Macbook Air, Apple TV, Ethernet und Steam In-Home-Streaming?

SonicCochino

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
188
So Leute, ich habe folgende kompliziertere Überlegung, und brauche dafür etwas Rat, bzw. Sicherheit:

Im Moment habe ich im Wohnzimmer einen sehr starken Gaming PC stehen, welche dort am Fernseher angeschlossen ist. Konsolenersatz sozusagen. Problem: Ich kann mit dem Teil nur im Wohnzimmer spielen und wenn ich spiele, dann belege ich dort auch den Fernseher und zwar meist für viele Stunden. Ich würde aber a) auch ganz gerne mal im Schlafzimmer spielen, und b) auch hier und da mal den großen Fernseher im Wohnzimmer für meine Frau frei machen, denn dort ist eben auch der Sky Receiver angeschlossen.

Da wir uns auch 2015 wahrscheinlich ein Haus oder ne Wohnung kaufen wollen, suche ich dafür eine möglichst elegante Lösung.

Zunächst dachte ich an nen 2. Gaming Rechner + größere Glotze fürs Schlafzimmer. Das würde aber heissen doppelt soviel Geld und Zeit in Wartung, Aufrüstung, Systempflege und Verwaltung zu investieren, und dazu auch nochmal überall tausend Kabel für Peripherie verlegen zu müssen.

Jetzt habe ich aber mal Testweise Steam In-Home-Streaming angefasst, und siehe da: Das Ding läuft echt Klasse! Der Gaming Rechner hängt eh per LAN Kabel am Router, aber trotzdem das mein MBA nur per W-Lan verbunden ist, bekomme ich eigentlich eine ziemlich stabile Erfahrung mit überraschend geringen Eingabelatenzen hin. Damit kann man schonmal leben, allerdings muss ich sagen, dass man für eine wirklich saubere und 100% stabile Erfahrung schon alle beteiligten Rechner per Ethernet anschließen sollte.

Womit wir zum Kern des Problems kommen.

Folgende Geräte sind vorhanden:

Fernseher A (Wohnzimmer)
Fernseher B (Schlafzimmer)
Gaming PC mit Ethernetanschluss
Macbook Air (mit meiner Apple ID)
Macbook Pro (mit Apple ID meiner Frau)

Geplant ist folgendes: Ich kaufe mind. einen Apple TV fürs Schlafzimmer + den Thunderbolt Gigabit Ethernet Adapter fürs MBA. Somit muss ich dann nur ein LAN Kabel ins Schlafzimmer legen, dort das MBA mit dem Thunderbolt Adapter anschließen und dann per Apple TV den Bildschirminhalt des MBA in 1080p auf den Fernseher B bringen. So könnte ich dann im Schlafzimmer spielen, ohne 2. PC, und meine Frau könnte so auch im Schlafzimmer über ihr MBP z.B. SkyGo auf dem Fernseher B schauen, oder direkt per Apple TV App z.B. Youtube verwenden. Wenn ich am Fernseher A spiele, dann ändert sich nichts. Wäre ne schöne, saubere Lösung - und dazu noch sehr kostengünstig.

Wird das So funktionieren? Ich mein, ob jetzt per Ethernet oder per W-Lan, Apple TV und MBA wären ja im selben Netzwerk. Ist es vielleicht Apple ID Abhängig welcher Rechner aus dem Netzwerk auf den Apple TV den Bildschirm streamen darf? Wie hoch ist die Latenz zwischen MBA und Apple TV? Wird das spielbar bleiben bei diesem Setup?

Ein alternativer Kompromiss wäre natürlich einen mini PC oder günstigen MacMini an Fernseher B anzuschließen (per HDMI) und diesen dann ebenfalls per LAN zu verbinden um Steam streamen zu können. Nicht so kostengünstig und dazu eben wieder das Problem mit dem Kabelsalat und der Peripherie.

Was meint ihr?
 

NeoAtti

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.04.2011
Beiträge
2.133
Punkte Reaktionen
452
Hi,

AirPlay MIrroring ist *nicht* zum Spielen geeignet. Das kannst du völlig vergessen.

Atti
 

ChrizCross

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.10.2010
Beiträge
2.556
Punkte Reaktionen
224
Da hat NeoAtti auf jeden Fall recht mit.

Es geht nicht nur um die Datenrate... es geht vielmehr darum, dass die Grafikkarte und CPU so gefordert werden, dass flüssiges spielen kaum möglich ist.
 

SonicCochino

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
188
Danke erstmal. Aber warum wird das die GPU und die CPU gefordert? Es geht hier ja um Steam In Home. Da ist die Last für den Client verschwindend gering. Selbst auf Nem Tablet lassen sich da neueste High End AAA Games problemlos spielen - solange der Host Rechner genug Power hat. Die Last beim Client ist wirklich nicht höher als bei jedem anderen HD Stream auch - z.B. von Youtube oder Vimeo - und das sollte doch problemlos per Airplay übertragbar sein.

In diversen Marketing vorführungen habe ich eben auch gesehen, dass Apple gezeigt hat wie einer per Airplay ein Spiel auf dem großen Bildschirm gespielt hat - Wireless via Airplay. Dachte mir, wenn das geht, dann sind die Latenzen so gering, dass das auch mit Steam in Home funktionieren müsste.

Was ist denn die Alternative? HDMI Adapter fürs MBA kaufen, und per Kabel an die Glotze ran? Dann müsste ich aber auf Gigabit Ethernet verzichten, denn der alternative USB Ethernet Adapter schafft meines Wissens nur 480Mbit/s. ...gut, wäre dann wahrscheinlich immernoch schneller und stabiler als W-Lan, aber naja...
Oder gibts nen Thunderbolt Adapter, der sowohl HDMI (+Audio) und Ethernet Anschlüsse dran hat?

...vielleicht in diesem Fall doch besser einen Mac Mini, oder sonstwie gearteter leiser und stromsparender Mini PC...
 

SonicCochino

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
188
So, habe mir jetzt Testweise mal nen günstigen USB 3.0 to Gigabyte Ethernet Adapter bestellt. Nur ums zu Testen. Das gute Stück kostet nichtmal die Hälfte des Thunderbolt Apple Adapters, hat aber in vielen Reviews sehr gut abgeschnitten, und schafft ohne den Thunderbolt Anschluss am MBA zu belegen über USB trotzdem hohe Geschwindigkeiten (was Apple ja so nicht liefert).

Im Zweifel - wenn Airplay wirklich nix is - dann könnte ich so über nen Thunderbolt to HDMI Adapter dann bequem per Kabel an die Glotze im Schlafzimmer. In der neuen Bude muss ich mir dann nur sehr genau überlegen wie ich das alles verkabele um möglichst wenig Kabelsalat und unsichtbare Kabelwege habe.
 

SonicCochino

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
942
Punkte Reaktionen
188
Update (falls es in Zukunft jemanden interessiert):

Die Teile sind da:
Cable Matters USB 3.0 Gigabyte Ethernet Adapter (http://www.amazon.de/dp/B00C50FSPU/...20996211&sr=1&keywords=cable+matters+ethernet)
25m LAN Kabel
Div. Mac Adapter für Display Anschlüsse

Alles funktioniert klasse! der Ethernet Adapter is schnell, gut verarbeitet, funktioniert absolut fehlerfrei am MBA. Kabel is Kabel, die Displayadapter funktionieren alle am großen Bildschirm oder Fernseher. MBA ans Ethernet und an den Fernseher anschließen, Playstation 3 Controller per BT connecten und dann die Spiele per Steam in home streaming spielen - Perfekt! Funktioniert störungsfrei und ohne bemerkbare Latenzen. Selbst wenn ich nebenbei noch Skype und im Hintergrund Videos streame bleibt Steam stabil.
Würd mich zwar immernoch reizen das Ganze mal mit Airplay zu testen (einfach weil ich dann ein Kabel weniger habe, und das MBA dann woanders hinstellen könnte), aber so wie sie jetzt ist, funktioniert die Lösung eigentlich schon einwandfrei.
 
Oben Unten