Macbook Air oder Pro kaufen? (M1)

greenflo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2008
Beiträge
1.473
Hi,
ich würde mal behaupten ich habe einen relativ leistungsstarken Windows Rechner.
(i5, 6x3,1GHZ, 32GB Ram, Vega56 8GB, 1,5TB M2 SSD) und würde die neue M1 Generation jetzt gerne zum Anlass nehmen um wieder in die Apple Welt einzusteigen.

Ich finde mobiles Arbeiten wird immer wichtiger, man spart sich Platz in der Wohnung, kann vieles auch unterwegs erledigen - deshalb möchte ich ein Notebook.
Ich mache hauptsächlich Foto und Videobearbeitung (Adobe Lightroom, Photoshop, in Zukunft dann Final Cut Pro X) mit 4K 60fps Videomaterial.

Ich tendiere also zwischen dem Macbook Air mit 16GB Arbeitsspeicher (ich habe Angst jetzt nur 8GB zu kaufen, und in 2-3 Jahren dann an meine Grenzen zu stoßen) mit 512 GB SSD.
Mir wird aber immer wieder geraten doch lieber das Macbook Pro M1 mit ebenfalls 16GB und 512 GB SSD zu kaufen, weil der Bildschirm besser wäre, und mehr Leistung zur Verfügung steht (Lüfter)

So, was denn nun?
Ich denke beide Modelle würden meinen aktuellen Rechner gut in den Schatten stellen was die Performence angeht.

Also meine Frage
Air, vs Pro?
8GB vs 16GB?

Erfahrungen?

Gruß
 

greenflo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2008
Beiträge
1.473
Ich würde aber gerne eine Konversation halten, mit echten Menschen denen ich Fragen zu meinem Usercase stellen kann. Dafür ist doch ein Internet Forum da, oder nicht?
Ansonsten dürfte jedes Problem das auftritt, ja mit dem Satz "benutz doch die Suchfunktion" zu lösen sein. Ist das in eurem Sinne?
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.733
Das ist schwer zu beantworten. Das Pro hat bei längeren Arbeiten einen Vorteil da es durch den Lüfter kühler bleibt und später drosselt. Allerdings, so einige Tests die ich mir jetzt bei Youtube angeschaut habe, wird das Air bei längeren Arbeiten nur um so 10-15% gedrosselt und das macht den Kohl bei meinen Aufgaben nicht wirklich fett finde ich. Dafür bleibt das Air halt leise eben weil kein Lüfter verbaut ist.
Das hellere Display des Pros muss man IMO auch relativ sehen. Das kann seinen Vorteil auch nur in sehr hellen Umgebungen wirklich ausspielen, aber an einem üblichen PC-Arbeitsplatz tut sich das nix mit dem Display des Airs.
Der Akku des Pros hält noch länger durch aber auch hier: Vom Air hält er 18h durch was auch schon riesig ist.
Bei den 8 GB vs 16 GB bin ich auch unsicher. Auf der einen Seite reichen mir heute locker 8 GB, aber wer weiß schon wie es in Zukunft aussieht. Ich würde die 16 GB nur nehmen wenn ich planen würde, das Air auf jeden Fall 5 Jahre zu halten. Ich denke aber auch die 8 GB reichen locker die nächsten drei Jahre.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.387
Hi,
ich würde mal behaupten ich habe einen relativ leistungsstarken Windows Rechner.
(i5, 6x3,1GHZ, 32GB Ram, Vega56 8GB, 1,5TB M2 SSD) und würde die neue M1 Generation jetzt gerne zum Anlass nehmen um wieder in die Apple Welt einzusteigen.

Ich finde mobiles Arbeiten wird immer wichtiger, man spart sich Platz in der Wohnung, kann vieles auch unterwegs erledigen - deshalb möchte ich ein Notebook.
Ich mache hauptsächlich Foto und Videobearbeitung (Adobe Lightroom, Photoshop, in Zukunft dann Final Cut Pro X) mit 4K 60fps Videomaterial.

Ich tendiere also zwischen dem Macbook Air mit 16GB Arbeitsspeicher (ich habe Angst jetzt nur 8GB zu kaufen, und in 2-3 Jahren dann an meine Grenzen zu stoßen) mit 512 GB SSD.
Mir wird aber immer wieder geraten doch lieber das Macbook Pro M1 mit ebenfalls 16GB und 512 GB SSD zu kaufen, weil der Bildschirm besser wäre, und mehr Leistung zur Verfügung steht (Lüfter)

So, was denn nun?
Ich denke beide Modelle würden meinen aktuellen Rechner gut in den Schatten stellen was die Performence angeht.

Also meine Frage
Air, vs Pro?
8GB vs 16GB?

Erfahrungen?

Gruß

Du scheinst mir jemand, der gerne die neuesten Gadgets kauft ;-) Mag mich täuschen.

Du hast dich eine potente Maschine und das iPad Pro.

Evtl lohnt es sich Deinen Workflow noch bis zum gemunkelten neu designten MBP 16 beizubehalten?

Und ja. Das Pro hat das bessere Display, da ca 20% heller.

Du hast dann übrigens nur noch 2 Anschlüsse an der Kiste.
 

greenflo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2008
Beiträge
1.473
@Madcat
Bei mir fällt "arbeiten" an hellen Plätzen sowieso aus, denn egal wie Hell das Macbook Pro Display ist - niemand bearbeitet Bilder oder schneidet Videos draußen auf der Terasse wo man selbst dann - wirklich nicht mehr viel erkennt. Von daher gewichte ich das Display Argument auch als das geringste.
Der Lüfter........ hmmm selbst wenn das Macbook Air nun bei Videorendering (die bei mir in der Regel eine Länge von etwa 10-20 Minuten haben) nun 10% langsamer ist als das Pro, fällt bei mir das wohl eher nicht ins Gewicht, da ich die Zeit locker warten kann. Ich mach das ja als Hobby.
Ärgerlich wäre halt wenn ich im BETRIEB, also während der Nutzung die schlechtere Performance spüren würde.

Ich denke 16GB wäre von Vorteil wenn ich meine großen RAW Panoramen erstelle, da kommen mal eben 10-20 RAW Dateien mit jeweils 50 Megabyte zusammen, und das macht schnell den RAM voll. Ich seh das wie du, für die Zukunft wären 16GB wohl angebracht.

@davedevil

Richtig erkannt ;)
Das Macbook Pro 16" wird mir vom Preis her ziemlich sicher zu teuer sein. Soviel Geld möchte ich nicht mehr ausgeben für ein Notebook/Rechner.
Die 2 Anschlüsse stören mich nicht groß, an ein Dock/HUB hab ich mich längst gewöhnt.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.387
Den Aspekt der Helligkeit finde ich auch bei dunkleren Umgebungen beim MBP angenehmer. Aber man kann damit leben.

Anscheinend drosselt der M1 im Air bei starker Last seine Leistung um ca 25%, da kein Lüfter. Hab’s irgendwo gelesen.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.387
PS
dann das MBA und vom „gesparten“ Geld zum 16 Zoller Apple Aktien kaufen ;-)
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Registriert
19.09.2015
Beiträge
4.788
Meine Freundin (Fotografin, also quasi gleiche Anforderungen wie du) hat sich jetzt das MBP mit 16/512 bestellt, denke damit macht man auch langfristig nix verkehrt.

Ob Air oder Pro ist neben dem kleinen Performanceunterschied eben Geschmacksache, ich persönlich hätte das Air genommen schon allein um keine Touchbar haben zu müssen. :iD:
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.574
Ich würde aber gerne eine Konversation halten, mit echten Menschen denen ich Fragen zu meinem Usercase stellen kann. Dafür ist doch ein Internet Forum da, oder nicht?
Ansonsten dürfte jedes Problem das auftritt, ja mit dem Satz "benutz doch die Suchfunktion" zu lösen sein. Ist das in eurem Sinne?
Suchfunktion ist zweifelsohne bescheiden, aber dieser Thread behandelt die gleiche Frage mit fast ident Anforderungen - aber es gibt anscheinend genung freundliche Foristen mit genug Zeit um das ganze gerne nochmal durchzukauen
https://www.macuser.de/threads/entscheidungshilfe-macbook-air-oder-macbook-pro-m1.863211/
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.733
Suchfunktion ist zweifelsohne bescheiden, aber dieser Thread behandelt die gleiche Frage mit fast ident Anforderungen - aber es gibt anscheinend genung freundliche Foristen mit genug Zeit um das ganze gerne nochmal durchzukauen
Und damit ist doch alles gut ;)
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
1.910
Das Thema wurde hier schon etliche Male durchgekaut. Warum weigert sich Jemand, dazu die Forumssuche zu bemühen? Die anderen Threads sind auch durch Konversationen entstanden, wo schon viel Mühe hineingesteckt wurde.
Ich selbst habe das MBP mit 16 MB RAM und 512er SSD gewählt, um zukunftssicher zu sein.
 

greenflo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2008
Beiträge
1.473
@picknicker1971
Danke. Wer auf das Thema nicht antworten möchte oder kann, muss es ja zum Glück nicht. Hier finden sich aber scheinbar trotz ähnlichem Thema viele nette, freundliche und Kompetente User die einem versuchen zu helfen.
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
11.845
Hey Flo.
Ich stehe vor einem ähnlichen Dilemma wie du. Ich bin in erster Linie Autor, betreibe aber zusätzlich zu meiner Schreibkunst viel Bildmanipulation für die Coverbilder.

Mein Grundgedanke war, dass ich dieses Jahr noch ein aktuelles Intel MBP 16" mit einem eventuell / hoffentlich erscheinenden Speedbump nach der M1-Keynote mitnehmen werden würde. So war der Plan. Ich hatte die Hoffnung, dass das noch dieses Jahr kommen würde. Dem war nun nicht so. Irgendwie schade, aber ok, so lange mein MBP Late 2013 15" das noch mitmacht.

Nun bin ich aber von den aktuellen Geräten mit M1 so dermaßen geflasht, dass ich mit Sicherheit auf die kommenden MBP 16" mit M1 warten werde. Vielleicht kommt ja im Frühjahr schon eins oder spätestens zur nächsten WWDC, worauf ich stark hoffe. Bis dahin muss der lädierte Akku meines derzeitigen MBP noch reichen. (Andere Schäden sind zB ein eingeschränkt funktionierendes Touchpad, ein nur zeitweilig funktionierender USB-Port, eine poröse Dichtung der Displayumrandung und beginnendes Staingate).

Was du persönlich bevorzugst, weiß ich nicht. Ich persönlich mochte die Keilform des MBA nie wirklich. Außerdem ist das MBA leichter und verrutscht dementsprechend leichter am Schreibtisch, speziell an der Gegend der Handballen. Ich betreibe das MBP nur mehr am Couch-/Schreib-/Küchentisch. Da ist mir ein standfesteres Gerät wichtig. Und auf das Gewicht kommt es nicht primär an.

Zudem betreibe ich das MBP als Standalone ohne externen Monitor. Den Platz habe ich nicht bzw. wäre ich dann wieder an einen Arbeitsplatz gebunden. Das will ich vermeiden. Wenn dir 13" ausreichen, dann kaufe dir eins. Ich persönlich gehe davon aus, dass die ersten 16" MBP M1 auch etwas günstiger werden als die aktuellen. Aber wenn dir ein solches zu teuer ist, ist das eben eine Voraussetzung deinerseits. Das ist zu akzeptieren. Für mich persönlich käme ein 13" nicht in Frage. Da zu klein auf Dauer.

Ergänzend kann ich noch sagen, dass ich viel mit Pixelmator und Affinity arbeite und hier Dateigrößen um die 200 - 500MB und teilweise 15 - 30 Ebenen mit 6.000 x 6.000px habe und da kommt das MBP ordentlich ins Straucheln. Deshalb warte ich auf die hoffentlich etwas potenteren 16" M1. Für mich persönlich ist der Kompromiss zu 13" zu groß. Das Display ist auch so eine Sache. Wenn man das helle Display gewöhnt ist, will man kein dünkleres mehr. Ich habe auch das iPhone immer auf voller Helligkeit, da ich gute und beste Lesbarkeit enorm schätze. Den möglichst besten Kontrast zwischen Text bzw. zu bearbeitenden Bildelementen und Hintergrund ist für mich unbedingt von Vorteil. Mal sehen, was du dann machst.
 

greenflo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2008
Beiträge
1.473
@Rul
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Mit 13" reiche ich "unterwegs" aus, zuhause habe ich aber sowieso einen 27" 4k Monitor für die anspruchsvolle Bildbearbeitung. Jetzt hast du mir allerdings tatsächlich ein bisschen das 16" in den Kopf gesetzt, und ich muss echt nochmal in mich gehen was ich denn nun mache. Zum Glück habe ich keinen Zugzwang, denn mein Rechner läuft ja noch ganz gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul

Focusdriver

Neues Mitglied
Registriert
27.12.2015
Beiträge
40
@Rul
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Mit 13" reiche ich "unterwegs" aus, zuhause habe ich aber sowieso einen 27" 4k Monitor für die anspruchsvolle Bildbearbeitung. Jetzt hast du mir allerdings tatsächlich ein bisschen das 16" in den Kopf gesetzt, und ich muss echt nochmal in mich gehen was ich denn nun mache. Zum Glück habe ich keinen Zugzwang, denn mein Rechner läuft ja noch ganz gut.
Hallo dann warte doch so wie ich auf nächstes Jahr (die paar Monate warten) auf das neue MacBook Pro 16" mit Apple Chip und neuen Design. Bis dahin wird mein MacBook Pro 15" Mid2015 auch noch leben
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul

jedicopter

Mitglied
Registriert
28.01.2018
Beiträge
107
Man sollte nicht vergessen, dass das MBP das bessere Display hat von Beiden.
Und damit meine ich nicht die bessere Helligkeit (die ist etwas besser als beim Air), sondern den Kontrast und Blacklevel und auch ein wenig die Schärfe.

Das macht schon einen Unterschied dund schont die Augen.

Leider ist die Form des MBP nicht so dolle, was wiederum auf die Hände/Handballen geht.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.574

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-12-10 um 21.32.38.jpg
    Bildschirmfoto 2020-12-10 um 21.32.38.jpg
    98,6 KB · Aufrufe: 106
Oben