf das Teil. Ich bin mir nicht sicher ob ich nochmals ein MacBook kaufen werde.

    Steht ja im krassen Gegensatz zu meinem iMac G5 Rev. B, wenn der jetzt auch noch Probleme bekommt dreh ich glaub ich endgültig durch.

    Was meint Ihr? Soll ich das Ding nach mehr oder minder erfolgreicher Reperatur behalten, in die Bucht geben oder mich bei Apple direkt beschweren dass die mir gefälligst etwas zur Entschädigung (Apple Care gratis wär net schlecht bei dem verhunzten Teil) anbieten?
     
    MooseATcargal, 20.12.2006
  10. FLiPP

    FLiPPMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    hmm habe seit ein zwei monaten auch dieses nervige ladeproblem!
    alle 2 sekunden wechselt der status von "geladen" auf "berechnung erfolgt".
    ist der fehler haeufiger oder wurde der schon irgendwo dokumentiert?
    @MooseATcargal: wie schauts bei dir nun aus?
     
    FLiPP, 03.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Akku Problem
  1. anpa
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    408
  2. DominikMielich
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    347
    schatzfinder
    17.03.2015
  3. Stoffi88
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    774
    BoeserDrache
    25.10.2011
  4. Ph1l1pp
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.226
    Ph1l1pp
    31.03.2011
  5. alex``
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    8.657