MacBook Air mit i5/i7 - gibt es Anwender ohne Lüfter-/Hitzeprobleme?

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
Man liest überall (auch in den Tests von Notebookcheck), dass die MacBook Air 2020 heiß werden und der Lüfter oft und laut läuft. Das soll aber nur bei den Geräten mit i5 und i7 Prozessor der Fall sein, nicht bei denen mit i3 Prozessor.
Nun geht aber in (US-)Foren das Gerücht um, dass Apple nachgebessert hat und die neu produzierten Airs mit i5 und i7 weniger Probleme mit Hitze und Lüftergeräuschen haben sollen.
Deswegen wollte ich einfach mal fragen:
Sind hier Leute, die das neue MB Air mit i5 oder i7 Prozessor haben, die keine Probleme haben? Auch nicht bei rechenintensiven Anwendungen (4K Videoschnitt, etc.)?

LG
Hartmut
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
587
Nun geht aber in (US-)Foren das Gerücht um, dass Apple nachgebessert hat und die neu produzierten Airs mit i5 und i7 weniger Probleme mit Hitze und Lüftergeräuschen haben sollen.
Hast du dazu auch eine Quelle zum nachlesen? Das interessiert mich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
@hutzi20
Auf die Schnelle finde ich jetzt nur diese Seite:
Da hat jemand einen Weg gefunden, das Hitzeproblem etwas zu reduzieren.
In seinen Antworten im Kommentarbereich sagt er, dass es das Gerücht gibt, Apple habe da nachgebessert.
Offiziell wird man von Apple nichts dazu finden. Aber noch besser wäre natürlich, wenn eine evt. Verbesserung mal durch einen konkreten Test bestätigt werden könnte.
Wenn es aber in letzter Zeit mehr Nutzer des MBA mit i5/i7 gibt, die weniger oder keine Probleme haben, könnte das auch ein Hinweis sein....
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.569
Bei dem geringen Aufpreis zum MBP13 Basismodell bei den Händlern lohnt es sich nicht soviel Herzblut da reinzustecken.

Ich wollte auch unbedingt das Air, weil die Keilform soviel schöner ist, aber das Pro hat die bessere Balance von Leistung, Preis und Mobilität.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
davedevil
Interessant, dass du das schreibst. Ich hab mein Air vor drei Tagen zurück gegeben und mir das MBP Basismodell geholt. Das einzige was ich vermisse ist die Keilform. Aber die bessere Performance, gerade im Bereich Video, merkt man dann doch ziemlich schnell.
Was nützen einem der neuere Prozessor und schnelleres RAM im Air, wenn deren Leistung durch ein ungeeignetes Belüftungssystem ausgebremst werden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.569
Der neuer Prozessor hat zudem eine deutlich niedrigere TDP. Wäre da nicht der Beigeschmack einen aufgefrischten Ausläufer gekauft zu haben, dann wäre ich noch zufriedener mit dem MBP13“. Einzig die Tastatur finde ich nicht so toll, wie die Butterflytatstatur. Aber sei es drum.
 

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
Da geht es mir genau umgekehrt. Hatte vorher ein 12“ MB mit Butterfly-Keyboard und finde die neue Tastatur viel besser. :giggle:
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.656
Ich kenne hier bereits mehrere Leute, die das neue MacBook Air mit i3 oder i5 haben, damit tagtäglich arbeiten und keinerlei Hitzeprobleme haben. Das ganze Thema wird, wie so ziemlich alles im Internet, massivst aufgebauscht und durch die selbsterfüllende YouTube-Propaganda der Tech-Influencer verstärkt. Da wird die Tatsache, dass man mit einem Einsteigerlaptop keine zwei 8K-Videostreams parallel rendern kann während man 1.000 Tabs in Chrome öffnet und versucht über sieben Dienste gleichzeitig Musik zu streamen zum großen Skandal aufgeblasen und ständig von allen Seiten wiederholt.

Für die normale alltägliche Arbeit, sei es für die Schule, die Uni oder selbst den Beruf, ist das Air egal ob mit i3, i5 oder i7 für sehr viele Anwender ein idealer Begleiter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Arminrc, habemo, Herr_Rossi und 4 andere

cookiemonster

Mitglied
Mitglied seit
03.05.2009
Beiträge
39
Für die normale alltägliche Arbeit, sei es für die Schule, die Uni oder selbst den Beruf, ist das Air egal ob mit i3, i5 oder i7 für sehr viele Anwender ein idealer Begleiter.
Das sehe ich genau so! Habe das i5 Modell und habe den Lüfter bis noch nie gehört. Anwendungen Internet mit Safari oder Firefox, Musik hören, mal ein Video gucken, Fotos sortieren und ein wenig bearbeiten, FaceTime, Skype, Office Anwendungen.
Will demnächst noch einen 27 Zoll 4K Monitor anschaffen und das MacBook daran betreiben, mal gucken was dann passiert.
Mir gefällt die Form des Air besser als die des Pro!
 

emfri

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2014
Beiträge
178
Ich habe bei meinem Basis i3 den Mod mit einen hochwertigen Folie gemacht.
Das Ergebnis ist erstaunlich. Der Lüfter ist bei 90 Prozent der Arbeit aus.
Ich kann die normalen FullHD Videos im Youtube abspielen ohne dass der Lüfter auch nur anläuft.
 

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
mj + cookiemonster
Das ist der Grund, warum ich den Thread gestartet hatte: ich wollte wissen, ob es aufgebauscht ist oder ein reales Problem bei vielen, die das Air mit i5 oder i7 Prozessor nutzen. Denn ich war insgesamt auch mit der Leistung meines Air mit i3 ganz zufrieden.
Über den Wechsel habe ich dann trotzdem nachgedacht, weil mir die 256GB HDD zu wenig waren. Also habe ich dann doch gleich den Sprung zum Pro gemacht, mit 512GB. Als Davinci Resolve Nutzer merke ich da dann doch einen deutlichen Unterschied und bei Logic Pro könnte es sich auch noch zeigen.
Wäre Videoschnitt und Musikproduktion für mich nicht so wichtig, wäre ich definitiv beim Air geblieben.

emfri
Interessant... Aber verliert man bei dem Eingriff nicht die Garantie? 🤔
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.675
emfri
Interessant... Aber verliert man bei dem Eingriff nicht die Garantie? 🤔
Natürlich. Ist Dir klar, darum fragst Du doch!

Habe das i5-Modell ... mache allerdings nur Office mit diesem Gerät.
Der Lüfter ist kein besonderer Lärmfaktor.
Habe auch ein MBP15“ 2018 ... und da läuft der Lüfter auch sofort, wenn das Ding gefordert wird. Und das Lüftergeräusch vom 2018er MBP ist definitiv viel unangenehmer als das des MBA. Ganz ehrlich.
 

macstore24

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
112
Ich kenne hier bereits mehrere Leute, die das neue MacBook Air mit i3 oder i5 haben, damit tagtäglich arbeiten und keinerlei Hitzeprobleme haben. Das ganze Thema wird, wie so ziemlich alles im Internet, massivst aufgebauscht und durch die selbsterfüllende YouTube-Propaganda der Tech-Influencer verstärkt. Da wird die Tatsache, dass man mit einem Einsteigerlaptop keine zwei 8K-Videostreams parallel rendern kann während man 1.000 Tabs in Chrome öffnet und versucht über sieben Dienste gleichzeitig Musik zu streamen zum großen Skandal aufgeblasen und ständig von allen Seiten wiederholt.

Für die normale alltägliche Arbeit, sei es für die Schule, die Uni oder selbst den Beruf, ist das Air egal ob mit i3, i5 oder i7 für sehr viele Anwender ein idealer Begleiter.
Man muss sich beim Kauf einfach bewusst sein, was man mit dem Gerät vor hat. Es gibt nicht umsonst die Pro Serie. Du beschreibst das schon richtig: für den Normaluser ist das Air völlig ausreichend. Für den Grafiker oder professionelle Videobearbeitung wohl eher weniger. Wobei ich bei solchen Arbeiten kaum ein mobiles Gerät empfehlen würde.

Was man auch nicht unterschätzen darf ist die Umgebungstemperatur. Geht die an die 30 Grad sind alle Lüfter zu hören, einfach da die mobilen Geräte mit den kompakten Lüftern, da es noch schwieriger haben die Wärme abzuführen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang, dg2rbf und electricdawn

viper9711

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2008
Beiträge
82
Man liest überall (auch in den Tests von Notebookcheck), dass die MacBook Air 2020 heiß werden und der Lüfter oft und laut läuft. Das soll aber nur bei den Geräten mit i5 und i7 Prozessor der Fall sein, nicht bei denen mit i3 Prozessor.
Nun geht aber in (US-)Foren das Gerücht um, dass Apple nachgebessert hat und die neu produzierten Airs mit i5 und i7 weniger Probleme mit Hitze und Lüftergeräuschen haben sollen.
Deswegen wollte ich einfach mal fragen:
Sind hier Leute, die das neue MB Air mit i5 oder i7 Prozessor haben, die keine Probleme haben? Auch nicht bei rechenintensiven Anwendungen (4K Videoschnitt, etc.)?

LG
Hartmut
lass dich nicht verrückt machen- hab das I7- den Lüfter höre ich selten bis nie. Nur bei extremen Anforderungen dreht er dann mal kurz auf- aber dafür ist erschließlich da. Für mich war der Formfaktor und das coole Design für die Entscheidung Air oder Pro ausschlaggebend . Hab's bisher keine Sekunde bereut :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.569
Für DaVinci ist das Air aber trotzdem nix. Da ist ja eigentlich schon das 13er eher überfordert. Klar. Kommt drauf an, was man macht. Aber reinen Hartschnitt wirst Du ja nicht meinen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

macstore24

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
112
@hutzi20
Auf die Schnelle finde ich jetzt nur diese Seite:
Da hat jemand einen Weg gefunden, das Hitzeproblem etwas zu reduzieren.
In seinen Antworten im Kommentarbereich sagt er, dass es das Gerücht gibt, Apple habe da nachgebessert.
Offiziell wird man von Apple nichts dazu finden. Aber noch besser wäre natürlich, wenn eine evt. Verbesserung mal durch einen konkreten Test bestätigt werden könnte.
Wenn es aber in letzter Zeit mehr Nutzer des MBA mit i5/i7 gibt, die weniger oder keine Probleme haben, könnte das auch ein Hinweis sein....
Ich denke nicht, dass die Methode im Video viel bringt. Auf der Bodenplatte ist zu erkennen - dass wie bei den Vorgängermodellen - eine Folie zur Hitzedämmung angebracht ist, damit sich das Gehäuse in dem Bereich nicht zu sehr erwärmt. Das Wärmeleitpad das eine Verbindung zur Bodenplatte/Folie herstellt, dürfte daher nicht viel bringen, es sei denn man entfernt die Folie.
 

DerHartmut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2020
Beiträge
8
davedevil
Seit Version 16 hat die Performance von Davinci Resolve auf dem Mac nochmal kräftig zugelegt. Ich hatte gestern mal testweise einen 4K Clip, stabilisiert, farbkorrigiert und noch eine LUT draufgepackt. Lief trotzdem noch flüssig in meinem Basis-MBP. Erst bei einer Überblendung ruckelte es. Ansonsten kann man auch noch auf Proxies wechseln.
Für aufwändigere Sachen hab ich zwar einen PC mit GeForce-Grafikkarte, etc., aber mit dem MBP in der einfachen Version kommt man schon ganz schön weit.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.931
Ich habe bei meinem Basis i3 den Mod mit einen hochwertigen Folie gemacht.
Das Ergebnis ist erstaunlich. Der Lüfter ist bei 90 Prozent der Arbeit aus.
Ich kann die normalen FullHD Videos im Youtube abspielen ohne dass der Lüfter auch nur anläuft.
Ich habe das MBA 13 Basis i3 ohne Folie, bei mir ist der Lüfter auch quasi immer aus oder unhörbar,
auch bei YouTube FullHD. Ich habe allerdings Macs Fan und Intel Power Gadget deinstalliert, da mich
die Anzeigen nervös gemacht haben.

Ich würde es immer wieder kaufen.