Macbook Air und Macbook Pro Updates im Store

Diskutiere das Thema Macbook Air und Macbook Pro Updates im Store im Forum MacBook.

  1. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.553
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das ist das neue Gold ab 2018, ich würde es als Apricot bezeichnen.
    Für mich als Mann ist das sicherlich nicht optimal, aber meine Frau möchte nie
    wieder ein anderes als rosegold oder gold apricot (2018) haben.
    Ich vermute das viele Frauen ähnlich darüber denken.

    P.S. Jetzt ist es egal, scheinen alle verkauft zu sein.
    War auch in meinen Augen ein Knallerpreis.

    P.S.2. Ich finde die Butterfly Tastatur ist das Beste was man auf dem Markt bekommen kann. Sie ist schnell, präzise und knackig. Mich erschaudert es immer wenn ich eine andere nutzen muss.
     
  2. DannySch

    DannySch Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    23.02.2011
    Was würdet ihr bei den neuen 2019er 13" MBP's bevorzugen:

    Das Modell mit einem oder zwei Lüfter?

    Sind zwei Lüfter unbedingt besser als einer? Habe gelesen, dass der Prozessor des 1Lüfter Modells auch weniger abwärme erzeugen würde. Oder gleicht sich wohlmöglich alles dadurch wieder etwas aus?
     
  3. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    1.486
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Hab eins bestellt, soll heute schon eintreffen. Den Preis fand ich unschlagbar - wenn man bedenkt, dass Apple ansonsten das Upgrade zur 500GB SSD für einen Mehrpreis von 500€ verkauft, sind 999€ schon ein genialer Preis.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.225
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Sowas hat Apple leider nicht, best fit wäre lediglich rosé :D
     
  5. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.225
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Die ist auch das Beste, was man bekommen kann, solange sie funktioniert ;)

    Übrigens: Post Scriptum kürzt man PS ab, nicht P.S. (oder PS. oder PS: oder P.S.: usw.) ;)
    Ein weiteres Post Scriptum hinten dran wird dann PPS abgekürzt (auch ganz ohne Punkte oder Zahlen) ;)
     
  6. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Doch, der Doppelpunkt am Ende muss schon sein. ;)
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.225
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Stimmt, da sollte auch PS.: stehen, Tastenzwerge haben den . gefressen ;)
     
  8. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Hallo zusammen

    Ich als „neu“ bekennender „ich mach alles über das iPad“ wurde vom Schwager gefragt, welches MacBook ich ihm den empfehlen würde. Sein Laptop gab den Geist auf und da gerade die zwei neu sind, dachte er daran das anzupassen.

    Er surft und Macht abundzu „home“-Office Zeug (Brief, Steuererklärung, etc.), was er aber gerne machen würde, ist sich in Xcode mal reinzufuchsen. Er wird definitiv aber noch Windows über Parallels nutzen wollen.

    Ich würde ihm jetzt das MBP empfehlen (8GB, 128GB SSD). Er hat die Möglichkeit das über Back2School zu bekommen und würde zusätzlich die Kopfhörer (Beats Studio3 Wireless) hier verkaufen.

    Über Back2School kostet das MBP 13“ (8GB, 128GB SSD) 1.350 EUR. Kopfhörer neu (Auswahl darf der Käufer machen) für 150 EUR verkaufen und für eine Summe von 1.200 EUR kann man nicht meckern, oder? Externe SSD würde ich ihm jedoch zusätzlich empfehlen - damit er ein Datengrab hat.

    Beim MBA wären zum selben Preis 256GB möglich.

    Was würdet ihr unter der Voraussetzung (externe Datenlösung definitiv) denn empfehlen?
    Oder etwas aus dem Refurbished Store?
     
  9. DannySch

    DannySch Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    23.02.2011
    Ich denke damit wird es mit 128GB eng. Vielleicht anstatt ner externen Festplatte nochmal 150,- € drauflegen und dann zumindest eine 256GB SSD ins Book rein. Der Speicher kann bei diesen nachträglich nicht mehr nachgerüstet werden.

    Das Air würde für die arbeiten aber wohl auch ausreichen.
     
  10. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.668
    Zustimmungen:
    7.831
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Was will er denn machen in Windows? Hat ja meist nen Grund wenn sich Leute das installieren ... machen kann man das prinzipiell auch alles mit dem lüfterlosen 12“ MacBook ...
     
  11. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.553
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich habe meinem Sohn in dieser Woche ein Windows Ultrabook gekauft, da belegt das nackte Win10 mit MS office bereits 75 GB der 256 GB SSD.
    Dazu noch die macos Version, da ist eine 128 GB Platte doch schon voll.

    Man kann da sicherlich einiges ausmisten, aber bei 2 Betriebssystemen würde ich ebenfalls auch auf Speicherreserven achten.
     
  12. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Also eher 256 GB wobei Windows auch ausgelagert sein kann.
    Er nutzt ein BI Tool, was es wohl nur unter Windows gibt und das würde er auch zuhause haben wollen, um sich da fit zu halten ...
     
  13. Holger721

    Holger721 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    1.232
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Die Paralells Windows 10 Datei (*.pvm) ist bei mir 34GB groß. Das Office Paket hat doch nicht 40GB? Und einen so großen Unterschied zwischen Windows 10 auf einem Ultrabook und in einer virtuellen Maschine kann es doch auch nicht geben. Oder?
     
  14. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.553
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das kann ich Dir nicht sagen. Es ist ein Asus Zenbook und es ist die Installation bei der Auslieferung + Updates + Office 365.
    Vielleicht sind da versteckt 30 GB Werbevideos drauf? Mir ist nur aufgefallen, dass die SSD nach der Erstinbetriebnahme und Updates anzeigte das ca. 75 GB belegt sind.
     
  15. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.225
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das ist sicher kein nacktes Windows 10 mit Office 365. Ein nacktes Windows 10 belegt grad mal 20 GB. Office 365 braucht doch keine 50 GB oder doch? Dann muss da aber ganz viel Schrott mit bei sein.
     
  16. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    1.486
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Ruf mal die "Datenträgerbereinigung" auf und klicke dort auf den Schalter "Systemdateien bereinigen". Das dauert dann eine Weile - aber dann bekommst Du eine Liste von allem, was weg kann. Und das wird wohl eine ganze Menge sein.
     
  17. DannySch

    DannySch Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    23.02.2011
    Möglich wär's :D
     
  18. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Vorinstallierte Betriebssysteme ohne Müll sind selten. (Leider sogar bei Apple. ;))
    Ein neu gekauftes Windows- oder Linuxgerät würde ich grundsätzlich als ersten Schritt neu aufsetzen.
     
  19. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.225
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.827
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Naja, sinnvoll ist ja schon alles bei einem OS, nur nicht für jedes Nutzerverhalten. Mit Schrott meine ich schon Schrott, also Kram, der nicht zur Standard-Installation dazu gehört ;)
     
  20. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Zustimmungen:
    1.486
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Da ist natürlich Windows durch die vielen Hersteller anfälliger. Allerdings gibt es auch bei Apple ein paar Sachen: Habe gestern das roségoldene MacBook aus dem amazon-Prime-Angebot von Dienstag bekommen - 10.14.0 war installiert. Ich wollte Apps wie "Aktien" oder "Home" noch nicht mal löschen, sondern nur in einen Unterordner "Parkplatz" verbannen, aber nicht einmal das geht, denn: "Das Objekt xxx kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von macOS benötigt wird." Bei den iWork-Programmen, iMovie und Garageband geht es hingegen. Also Apple - echt jetzt? Aktien? :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Macbook pro updates MacBook 16.07.2017
wichtige Firmware EFi Updates für MacBook Pro 15 ? MacBook 08.02.2014
Firmware Updates für Macbook... MacBook 15.09.2008
MacBook Pro: Manuelle Updates? MacBook 01.11.2007
MacBook Updates? MacBook 06.06.2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...