MacBook air M1 Gehäuse wackelt

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Hallo zusammen,
habe mir Ende Januar 2021 das MacBook über Saturn bestellt.
Leider ist mir erst Ende Februar aufgefallen, das dieses MacBook (unten rechts) nicht auf geradem Untergrund aufsteht.
Reklamiert und von Saturn zurück genommen.
Habe mir dann über den Apple Store ein Neues bestellt.
Und der Schock! Nach dem Auspacken das gleiche Problem! Wenn man das MacBook in den Händen leicht verdreht, dann steht es auf allen 4 Füßen auf.
Dann in die andere Richtung verdrehen und es kippelt wieder so 1-2mm :-(

Habe das jetzt auch reklamiert und warte auf das dritte MacBook als Austausch.

Fürchte nur, das das auch nicht besser sein wird!
Melde mich dann nochmal wenn das Gerät da ist!

Vielleicht kennt eine das Problem?

LG
Thomas
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
48.885
Da die Geräte aus Alu sind kannst du diese durchaus verbiegen.
Passiert gerne mal wenn die Geräte einfach so im Rucksack etc sind.
 

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Das Teil war nie unterwegs! Nur immer im Wohnzimmer :)
 

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Ich sehe das nicht als gelöst, wenn man das Teil hin und her biegen kann bis es aufsteht :-(
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.618

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Ja, der Tisch ist 100% eben. Hab es auch an mehreren Stellen probiert. Ist eindeutig das MacBook. War mit dem ersten (das von Saturn) auch im Apple Store zum Vorführen. Auch bei denen auf dem Tisch war es so!
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.950
Manchmal ist es auch eines der Füßchen, die etwas zu kurz geraten sind.
 

mactomato

Mitglied
Registriert
22.12.2004
Beiträge
471
am besten auf Ceranfeld stellen und testen, das ist zu 100% eben. Tische sehen manchmal nur so aus ;-)
 

oktagon

Neues Mitglied
Registriert
30.12.2020
Beiträge
26
Wenn durch Drehen ein richtiger Stand erreicht werden kann, dann ist die Unterlage schief. Wäre die Unterlage gerade und das NB schief, so liesse sich auch durch drehen nie ein korrekt stehender Zustand herstellen. Das Kenne ich von Waagen und Fussböden.
Gruß

PS: Oder ist verdrehen geschrieben aber verbiegen gemeint? Das wäre natürlich etwas anderes.
 

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Nein, es ist das verbiegen des Gehäuses gemeint, nicht das Verdrehen (also anderen Standpunkt).
 

oktagon

Neues Mitglied
Registriert
30.12.2020
Beiträge
26
Dann verdrehst Du das Gehäuse aber nicht, sondern verbiegst es. Das ist ein großer Unterschied!
Gruß
 

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Das wundert mich eben, dass ich das Gehäuse leicht verbiegen lässt!
 

oktagon

Neues Mitglied
Registriert
30.12.2020
Beiträge
26
Mit Verbiegen sieht das tatsächlich nach Produktionsfehler aus. Davon kann gut eine ganze Charge betroffen sein, wenn der Fehler im Produktionsprozess lag.
Gruss
 

tom110565

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.03.2021
Beiträge
9
Na dann hoffe ich mal, das das dritte Gerät aus einer anderen Charge kommt 😬
 

Opa_Bommel

Mitglied
Registriert
13.03.2005
Beiträge
672
Mein MacBook Air M1 war auch verbogen. Habe es zurückgeschickt und gegen ein Pro M1 getaucht. Da wackelt nix mehr
 
Oben