MacBook Akku defekt?

  1. Zahlensalat

    Zahlensalat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    hab heute ein MacBook bekommen und alles war wunderbar bis zu dem Zeitpunkt als ich mal schauen wollte wie lange der Akku so hält. Bei ausgestecktem Netzteil schaltet sich das Book sofort aus und einschalten lässt es sich auch nur mit eingestecktem Netzteil. Der Akku ist eigentlich aufgeladen, die Anzeige am Akku zeigt eine vollständige Aufladung an und der Netzstecker leuchtet auch grün. Mac OSX zeigt auch einen aufgeladenen Akku an. Was mich aber etwas verwundert ist das es nun 92% anzeigt aber noch immer nicht aufladen möchte.

    Hat jemand eine Idee oder ist der Akku bzw. das MacBook defekt?

    Tschüß
    Alex
     
    Zahlensalat, 26.05.2006
  2. Emagdnim

    EmagdnimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    naja, also normal ist das nicht.

    ruf doch morgen gleich mal bei apple care an, die nummer findest du in den unterlagen , die bei deinem book dabei waren.
     
    Emagdnim, 26.05.2006
  3. IceCold

    IceCold

    Was zeigen denn die grünen Punkte auf der Unterseite des Akkus an?

    Bei meinem iBook ist es z.B. normal, dass der Akku erst geladen wird, wenn sich die Kapazität unterhalb von 95% befindet. Vielleicht wurde diese Grenze herabgesetzt.

    Das sofortige Ausschalten des MacBooks nach entfernen des Netzsteckers deutet allerdings stark auf einen defekten Akku hin.
     
    IceCold, 26.05.2006
  4. Zahlensalat

    Zahlensalat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Die grünen Punkte auf dem Akku zeigen eine volle Aufladung an. Danke für eure Hilfe, ich werde dann mal wohl bei Apple anrufen müssen. Bis auf das Akku Problem bin ich aber wirklich begeistert vom MacBook. Die Verarbeitung ist besser als beim iBook und ich war wirklich überrascht das der OmniOutliner mit dabei ist :)
     
    Zahlensalat, 27.05.2006
  5. McTenner

    McTennerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    15
    Vielleicht schicken die dir einfach einen neuen Akku zu, dann brauchst du auf das MacBook nicht zu verzichten...
     
    McTenner, 27.05.2006
  6. dbdrwdn

    dbdrwdnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    4
    ich hätts aucgh fast gekauft, als ich gesehen habe wie passig der akku da drin sitzt :)
     
    dbdrwdn, 27.05.2006
  7. Sled

    SledMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    2
    Die grünen Punkte unten am Akku zeigen die "Ladung" an. Je mehr Punkte desto voller der Akku. Wenn der letzte Punkt zum blinken anfängt könnt ihr dem akku noch 15min geben, aber dann ist aller höchste zeit, das netzteil anzustecken
     
    Sled, 27.05.2006
  8. Zahlensalat

    Zahlensalat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Hab heute den Ersatzakku per UPS bekommen und nun läuft alles. Der Support war auch sehr freundlich und hilfsbereit. Das einzige Manko war die schlechte Telefonverbindung. Keine Ahnung an welches Ende der Welt ich verbunden wurde, es hat sich aber nach sehr weit weg angehört :)
     
    Zahlensalat, 31.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Akku defekt
  1. kingmaid
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    128
    kingmaid
    21.05.2017
  2. Pro2010
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    236
  3. eisleben
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.710
  4. NiLS-Da-BuBi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    807
    NiLS-Da-BuBi
    13.11.2015
  5. ostahos
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    319
    ostahos
    02.10.2015