MacBook Air auf Rucksacktour?

liteHiker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.02.2008
Beiträge
22
Guten Morgen.
Ich beabsichtige nächstes Jahr eine ca. 6 oder 7 monatige Wanderung (in DE,CH,A) zu machen. Kontakt zur Aussenwelt soll über eine mobile Lösung, sprich NetBook und usb InternetStick laufen, und da das Gewicht des Macbook Air sogar teilweise unter dem eines NetBooks liegt, ja warum denn gleich nicht ein Air ? Grösserer Bildschirm, bessere Tastatur zum Schreiben...

Aus Kostengründen würde ich das Standard 1.86 hz wählen...
aber natürlich schaue ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt um

2 Fragen dazu :

1. ich würde das Air natürlich in eine Neopren Hülle stecken und dann in den Rucksack. Wie "empfindlich" glaubt ihr, ist das Air..ich meine, einpacken..rausholen, einpacken...etc... ??? Es ist ja nicht so, dass das Book irgendwo für längere Zeit rumsteht...

2. Wie lange würde wohl der Akku halten, falls ich nicht irgendwo bin, wo ich Netz habe..(Skype und Schreiben)..wenn sich das so beanworten lässt

Danke auch für jegliche andere Tips dazu...

schöne Gruesse
ich
 

kyxh2o

Aktives Mitglied
Registriert
04.03.2006
Beiträge
2.106
Das größte Problem des Air werden die mechanischen Belastungen im Rucksack sein. Ich nehme zum Wandern deshalb lieber nur den Eee-PC mit, auf den kann man sich drauf setzen ohne das etwas passiert und UMTS-Slot hat er auch noch. Mir sind generell Macs für Außeneinsätze zu empfindlich, da gibt es robusteres Gerät.
 

liteHiker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.02.2008
Beiträge
22
Danke erstmal für die Einschätzung. Ich hab mir beim Anfassen des Books das schon gedacht...bin mir halt nicht sicher..
EEE-Pc hab ich auch in der Auswahl. die Seashell Reihe (1008HA) ist von der Tastatur noch ganz okay (zumindest beim Testen)
 

SturmprophetTim

Mitglied
Registriert
18.07.2007
Beiträge
115
nimm nen Toshiba Toughbook ;) CF-28

Unzerstörbar ^^

Edit: Benutze das Dingen beruflich im Aussendienst...UMTS läuft wunderbar und die Tastatur ist zum Tippen auch sehr gut geeignet...

Der einzige Nachteil liegt im Gewicht. gute 4 Kilo wiegt das 14zoll Modell leider. Aber dafür kannste das auch als Waffe zum Jagen benutzen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

walfrieda

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
9.291
ich würd ja auf so ne Lang-Wanderung nur ein günstiges Netbook mitnehmen - einen kleinen eeePC zum Beispiel oder eben was ähnliches für unter 300 Euro. Das kannst du dann nach dem halben Jahr wegwerfen falls es kaputt gehen sollte (was es sicher nicht tut wenn man nichts drüberkippt oder damit Fussball spielt). Wenn ich bedenke was mein 7" eeePC schon alles ausgehalten hat sage ich einfach mal: damit kannst du nix falsch machen.
Bedenke daß du für den Preis des kleinsten Air 4 oder 5 Netbooks kaufen könntest... Selbst wenn Geld keine Rolle spielen würde, wäre mir das Air für so einen Einsatz zu teuer - es ist für einen solchen Einsatz einfach zu empfindlich. Ausserdem ist es bei weitem zu groß. Es ist ja nur dünn aber nicht klein; definitiv nicht die beste Wahl für einen Rucksack. Und es hat nur einen USB-Port, der dann praktisch immer mit deinem Surfstick belegt wäre.

Alles in allem: das Air ist nicht das richtige Gerät für dich, ausser dir geht es um Outdoor-Posing ;)
 

kyxh2o

Aktives Mitglied
Registriert
04.03.2006
Beiträge
2.106
walfrieda hat Recht, ich habe den 10" Eee-PC wg. dem UMTS-Slot, davor hatte ich den 7". Die Dinger sind wirklich unkaputtbar und wenn es einer ist mit Flash-Speicher, dann kannst Du Deinen Rucksack aus dem Stand auf den Boden knallen ohne das dem Teil was passiert.

Und wenn die Munition ausgeht, kannst Du das Teil immer noch nach Braunbären werfen, das geht mit dem Air nicht so gut (Frisbee-Effekt)
 

Bienenmann

Mitglied
Registriert
03.11.2004
Beiträge
984

coce81

Mitglied
Registriert
26.02.2007
Beiträge
318
Hinzu kommt meine Feststellung, dass Skype mit Video auf dem Mac doch eine verdammt hohe Prozessorauslastung hat und den Lüfter schnell an seine Grenzen treibt. Dementsprechend wird der Akku da auch nicht lange halten.

Gruß, coce
 

liteHiker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.02.2008
Beiträge
22
okay,okay..
Ihr habt mich ueberzeugt...

danke für alle Meinungen...ich lass das wohl lieber mit dem Air lieber und gehe wohl Richtung Eee-PC
 

MacDandy

Mitglied
Registriert
24.01.2009
Beiträge
607
Schon interessant, dass Du auf Leute hörst, die anscheinend überhaupt keine MBA User sind. Aber bitte schön, sei´s drum......:rolleyes:
 

TheNeonai

Mitglied
Registriert
04.12.2008
Beiträge
117
Danke für den Threat, diese Frage wäre in ein paar Wochen auch von mir gestellt worden! (nur das ich die Tour Schwarzwald - Nordkap mache)
 

liteHiker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.02.2008
Beiträge
22
@MacDandy..

nun ich habe eben keine einzige Meinung bisher bekommen, dass ein Airbook für 7 monate im Rucksack empfehlen würde..

bleibe natürlich weiterhin offen, vor allem weil ich ja erst nächstes Jahr losgehe

Aber wenn Du eine pro-Airbook Meinung zu diesem Thema hast, gerne..
 

PAEDi

Mitglied
Registriert
22.05.2006
Beiträge
311
Hallo,

Also ich habe ein Macbook der 1. Generation im Einsatz welches ich jeden Tag mit mir herumschleppe, ich habe es sogar schon mal aus ca. 1 Meter Höhe fallen gelasen....... Bis Jetzt funktioniert es immer noch tadellos und ich habe keine Probleme damit zu vermelden!

Ich habe die Version mit SSD HD.

Ok, das gehäuse leidet vielleicht schon darunter, aber es ist ja ein Arbeitsgerät.

Ich würde es sofort mitnehmen, denn ich hatte auch schon ein Netbook, aber für mich sind das extreme unterschiede zum Macbook Air.

Vielleicht hilft das etwas.

Vilee Grüsse

Patric
 

MacDandy

Mitglied
Registriert
24.01.2009
Beiträge
607
Ich denke, eine Frage die Du Dir stellen solltest ist "Will ich das MBA nur für die Wanderung?". Das wäre für mich ein Grund, mir irgendein 08/15 Netbook zu besorgen.
Willst Du das Geld jedoch langfristig anlegen, wüsste ich keinen Grund der gegen ein MBA spricht. Was ist denn momentan robuster als ein komplett aus Alu gefertigtes und ultraleichtes Notebook?? Ich hab mein MBA ständig im Rucksack, das Gewicht merkt man überhaupt nicht!
Und den Komfort eines MBA kann Dir kein Netbook geben, lass Dir da nichts erzählen.:cool:
 

djofly

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2006
Beiträge
2.909
Also das Air ist auf jeden Fall stabiler als hier die meisten behaupten! Gerade die Alu-Hülle kann mehr ab als die meisten Plastikgehäuse.
Und es ist wie gesagt ein richtiges Notebook. Zwar ist es CPU-mäßig das langsamste von Apple, aber es reicht auch völlig um unterwegs mal Fotos zu bearbeiten oder ein Video zu schneiden.
Ein Netbook wäre mir zu friemmelig und mit Linux oder gar Windows da drauf würde ich mich auch nicht rumschlagen wollen.
UMTS kannst du ja auch per Bluetooth übers Handy machen, dann brauchst du nicht noch einen Stick.
Und nicht zu vergessen wäre die Tastaturbeleuchtung, falls du mal im finsteren Wald tippen willst.
 

liteHiker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.02.2008
Beiträge
22
vielen Dank and die MBA Besitzer...für die Meinungen, was es mir natürlich nicht gerade leichter macht, aber das ist ja auch ganz gut so.

Die Idee mit dem MBA hatte natürlich auch den Hintergrund, dass ich es eben (@macdandy) auch zu Hause verwenden kann, und ich mein "altes" Ibook auf die Seite legen könnte..

aber ich würde mich ärgern, und da gebe ich den netbook-Beführwortern recht, das MBA durch die Tour halt was abbekommen würde..netbook wäre mir ziemlich egal..

auf jeden Fall..danke für die pro/contra Diskussion...Meinungen helfen immer...eine Entscheidung zu treffen..

danke nochmals..und immer offen für Meinungen
 

marcip3

Aktives Mitglied
Registriert
06.09.2004
Beiträge
1.845
ich habe für mein mba eine vyper booq tasche und die ist sehr stabil - kann ich nur empfehlen...
ich habe auch einen asus 1101ha und ich arbeite viel lieber auf meinem mba - zum einen wegen des displays und zum anderen wegen mac os x ;)

marcip3
 

11eR

Mitglied
Registriert
11.05.2006
Beiträge
292
Also ich kann Dir/Euch für solche Touren nur ein MAXDATA 5500IR ans Herz legen. Magnesium Gehäuse, Spritzwasserdicht, GPS eingebaut. Kannst also auch mal Dich durch die Pampa navigieren lassen :) nur 2,87 KG für ein 14" und hat einen Tragegriff.
Ich habe dieses Gerät mir damals geliehen. Da es die Firma MAXDATA ja inzwischen nicht mehr gibt, könnte es sein, dass Du das Gerät ziemlich günstig bekommst. Damals war es halt bei knapp 3000€. Wobei ich nicht weiss, ob ein Netbook oder ein Air die nächtliche Feuchtigkeit überleben auf Dauer. Das 5500IR hat dies ohne Probleme geschafft.

Hier auch mal ein Datenblatt

http://ftp.maxdata.de/MAXDATA Noteb... PRO 5500 IR/db_pro_5500_ir_select_273501.pdf
 

Sköll

Mitglied
Registriert
14.03.2006
Beiträge
814
...und auch die Toughbooks von Panasonic werden des öfteren mal als Leasingrückläufer für kleines Geld angeboten.
 

marc2704

Aktives Mitglied
Registriert
23.08.2005
Beiträge
10.692
Oder du kaufst einfach ein Netbook UND ein MacBook Pro 13". Das kommt preislich etwa in die Region des MBA und du hast ein Book für zuhause und eins für die Tour :)
 
Oben Unten