1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook - Akku lädt nicht mehr

Diskutiere das Thema MacBook - Akku lädt nicht mehr im Forum MacBook.

  1. McGunnar

    McGunnar Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Wow, scheinbar bin ich mit dem Problem nicht alleine.
    Mein MacBook Pro (Mai/Juni 2007) lädt den Akku nun auch nicht mehr ... und das nach gerade mal 32 Ladezyklen (nutze es nicht ganz so oft).
    Vor einigen Wochen begann die Leistung des Akkus ganz rapide nachzulassen.
    Leistung fiel innerhalb einer Woche von 99% auf 89% laut Coconut Battery.
    Dann brauchte ich das Book für 3 Wochen gar nicht und hatte natürlich vergessen auszuschalten. Tja und nun das. Vermutlich Tiefentladen, wo der Akku eigentlich einen Schutz davor haben sollte. Soetwas darf normalerweise nicht passieren.

    Das Problem scheint bei Apple leider nicht unbekannt zu sein. Man versprach mir umgehend einen neuen Akku zuzuschicken. Ob Apple Care sein muss weiß ich nicht, ich habe es jedoch. Akkus sind dort aber normal nicht inbegriffen. Ich hoffe jedenfalls nicht, daß etwas anderes kaputt ist. :rolleyes:

    Gruß
    Gunnar
     
  2. styleneopimp3

    styleneopimp3 Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2009
    hm schwere frage awas kugt mal ob die kontakte (das goldene ) drekig oder verschmutzt sind wen das nix bring entweder eineneuen akku kaufen oder zum computer reperatör bringen oder wenn er jünger als 2 jare ald ist dan besteht ja eigentlich noch die garantie
     
  3. Markus Oliver

    Markus Oliver Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2007
    Ich habe das Problem jetzt auch. Ich vermute, dass es an 10.5.7 liegt, weil ich das Problem ziemlich genau mit dieser Aktualisierung bekommen habe.
     
  4. Markus Oliver

    Markus Oliver Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2007
    Sieh mal an, ich bin mit der Vermutung also nicht alleine...

    Genau mein Gedanke.
     
  5. koDiacc

    koDiacc Mitglied

    Beiträge:
    238
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    20.06.2007
    Also ich musste mir nen neuen Akku kaufen, der alte ging einfach nichtmehr. Hab jetzt nen neuen akku und hab wieder das Problem dass er bei 95% ist und in der Anzeige "Batterie wird nicht geladen" steht.

    Ich denk auch dass es ein Software-Problem ist...Oder mein Netzteil spinnt. Sehe es aber nicht ein wieder nen Haufen Kohle für nen neues Netzteil auszugeben.
     
  6. Muessigwalker

    Muessigwalker Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Wird die "Akku lädt nicht"-Meldung in der Systemleiste denn von alleine angezeigt, oder ist sie nur zu sehen, wenn man auf das Batteriesymbol klickt?

    Also ich hab bei meinem MacBook Pro das Problem, dass der Akku innerhalb weniger Wochen von einer Laufzeit von etwas mehr als zwei Stunden auf weniger als eine Stunde abfiel. Jetzt hoffe ich, dass ich von Apple einen neuen bekomme... Aber eine solche Meldung hatte ich noch nie, da kann einem ja ganz bange werden... Zumal sich das Problem ja nicht nur auf MBs beschränkt, sondern auch MBPs betrifft. Bleibt zu hoffen, dass das irgendwie mit dem OS zusammenhängt. Oder ist vielleicht irgendwas mit den Netzteilen nicht in Ordnung??
     
  7. polarfuxx

    polarfuxx Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2007
    ich kann mich in die reihe derer, bei denen der akku nicht mehr lädt, die LED aber grün leuchtet, nur einreihen.
    einen wackelkontakt beim ladegerät kann ich ausschließen, da es bei einem anderen MBP problemlos lädt.

    mittlerweile funktioniert schon der 2. akku nicht mehr (die status-LEDs des akkus leuchten gar nicht mehr) und ich denke, das logic board könnte da die ursache sein.
    was kostet der spaß, bei einem 2 jahre alten MBP 15 zoll das board tauschen zu lassen? bislang habe ich angaben um die 700 euro gefunden, geht das in die richtige richtung oder gibt's das nicht auch günstiger?
     
  8. StrongPlank

    StrongPlank Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2007
    nun ich auch "lädt nicht"....

    Hallo geplagte....

    Nun hats mich auch erwischt - lädt nicht - so ist`s passiert

    Vor vier Wochen in den kurzen Urlaub dabei das MAcbook nur im Ruhezustand gelassen ohen Netzstrom (habe ich schon oft gemacht) als ich nach drei Tagen zurück kam gings nicht mehr an -- is ja klar Akku alle, nichts dabei gedacht und Netzgerät angeschlossen. Natürlich nicht darauf geachtet ob geladen wird oder nicht einfach das Kabel dran gelassen, und am n. Morgen das Büro verlassen also Kabel ab und huchh Macbook aus??????

    Wollte das Macbook wieder anschalten nix???

    Netzgerät angeschlossen LED grün Macbook liess sich einschalten aber dann oben in dem Batterie Status "lädt nicht"

    Alles versucht was Google und die Foren hergeben Akku scheint tot
    Profiler erkennt Akku OK Ladezyklen 681 dann darf das also wohl passiern hat sich wacker geschlagen der Akku.
    Hin zum "M Store" in Posthausen (endlich mal ein Store der auch gleich mal untersucht) Sehr sehr sehr Lobenswerter Store die schicken einen nicht weg sondern helfen!!! Da gehe ich wider hin wenn ich was brauche....

    Akku dort getestet Ergebnis tot wusste ich ja schon..

    Dann neuen Akku noch im Shop eingesteckt Ergebnis lädt nicht Sch.....e :mad::mad::mad:

    Dann Macbook vor Ort schnell geöffnet und untersucht Verdacht auf das kleine Teil direkt innen hinter Magsafe Habe vergessen wie das hiess. Diese Teil wurde bestellt € 25,00 und nun hoffen das es das ist, wenn nicht dann stelle ich mein schwarzes Macbook ins Ebay weil Logicboard tauschen ist gleich einem Totalschaden.

    Ansonsten is nix mit dem Macbook unter Strom / Netz läuft alles tadellos

    Wenn einer Interesse hat ist ein schwarzes Macbook C2D 120GB mit 2GB RAM

    Ich lasse die gesamte SW drauf. Leopard MS Macoffice08 IWork08 Photshop 60GB Itunes (wei snicht wie ich adas alles löschen soll) :confused:;)

    Ach so das Topcase wurde schon von M Store auf Kulanz getauscht (ist ca. drei Monate her da waren diese Mini Risse) Sonst ist das teil top Men Herz blutet.

    Gruss Robby
     
  9. Muessigwalker

    Muessigwalker Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    @ StrongPlank:

    Das klingt ja alles sehr seltsam. Dann war es dein alter Akku vielleicht doch nicht gewesen..?! Falls Du einen AppleCare Protection Plan hast: es lohnt sich immer, den Akku im Laden (bei mir war es Gravis) einmal checken zu lassen. Die hatten ein Tool von Apple auf nem USB Stick. Testet den Akku und spuckt dann ein "guter Akku" oder "schlechter Akku" aus. Bei war letzteres der Fall. Akku eingeschickt, eine Woche später einen neuen gehabt. Ob der Akku umgetauscht wird ist aber immer von Apple abhängig: Kulanzsache. Zusätzlich hab ich mir jetzt noch einen "defekten" Akku bei Ebay ersteigert. Hält zwar nur noch ne halbe Stunde, aber dafür kann ich meinen neuen schonen und muß ihn nicht immer am Netz haben... :)
     
  10. StrongPlank

    StrongPlank Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2007
    Hallo Muessigwalker, das hat der Gute im MStore auch gemacht, mit `nem USB Stick den Akku getestet und zum negativ Ergebnis gekommen.

    Der Akku wird es sein, und dazu noch was anderes, ich hoffe jedenfalls auf das kleine Teil Optical board oder so??-- das Teil direkt hinter dem Magsafe Anschluss.

    Auf Kulanz kann ich nicht mehr hoffen, das Macbook habe ich im Mai 2007 gekauft, und auf den Apple care habe ich verzichtet. Weil nun kommt`s ich seit OS 6.4 1987 mit Macs unterwegs bin, angefangen mit einem Mac Plus dann SE30, LCII, IIVX, PowerPC 7100 einen Performa einen Quadra 950 dazwischen einen Clone, ein Powerbook140 ein Powerbook 190c und ein Ibook, ganz kurz ein Powerbook 12"

    Die Zeit der alten Imacs mit Röhre und den EMac hatte ich ausgelassen, das war die Windows Periode in meinem Leben...

    Alle Geräte ohne einen einzigen Fehler.

    Das hat mich irgendiwe von einem Applecare entfernt...

    hatte wie gesagt auch Windows Kisten kann mich aber nur mit gräul würg bä bäh ..daran zurück erinnern

    habe ja noch meinen Alu Imac :)

    Schiebe trotzdem gerade Frust mein schönes schwarzes Macbook heul
     
  11. Muessigwalker

    Muessigwalker Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Wow...lange dabei! Kann ich nachvollziehen mit deinem schwarzen MB. Hätte ich mir kein MBP gekauft wäre es bei mir auch das "kleine schwarze" geworden... Ich drück dir die Daumen, dass es über die Reparatur wieder in Schwung kommt! :thumbsup:
     
  12. StrongPlank

    StrongPlank Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2007

    Ist wieder in Schwung, der Akku erster Besuch M Store neu und original Verp. in mein MB eingesteckt war defekt deshalb das gleiche Disaster wie mit meinem alten eigenen Akku. Habe heute mit einem Multimeter die Kontakte zum Akku hin.. im MB gemessen, und siehe da es kommt Strom an.
    Also im Store anderen Akku ausgepackt, ins MB rein und alles schön wird geladen... Ufffff

    Ich habe schon nach Logic Boards gesucht was fürn Glück bin entspannt besser als S.x ;-)

    So Long Robby
     
  13. ttiimmmmyy

    ttiimmmmyy Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.02.2008
    hey kann mir jemand sagen wo ich eine geeignete batterie für mein weißes macbook 13zoll finden kann(am besten so günstig wie möglich)...

    hab auch schon bei apple angerufen die meinten dass man bei 365 ladezyklen keine neue batterie erwarten kann...


    lg
     
  14. Muessigwalker

    Muessigwalker Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Glückwunsch! Manchmal passiert auch sowas, auch wenn man sich gar nicht vorstellen mag, dass man einen kaputten Akku gegen einen kaputten eintauscht... :confused: Ich hatte das mal mit RAM-Speicherriegeln...

    Vielleicht nicht viel Erfolg versprechend, aber probier mal die hier beschriebene Variante, vielleicht hast Du ja Glück!?!
     
  15. jamax

    jamax Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.04.2007
    Exakt drei Jahre

    Hallo Freunde,

    Nun ist es auch bei mir soweit. Auf den Tag genau 3 Jahre nach dem ersten Anschalten meines MacBooks springt die Diode nicht mehr auf orange über :-( Ich habe mein Mac am 20.Dezember 2006 aktiviert und am Morgen des 20. Dezembers 2009 (Apple Care P&L auf den Tag abgelaufen) ziehe ich das Kabel ab und er geht aus.

    Ich hab ihn dann mit Hilfe des Netzteils angeschalten. 214 Ladezyklen und "bitte auswechseln" steht im Systemprofil. Und dabei hate er noch locker 4 Stunden durchgehalten *heul*

    Ich werde heute erstmal in meiner Stadt zum Apple-Mann gehen und einen neuen Akku testen. Wenn es geht, bin ich zufrieden, wenn nicht dann teste ich noch das Netzteil und dann ???

    Irgendwelche Tipps?

    Vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...