Macbook Air mid 2011 Probleme mit SSD, HILFE!

Diskutiere das Thema Macbook Air mid 2011 Probleme mit SSD, HILFE! im Forum MacBook.

  1. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    Hallo!
    Ich habe ein Problem.... Ich habe ein gebrauchtes Macbook mid 2011 (i7/ 4Gb Ram | https://support.apple.com/kb/SP683?locale=de_DE&viewlocale=de_DE) als defekt erworben. Ich bin Student und will eigentlich mit kleinem Geld so lange wie möglich mit dem guten Stück durch mein Studium kommen. Der Verkäufer gab an, dass die SSD kaputt sei.
    Gestern ist das Macbook bei mir angekommen. Ganz abgesehn davon, dass die Wärmeleitpaste auf der CPU nicht mehr vernünftig arbeitet würde ich mich freuen das ding überhaupt gebootet zu bekommen.
    Ich habe auf der Suche nach einer neuen SSD mich nicht verarschen lassen wollen und mich deshalb entschieden einen Adapter zu kaufen um eine normale M.2 2280 SSD damit zu betreiben die bessere Lese-/ Schreibwerte hat als die originale SSD von Appel.
    Ich hoffe es ist okay Links zu posten, folgenden Adapter und folgende M.2 SSD habe ich in das Macbook eingebaut:
    Adapter: https://www.amazon.de/gp/product/B010O1ZJMS/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
    SSD: https://www.notebooksbilliger.de/cr...SN4aFUBxhMdA2mM8EizsXtj0xXpis2RUqhhoC5yTw_wcB

    Und jetzt zu dem Problem.... Das Macbook zeigt trotz neuer SSD einen blinkenden Ordner mit einem Fragezeichen. Das bedeutet ja, dass er keine Software zum booten hat. Ist ja logisch, aber Tastenkombinationen wie:
    Befehlstaste-R für Widerherstellungssystem
    T für Festplattenmodus
    C für booten über CD
    Wahltaste (⌥) für Startup-Manager
    Umschalttaste (⇧) für gesicherter Modus
    funktionieren alle nicht!!

    Lediglich die Tastenkombination Wahltaste-Befehlstaste (⌘)-P-R hat dafür gesorgt, dass der Düsenjet im PC aufgehört hat so extrem zu pusten.
    Kurz gefasst, ich habe eine absolut saubere, partitionieren SSD und bekomme kein Betriebssystem drauf.... Ich habe sogar mit einem Computer auf der SSD Windows installiert und dachte wenn ich die SSD ins Macbook einbaue sollte Windows darauf ohne Probleme laufen. Fehlanzeige, der Ordner mit dem Fragezeichen war wieder da...
    Ich bin ratlos. Bitte helft mir... :/

    Mit freundlichen Grüßen, Mehmet!
     
  2. CUC

    CUC Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    War die SSD noch drin? Was passierte beim Booten?

    Woran merkst Du das?

    Richtig. Die Festplatte ist leer.

    Hast Du denn eine CD? Welche? Hat das 2011er Air überhaupt ein optisches Laufwerk?

    Funktioniert nur bei installiertem Betriebssystem

    Richtig. Das brauchst Du auf einem USB Stick (das letzte auf DVD erschienene BS funktioniert nicht auf Deinem Air).
    Dafür brauchst Du wohl jemanden mit einem weiteren Mac, zum runterladen und erstellen des Sticks.

    Nein, das funktioniert so einfach nicht.
    Apple und Windows PCs sind nicht einfach 100% kompatibel.
     
  3. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    Hallo!
    Ersteinmal danke, dass du dir die Zeit genommen hast dich damit auseinander zu setzen! Hoffe ich kann dir deine Fragen so gut wie möglich beantworten :D

    Wenn ich mit der alten SSD boote habe ich ganz genau das selbe Muster wie wenn ich mit der neuen SSD boote. Ich habe den berühmt berüchtigten Ordner mit dem Fragezeichen und kann diverse oben aufgelistete Tastenkombination nicht durchführen.

    Nun ja, der CPU Kühler dreht sehr schnell hoch! Ebenfalls ist das Macbook nach etwa 5 min deutlich hörbar und m.M.n am Gehäuse zu warm. Das Kühlgerippe im Macbook Air mid 2011 ist ja relativ klein gehalten und ich konnte bei offener Backplate vernehmen, dass sich die Wärme über das Gerippe verteilt hat, jedoch nicht richtig abkühlt. Ich kann mir das nur so erklären, dass es durch mangelhafte Wärmeübertragung (an das Kühlgerippe) zu einem Wärmestau kommt und der Lüfter das nicht schafft... Man beachte, dass ich ja auf die CPU noch keine Last ausübe und eigentlich nur einen "white screen" habe... Ich denke ich muss hier auch den Lüfter austauschen, der ist echt laut...

    Nein, ich habe keine CD (macOS bzw. keine Apple Software) und das Macbook hat auch kein eingebautes Laufwerk. Ich hatte versucht mit einem externen Laufwerk das ich via USB angeschlossen habe WIN10 zu booten. Es scheint so, dass das Macbook es auch erkannt hat, weil das externe Laufwerk die üblichen Betriebsgeräusche abgegeben hat... Nur booten wollte es nicht.

    Meine Freundin hat noch ein Macbook Pro aus dem Jahre 2011 bzw. 2012. Meinst du ich soll einen bootbaren USB-Stick mit Apple Betriebssystem von ihrem Laptop erstellen und den dann an meinem Macbook Air anschließen und hoffen das es bootet? Die Sache die mich ja stört ist, dass ich nicht in ein Recovery-Menü komme oder BIOS/ UEFI... Sowas ist doch nicht auf der Festplatte verankert.... Oder ist das bei Apple anders? Ich bin WIN10 gewohnt und habe mich für Apple entschieden, weil die Bauqualität sowie das Gewicht sehr angenehm ist, möchte jedoch aufm Macbook WIN10 installieren.

    Habe ich gemerkt :D

    Nun... was soll ich denn machen? Ich glaube ja nicht, dass das Mainboard kaputt ist bzw. das das Mainboard die SSD nicht erkennen kann. (...) Muss ich die SSD eventuell Mac-spezifisch formatieren damit sie erkannt wird? Ich habe der SSD jetzt nur eine Partition zugewiesen (...)

    VG!
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.968
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.601
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Die Idee mit dem Bootstick am Macbook Pro erstellen ist sehr gut. Erstelle dir direkt einen USB-Installations-Stick für macOS Sierra.
    Wenn es wirklich ein 2011er MBA ist: Es gibt hier von Transcend die sogenannten Jetdrives, die funktionieren ganz ohne Adapter im 2011er MBA. Das Problem bei den M.2 SSDs ist, dass es davon einige Varianten gibt und Macs können hier nicht von allen starten. Leider :(
     
  5. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Du kommst in ein Menü, wenn du die Alt-Taste beim Einschalten für etwa 10 Sekunden gedrückt hältst. Dauert dann aber bis zu 3 Minuten, bis es angezeigt wird, weil es sich derweil wundert, warum da nichts zum Booten ist. Und auch dann hast du nur einen Mauscursor und kannst nichts machen, weil das EFI sich auf die Bootauswahl beschränkt. Ein klassisches Menü wie du es auf anderen Computern bekommst, gibt es bei Apple nicht.

    Du musst also über den Mac der Freundin erstmal einen USB-Stick erstellen. Das haben wir ab und zu hier im Forum, dass ein gebrauchter Mac gekauft wird und wie man das Betriebssystem installiert, überlegt man sich dann erst im Nachhinein. Bei anderen Computern brauchst du ja auch ein Installationsmedium, ob es nun um Windows oder Linux oder was Anderes geht.
     
  6. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    331
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    Wenn ich schon die ersten Zeilen sehe. Da stellen sich meine Nackenhaare hoch !!

    Ohne Scherz was du da jetzt an Geld und Energie rein gesteckt hast Student hin oder her.
    Das lohnt schon nicht als ich defekte SSD gelesen habe.

    Für 10€ würde ich sagen okay aber alles drüber ......

    Aber bin trotzdem gespannt wie es weiter geht und halte uns auf d. Laufenden.
     
  7. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Wieso nicht? Wasserschaden... SSD kaputt oder Akku... oder eben auch ein Teil des Mainboards. Alles möglich. Wird dann als Defekt verkauft und verschwiegen - und umschrieben, dass halt irgendwas nicht geht...

    Du brauchst vor allem ein Betriebssystem von dem Du starten kannst - per CD/DVD und in Deinem Fall eben einem Boot-USB Stick. Dann kannst Du die SSD Partitionieren, formatieren und dann das macOS installieren.
     
  8. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    Soo… vielen Dank für die Zahlreichen Antworten. Ich bin gerade am Macbook meiner Freundin und habe ein weiteres Problem. Ich will gerade den Boot USB Stick mit Sierra erstellen.
    Ich habe den USB Stick schon entsprechend formatiert und das Betriebssystem vom App-Store herrunter geladen. Nun befinde ich mich im Terminal und möchte die Befehle ausführen damit der Boot Stick auch ein Boot Stick wird… :D
    Im Terminal habe ich dann folgenden befehl eingegeben:

    sudo /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/sierra --applicationpath /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app

    Daraufhin erhalte ich eine Meldung mit der Aufforderung das Passwort einzugeben. Habe ich gemacht. Nun erhalte ich eine untypische Meldung nach YT-Tutorial:

    USER XY is not in the sudoers file. This incident will be reported.

    Ich weiß nicht was ich da machen soll… ?? Kann mir jemand da weiter helfen?

    hier nochmal der gesamte Terminal text:
    pavletas-MBP:~ pavletavaleva$ sudo /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/sierra --applicationpath /Applications/Install\ macOS\ Sierra.app
    WARNING: Improper use of the sudo command could lead to data loss
    or the deletion of important system files. Please double-check your
    typing when using sudo. Type "man sudo" for more information.
    To proceed, enter your password, or type Ctrl-C to abort.
    Password:
    pavletavaleva is not in the sudoers file. This incident will be reported.
    pavletas-MBP:~ pavletavaleva$

    Mit freundlichen Grüßen!
     
  9. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.418
    Zustimmungen:
    5.729
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das muss natuerlich der Admin-Account auf dem MacBook deiner Freundin machen. Sollte dann normal funktionieren.
     
  10. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    Sooo....
    Auf Administration gewechselt und jetzt installiert er alles auf dem USB Stick. Danke für die Hilfe! Bin gespannt ob es dann funktionieren wird...
     
  11. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    So sieht es jetzt wie folgt aus.
    Ich habe den USB Stick mit dem BS am Macbook Air angeschlossen. Der USB Stick wird erkannt, das sehe ich, weil die Lampe im USB Stick flackert. Jedoch habe ich immer noch die Meldung mit dem Ordner der ein Fragezeichen hat...
    Ich habe versucht das macbook mit C zu starten, aber irgendwie bleibt dieser Ordner immer da...
    Ideen? SSD nicht kompatibel?
    VG!
     
  12. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.418
    Zustimmungen:
    5.729
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Du musst beim Startgong die "Alt/Badewannen"-Taste gedrueckt halten, bis eine Auswahlliste erscheint. Darunter sollte dein Stick zu finden sein. Dann bitte davon booten.
     
  13. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Hab ich ja geschrieben, dass du mit gedrückter Alt-Taste einschalten musst und dass es bis zu einer Minute dauert, bis die Auswahl kommt.
     
  14. Crunchips

    Crunchips Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.06.2017
    Hallo! Will mal updaten.....
    Egal welche Tastenkombination ich ausführe, es führt zu keinem Bootvorgang. Ich habe es sogar mit verschiedenen Tastaturen versucht, jene ich angeschlossen habe, um ein defekt an der Tastatur auszuschließen... Es bleibt bei der Anzeige des Ordners mit dem Fragezeichen. Das macbook reagiert einfach gar nicht, aber es erkennt zu 100% den USB Stick....
    Jetzt hab ich die Vermutung, dass eventuell der SSD Controller im Mainboard oder ähnliches defekt ist... Werde morgen aber definitiv zum Fachmann latschen.

    VG!
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...