Benutzerdefinierte Suche

MacBook: Akku lädt nicht voll auf

  1. dcmbeats

    dcmbeats Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1
    hi,
    der akku meines neuen macbooks läd leider nur bis 99%. dann steht dort "wird berechnet" - die led am stecker wird nie grün.

    ist das normal ? ist mein akku defekt ?

    danke, grüsse
     
    dcmbeats, 03.01.2007
  2. moranibus

    moranibusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    184
    Hi,
    ja. Der Akku lädt nur hie und da voll auf. Du kannst z.B. kurz den Netzstecker ziehen und eine halbe Minute warten und wenn du das Kabel wieder anschliesst, wirst du sehen, dass er das nicht ausgleicht. Somit wird der Akku geschont.
    Edit: wobei, du sagst, dass der Stecker nie auf grün geht?? Schon wieder mal ein wenig auf Akku laufen lassen und dann wieder angesteckt? Also irgendwann muss er auf grün gehen, aber nicht unbedingt 100% anzeigen.
    LG
     
    moranibus, 03.01.2007
  3. dcmbeats

    dcmbeats Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1
    richtig: er wird nie grün !!!
     
    dcmbeats, 03.01.2007
  4. tc4racer

    tc4racerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Das hab ich auch manchmal, dass der Akku nur auf 98% lädt. Dann steht bei mir er wäre vollgeladen. Wenn man dann wieder ein wenig entlädt gehts beim nächsten Zyklus wieder auf 100%.
     
    tc4racer, 03.01.2007
  5. marc2704

    marc2704MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Wie lange wartest du denn?
     
    marc2704, 03.01.2007
  6. starbuck

    starbuckMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Also bei mir ist es so, dass die Akkuanzeige voll geladen anzeigt, die LED dennoch nicht auf grün springt.
    Erst wenn der dann noch gute 30 Minuten läd springt auch die LED auf grün.
     
    starbuck, 03.01.2007
  7. marc2704

    marc2704MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Das ist auch völlig normal, der Akku lädt zum Ende sehr langsam.
     
    marc2704, 03.01.2007
  8. dcmbeats

    dcmbeats Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1
    ich hab so zwei stunden sicher gewartet, weil ich ihn optimal kalibrieren wollte ... ohne grünes licht, verdammt !
     
    dcmbeats, 04.01.2007
  9. moranibus

    moranibusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    184
    Hi,
    du kannst ja mal den Akku kalibrieren: solange auf Akku laufen lassen, bis er automatisch in den Ruhezustand geht; davor allerdings die Programm zumachen. Weiter im Akkubetrieb laufen lassen, bis er ausschaltet. Jetzt noch 5 Stunden ohne Akku stehen lassen und dann wieder anstecken. Kannst ja vorher mal coconutBattery laufen lassen und posten, was das Programm sagt.
    LG
     
    moranibus, 04.01.2007
  10. dcmbeats

    dcmbeats Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1

    bis er ausschaltet ? das dauert ja eine ewigkeit. ich habe bisher meine akkus immer kalabriert, in dem ich nur bis zum ruhezustand gewartet habe.
     
    dcmbeats, 04.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Akku lädt
  1. JReis
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    222
  2. waxo69
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    431
  3. Bagatz

    MacBook Air Akku

    Bagatz, 09.11.2015, im Forum: MacBook
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    387
    orcymmot
    09.11.2015
  4. fireinc
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    679
  5. DominikMielich
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    347
    schatzfinder
    17.03.2015