MacBook Akku kaputt?

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
Hallo,

mein MacBook erkennt den Akku jetzt nicht mehr. Der Akku is korrekt eingesetzt und es sind keine Kontakte abgebrochen. Wenn ich im Betrieb den Netzstecker ziehe, sollte es ja eigentlich in Akku-Betrieb gehen.
Wollte den Akku gestern einmal seit langem kalibrieren. Hab also so lange gewartet bis es automatisch in den Ruhezustand ging und hab es über nacht in diesem gelassen. Heute morgen wollte ich es dann aufladen und der Akku wird nicht mehr erkannt.
Neustart's, Ausschalten und nach einer Weile wieder einschalten bringt nichts...

Was tun? Neuen kaufen? Garantie?

MfG
 
M

Martns

da es die macbooks noch nicht seit einem jahr gibt (füheste möglichekeit eins zu kaufen ...) ist das wohl ein garantiefall. bei meinem mbp wars mal so, dass der akku sich bei 30% ausgeschaltet hat. war beim apple-laden und nach zwei tagen hatte ich einen neuen akku!
 

DystoBot

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
966
Garantie !!!
Gabs hier schon mehrmals. Bemühe mal die Suche oder geh gleich zum Händler.
 

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
Also fällt der Akku unter die Garantie des MacBook. Ich bin morgen in der nähe vom Apple-Shop in Hannover. Kann ich da hingehen und sagen, dass die Batterie nicht mehr funktioniert und dann gibt es eine neuem oder wie läuft das ab?

MfG
 

eBär

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
572
drevil96 schrieb:
Hab also so lange gewartet bis es automatisch in den Ruhezustand ging und hab es über nacht in diesem gelassen.MfG
Warum, wenn der Akku schon so gut wie leer ist, läßt Du das Book noch die ganze Nacht in Ruhezustand?
Der Ruhezustand verbraucht doch Strom, und wenn die Batterie dann völlig leer ist, dann können doch Daten verlorengehen, bzw. Schäden am Dateisystem auftreten, da das Book nicht mehr ordnungsgemäß runterfährt.
 
M

Martns

eBär schrieb:
Warum, wenn der Akku schon so gut wie leer ist, läßt Du das Book noch die ganze Nacht in Ruhezustand?
Der Ruhezustand verbraucht doch Strom, und wenn die Batterie dann völlig leer ist, dann können doch Daten verlorengehen, bzw. Schäden am Dateisystem auftreten, da das Book nicht mehr ordnungsgemäß runterfährt.
dieser ruhezustand verbraucht so wenig strom, dass das noch eine ewigkeit gehalten hätte. um den saft völlig aufzubrauchen, müsste man schon in die open firmware gehen.
 

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
eBär schrieb:
Warum, wenn der Akku schon so gut wie leer ist, läßt Du das Book noch die ganze Nacht in Ruhezustand?
Der Ruhezustand verbraucht doch Strom, und wenn die Batterie dann völlig leer ist, dann können doch Daten verlorengehen, bzw. Schäden am Dateisystem auftreten, da das Book nicht mehr ordnungsgemäß runterfährt.
Aber dadurch würde doch nicht der Akku in die dutten gehen.
Hab den über Nacht im Ruhezustand gelassen, weil ich den komplett leer haben wollte um ihn anschließend wieder vollständig zu laden.

MfG
 

SphinX

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
333
Da ist der Akku kaputt. Bei mior war es ähnlich. Habe dann beim Apple Support angerufen, 2 Tage später kam der Akku per UPS und der Fahrer nahm den alten gleich mit. Ging echt stressfrei.

Gruß
 

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
Ich war heute beim Apple-Shop in Hannover und die haben nur den Akku dort behalten. Gibt in ein paar Tagen einen neuen. Er war zwar leer, aber wurde auch nicht mehr vom MB erkannt. Naja mir soll es jetzt auch egal sein...

MfG
 

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
@ SphinX: Wo bekommt man MB's mit 1,25 Ghz RAM? :)
 

drevil96

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
474
Hab jetzt nen neuen Akku von Apple bekommen. Der erstmal über Nacht richtig voll geladen...

MfG
 
Oben