Macbook Air: Austausch der Tastatur von US zu DE

Diskutiere das Thema Macbook Air: Austausch der Tastatur von US zu DE im Forum MacBook.

  1. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    hi,

    hat's schon einer selbst gemacht?
    gibt es irgendwo eine online-anleitung für die umbauarbeiten?
    wo kann ich die deutsche tastatur einzeln bestellen?

    vielen dank schon mal für eure antworten.
     
  2. macbookharry

    macbookharry Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    27.11.2007
    Hey
    bei ebay ist gerade ein Tastatur bzw. Topcase drin!
    Klick
     
  3. juergen

    juergen Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.11.2002
  4. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    gibt es evtl. noch ein wenig detailliertere anleitungen?
     
  5. MarkusNied

    MarkusNied Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.12.2003
    super schwachsinn - warum kauft man sich ein macbook air mit us und will dann de? wegen ein paar euro? zzzzzzzhhhhh!!!
     
  6. tufkap

    tufkap Mitglied

    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    30.04.2008
    Sehr geehrter Herr Nied,

    warum mehr EURO zahlen, wenn man es auch für weniger haben kann? :confused:

    Mit freundlichen Grüssen,

    tufkap
     
  7. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    ich werde dafür schon meinen grund haben. bitte erst denken und dann posten! im übrigen war meine frage nicht "ob das toll sei oder nicht", sondern ob es noch eine detailliertere anleitung gibt. ;-)
     
  8. tufkap

    tufkap Mitglied

    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    30.04.2008
    Sehr geehrter Herr,

    was erwarten Sie?
    Dies ist ein Mac-Forum.

    Mit freundlichen Grüssen,

    tufkap
     
  9. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    ;-))

    will die hoffnung in der hinsicht einfach nicht aufgeben. ;-)
     
  10. st34Lth

    st34Lth Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    07.01.2004
    Gib dann bitte mal Bescheid, ob der Umbau geklappt hat... :)
    Cool wäre evtl. sogar eine "Bildergeschichte" des Umbaus... (für potentielle Nachahmer)
     
  11. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    werde mir mühe geben. ich wäre schon mal froh zu wissen welches werkzeug ich hier genau benötige? welche schrauben sind da verbaut?
     
  12. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    dann frage ich nochmal anders: kann man wenigstens die tasten einfach raushebeln um z. b. "z" und "y" auszutauschen? geht das? die tastatur müßte doch prinzipiell ähnlich zu der vom klassischen macbook aufgebaut sein.
     
  13. micha0801

    micha0801 Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    18.05.2007
    Hallo,

    sind bei der US Tastatur nicht die Tasten anders angeordnet, jetzt mal unabhängig von den Umlauten, die Amis haben doch ne längliche "Return" Taste (rechts mittig haben die Tasten eine ganz andere Form) , da muss man doch das komplette TopCase austauschen, ist doch nicht so wie beim MBP, wo die Tatatur eine einheitliche Baugruppe ist
    kann mich auch irren....
     
  14. micha0801

    micha0801 Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    18.05.2007
    zum raushebeln der Tasten....
    ich weiss nicht, ich glaube, da machst Du nur mehr kaputt, hatte mal ein MBP geöffnet, da ging alles mit "Kreuz" und nem kleinen "Torx", war allerdings keine Garantie mer drauf, da kam es mir nicht so drauf an, aber schön war das alles nicht
     
  15. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    du hast recht. aber ich tausche notfalls nur das was machbar ist und lebe dann mit dem manko der return-taste. habe ja die deutsche tastatur und hätte dann nur eben die umlaute umgesteckt - so fern man das denn umstecken kann. ich habe irgendwo gelesen, dass es sogar leute gibt denen die tasten runtergefallen sind und sie die dann lediglich wieder einklipsen mussten. kann das jemand bestätigen?
     
  16. micha0801

    micha0801 Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    18.05.2007
    hey, die "Return" Taste ist ein Relikt der guten alten C64 Zeit :)
    sage mal, ich habe nun rausgehört, das Du bei der Installation das deutsche Tastaturlayout angegeben hast.... das mit dem Z und Y ist meiner Meinung nach Routine, das drückt man automatisch richtig.... das mit den Umlauten, ok, ein Bekannter von mir hat auch ein MacBook aus den Staaten, da komm ich auch immer durcheinander, wenn ich Satzzeichen drücken muss....
    Wäre es nicht billiger und was die Garantie angeht sinnvoller, für aufwendige Tastaturanwendungen einfach eine BT Alu Tastatur von Apple anzuschliessen?
    So behälst Du die Garantie und hast die deutsche Tastatur, und einfach geht es auch noch, brachst Dir keine Sorgen zu machen, das irgendwas kaputt geht....
     
  17. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    garantie ist mir egal. die interessiert mich nicht.

    ich will auch keine extra tastatur. ich möchte einfach nur auf eine möglichst einfache art die deutschen tasten in meinem MBA haben... ;-)

    wenn ich dazu nicht das komplette gerät zerlegen muss wäre das ideal. mir reicht es, wenn ich die wichtigsten tasten austausche und dann mit den zwei verbleibenden und der return-taste lebe. da kann ich mir dann die sonderzeichen gerade noch merken.

    deshalb zwei möglichkeiten:
    1) wenig aufwand: einzeltasten easy rausklipsen (wie geht das konkret?)
    2) viel aufwand: topcover US gegen DE tauschen (wie geht das konkret?)
     
  18. juergen

    juergen Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.11.2002
  19. thephaser

    thephaser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.05.2004
    so...

    hab inzwischen den umbau erledigt.

    vorweg: der umbau ist nur was für absolut erfahrene bastler!!! wer sowas noch nie gemacht hat: finger weg und jemanden fragen wo sich damit auskennt!

    um das topcase des MBA auszutauschen muss man das komplette gerät von unten zerlegen. es ist dringend angeraten sich hier zeit und ruhe zu nehmen. ich schätze den arbeitsaufwand auch für experten auf mindestens zwei stunden ein.

    zunächst fängt man an das bottom-case abzubauen. danach bitte den akku lose machen und unbedingt auch zuvor vom logicboard disconnecten (ansonsten drohen kurzschlüsse). danach baut man wlan, lautsprecher, festplatte/SSD und das logicboard aus. letzteres geht auch inkl. dem lüfter. schlußendlich muß man noch die kabel zum display vorsichtig lösen. hierbei empfiehlt sich auf jedenfall eine sehr vorsichtige hand, da die orangenen flachbandkabel recht sensibel sind. noch sensibler sind die halterungen für eben diese kabel auf den boards. wenn man das alles gemacht hat sollte man unbedingt drauf achten die schrauben nicht durcheinanderzubringen. ich würde mal behaupten, dass MBA hat mehr schrauben als buchstaben auf dem keyboard. im grunde ist es unglaublich wie viele schrauben da verbaut wurden.

    jetzt könnt ihr das top-case austauschen. danach alles wieder retoure zusammenbauen.

    ich empfehle ehrlich gesagt das teil nach USA-kauf dem lokalen ASP auf den hof zu stellen, 120 USD auf den tisch zu legen und zu sagen "mach mal! ich komm dann übermorgen wieder!". ansonsten: tasten vorsichtig !! von links !! rausklipsen (was einen aber um das doppelkreuz und kleiner und größer bringt).

    alles in allem ist das machbar. vom schwierigkeitsgrad würde ich auf einer skala von 1 bis 5 locker 'ne 4 geben. eine 5 würde es für das zerlegen eines displays geben.
     
  20. juergen

    juergen Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Hi,
    herzlichen Glückwunsch!
    Wo haste denn das Topcase her?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...