Macbook Air-Probleme mit Zoom und MS Teams -Videomeeting

pkepke

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
5
Ich habe Probleme mit MS Teams und auch mit Zoom - beides läuft auf dem Macbook Air anfänglich gut, dann nach ca 15 Min nur Abbruch, einfrieren, Internet weg (GB-Leitung, nicht Wlan) Lüfter läuft laut.
Ich muss immer erneut starten, ca 2 bis 3 Mal pro stunde Zoom od. Ma Teams. Alles durchgecheckt auch neu aufgesetzt - nützt nichts - Wer hat gleiche Probleme? Lösungen?
Macbook Air 2020 - 1.2 GHz Quad-Core Intel Core i7, 16 MB Ram
Danke
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
372
Ja, passiert und ist bekannt.
Nein, gibt noch keine Lösung.
Aber, sieh es positiv - du bist nicht alleine.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.737
Hmm, ziemlich mies (also gar nicht) optimierte Software mit einigermaßen hohem Leistungsanspruch vs. Ultra-Low-End-Prozessor.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.554
Hmm, ziemlich mies (also gar nicht) optimierte Software mit einigermaßen hohem Leistungsanspruch vs. Ultra-Low-End-Prozessor.
Bei mir läuft Teams in stundenlangen Meetings auf einem Macbook Air mit i3 zweikernen ohne die geringsten Probleme.
Manchmal rauscht der Lüfter ein wenig.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.932
Das Problem ist der i7. Das MacBook Air 2020 ist aufgrund seiner semi-passiv gekühlten CPU nicht wirklich für dauerhaft hohe Last ausgelegt und Intels mobile Chips sind bekanntermaßen auch bei mäßiger Performance übelste Heizkraftwerke. Mit einem i5 oder i3 in deinem Laptop würde es stundenlang perfekt laufen.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.281
Da kommt schlechte Software (Teams) mit schlechter Hardware (-Kühlung) zusammen. Teams ist ganz offensichtlich miserabel programmiert und zieht mehr Resourcen, als normal wäre. Es gibt Videosoftware wie Google Meet, da gibt es keine deutliche Erhitzung bzw keine deutliche CPU-Auslastung. Google Meet benutze ich täglich am Mac, daher weiß ich es zumindest von der Software, wie gut es laufen kann.

Teams nutze ich ebenso, jedoch nur auf Windows, wo es gern mal mit 50% CPU-Last und 1GB+ RAM-Auslastung steckt. Sobald ich in einem Meeting drin bin, erfolgt die Reaktion auf Mausklicks in der App mit Sekunden Verzögerung, tw. bleiben Seiten (zB die Anrufliste mit der Anrufhistorie) auch leer und laden nie.

Da sehe ich null Chancen, dass Teams auf MacOS gut laufen kann (ich probiere es nicht, weil mir das Teufelszeug nicht auf den Mac kommt), wenn es schon auf dem hauseigenen Windows so neben der Spur ist.

Der Prozessor ist bei der gewählten MS Teams Entwicklung unter Electron mit Chrom als Grundlage durchaus egal = das kann auch eine HighPowerCPU nicht mehr wirklich retten.
Warum ist das so? Mit Electron programmierte Tools wie Teams sind ja nicht mehr als eine Webseite mit dem üblichen Javascript-Zeugs, die so aussehen als wären sie normale Desktop-Programme. Und während ich von dem Javascript-Wahnsinn zwar nicht begeistert bin, laufen aber browserbasierte Lösungen wie eben Google Meet vollkommen einwandfrei. Warum ist es mit Teams dennoch soviel schlechter als der Aufruf einer regulären Webseite im Browser?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.499
Akku ausbauen, dann drosselt das book und es dürfte besser laufen... :crack:
 
Zuletzt bearbeitet:

pkepke

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
5
Danke allen! "Schön" bin ich nicht alleine! Leider hat ein Unternehmen, mit dem ich arbeite, Teams als Unterrichtsplattform gewählt... da muss ich.
Und @tocotronaut akku ausbauen, etc... da bin ich leider kein Profi.
@mj .. und ich habe extra einen i7 gekauft vor nicht mal einem Jahr, um hohe Belastungen zu bewältigen für online-Schulungen (wurde mir von apple so geraten...)
@OmarDLittle ... ud ich habe mein altes (6 jahre) PC Notebook reaktiviert um jetzt darauf (problemlos!!) mit teams und zoo,m zu arbeiten. Aber das will ich nicht, ich will ja Mac.
-> MAL schauen was Support erneut dazu sagt!
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
372
Danke allen! "Schön" bin ich nicht alleine! Leider hat ein Unternehmen, mit dem ich arbeite, Teams als Unterrichtsplattform gewählt... da muss ich.
Ich bin da jetzt vielleicht zu simpel gestrickt, aber dann ist das doch das Problem deines Arbeitgeber und der muss dir die ausreichende Hardware stellen, wenn schon so eine <...> Entscheidung getroffen wurde. Ich hoffe mal ganz stark du bist hier jetzt nicht mit deinem privaten Rechner beruflich bei Firmenaufgaben unterwegs, denn dann sind wir gleich in ganz anderen Themen ;-).
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.219
ich habe mein altes (6 jahre) PC Notebook reaktiviert um jetzt darauf (problemlos!!) mit teams und zoo,m zu arbeiten. Aber das will ich nicht, ich will ja Mac.

Lustig. Der Windows PC ist das Werkzeug, das für Dich taugt. Wieso dann um jeden Preis den Mac?
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.219
Verkauf den Mac solange Du noch Kohle dafür kriegst ;-)

Die Intel Airs sind übel.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.932
Gab es da nicht ein Tool um bei den Intel-CPUs den Turbo Boost zu deaktivieren? Das könnte schon helfen um die thermische Belastung zu senken.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.281
Turbo Boost Switcher heißt das, dann wird der Mac aber noch lahmer. Damit kann man nur die Temperaturen und Lüftergeräusche etwas senken wenn man auf Performance verzichtet...
 

MacKaz

Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
743
Ich bin da jetzt vielleicht zu simpel gestrickt, aber dann ist das doch das Problem deines Arbeitgeber und der muss dir die ausreichende Hardware stellen, wenn schon so eine <...> Entscheidung getroffen wurde. Ich hoffe mal ganz stark du bist hier jetzt nicht mit deinem privaten Rechner beruflich bei Firmenaufgaben unterwegs, denn dann sind wir gleich in ganz anderen Themen ;-).
Wenn er einen Arbeitgeber hat. Mit einem Unternehmen zu arbeiten heisst ja nicht automatisch für ein Unternehmen zu arbeiten (im Sinne von Arbeitnehmer).
Was sind denn die „ganz anderen Themen“? Tageszeit, private Nutzung, anderes?

An den Threadersteller: Bist Du eigentlich der Organisator, oder ein Teilnehmer?
 

pkepke

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
5
Ich bin der Organisator, weil ich den Unterricht anbiete. Und es hat nichts mit privatem Computer vs Unternehmen zu tun.
Mein Problem ist ganz simpel: Der Mac will so nicht. Interessanterweise läuft sowohl tems als auch zoom (Beide als Annbieter) über den macbook air 2019 (mit billigstem Intel und 8GB ram) super und problemlos stundenlang...
 

pkepke

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2021
Beiträge
5
Ich bin da jetzt vielleicht zu simpel gestrickt, aber dann ist das doch das Problem deines Arbeitgeber und der muss dir die ausreichende Hardware stellen, wenn schon so eine <...> Entscheidung getroffen wurde. Ich hoffe mal ganz stark du bist hier jetzt nicht mit deinem privaten Rechner beruflich bei Firmenaufgaben unterwegs, denn dann sind wir gleich in ganz anderen Themen ;-).
Kein Problem, bin seit 40 Jahren selbständig, arbeite aber für div Unternehmen.
 
Oben