Macbook Air - Lohnt der Mehrpreis für 1,8 GHz statt 1,6 GHz

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Radeberger, 01.04.2008.

  1. Radeberger

    Radeberger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    Hallo,
    lohnt es sich, wie im Titel beschrieben, ca. 300,- EUR mehr für den 1,8 GHz Prozessor zu löhnen? Macht sich die höhere Taktrate überhaupt bemerkbar?

    Gruß, Heiko
     
  2. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Nein, es ist wohl (fast) kein Unterschied feststellbar. Als Regel gilt: Erst ab 25% mehr Taktung merkt man was.
     
  3. Radeberger

    Radeberger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    Danke Marc.
    Ich bekomme (hoffentlich) nächste Woche von jeder Version ein Exemplar und bis dahin muss ich mich entscheiden. Ich werde mein Air zu 90% zum surfen und für iTunes nutzen, wie meinen iMac auch, von dessen 2,4 GHz ich echt begeistert bin. Hoffentlich wirkt das Air nicht da wie eine lahme Ente.
     
  4. mactimo

    mactimo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Warum kein MBP ? Bin auch am überlegen ob Air oder MBP ... kann mich nicht wirklich entscheiden. Das MBP überzeugt durch seine Leistung das Air durch den "SLIM FIT"
     
  5. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005

    Das MBA wird dich bestimmt begeistern und es ist auch schnell genug zum surfen und itunes; ich möcht sogar behaupten, dass es unterfordert ist :D

    Allein schon wegen den 2 GB RAM :)
     
  6. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Warum kein normales MB? Es ist leistungsfähiger und reicht zu surfen und itunes mehr als aus. Ein MBP ist definitiv überdimensioniert (für seine Anwendungen).

    Ausserdem kostet nebenbei rund 700 Euro weniger.
     
  7. Radeberger

    Radeberger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    Na das beruhigt ja schon mal. Ich dachte, dass ich vom iMac so verwöhnt bin, dass mich das Air trotz des scharfen Designs in den Wahnsinn treiben könnte. Ich will es lediglich als Zweitgerät im Haus und gelegentlich mit Office im Geschäft betreiben.
    Danke für Eure Statements.
    Heiko
     
  8. appletom

    appletom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.703
    Zustimmungen:
    767
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    Also laut mehreren Testergebnissen von den den einschlägigen mac zeitschriften sind ale eindeutig der meinung das sich das geld nicht lohnt für den 1,8er.. von der SSD Version garnicht erst zu reden.. obwohl die SSD den rechner trotz 1,8er sau schnell macht.. da es keinen flaschenhals gibt..
    Ich persönlich rate jedem der sich überlegt ein Air zu kaufen dazu sich ein MB zu holen.. mehr leistung für weniger geld, und sein wir doch ehrlich, keiner von uns ist so altersschwach als das er das kilo mehr nicht tragen könnte.. und vor Allem 1!!!!!! usb anschluss.. tzz.. keine worte...
     
  9. Radeberger

    Radeberger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    Klar, da hast du natürlich recht. Aber so vernünftig will ich auch nicht sein. Ich frage zwar nach dem Rechtfertigungsgrund eines 1,8 GHz beim Air, aber ein schnödes Macbook will ich auch nicht (obwohl es, wie ihr schon gesagt habt, sinnvoller wäre).
     
  10. MagicOmlet

    MagicOmlet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.11.2007
    ...kein Laufwerk, kein FW (oder?), und man kann es auch schon mal ausversehen wegwerfen :D

    EDIT:
    also ich finde die gar nicht so schnöde :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen