MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte

Diskutiere das Thema MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte. Hallo Leute, einige sollten ja mittlerweile ein MacBook Air 2018 in Händen halten. Wäre super...

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.700
Das ist schön für dich ... wenn man sich die Apple Foren & Co zum Thema ansieht bin ich dennoch nicht der oft genannte „Einzelfall“. Wohingegen TouchID immer funktioniert hat.

Wenn, dann ist die Uhr eine nette Art ein MB zu entsperren. Aber es hat nunmal nicht jeder ne Uhr. Und für ApplePay oder eben sowas wie 1Password ist TouchID toll.

Daher - auch wenn’s bei dir funktionieren mag - bleibt meine Meinung. TouchID erledigt sich nicht durch ne Apple Watch. Aber das wird wohl jeder für sich selbst entscheiden können. Ich hab damals sogar die behinderte TouchBar in Kauf genommen für TouchID.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: t3lly

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.257
Wenn, dann ist die Uhr eine nette Art ein MB zu entsperren.
Yep, indeed praktisch

Aber es hat nunmal nicht jeder ne Uhr.
Stimmt sicherlich, wollte trotzdem darauf hinweisen

bleibt meine Meinung.
Will Dir auch keiner nehmen.

Aber das wird wohl jeder für sich selbst entscheiden können
Yep, wie ich auch sagte

Ich hab damals sogar die behinderte TouchBar in Kauf genommen für TouchID.
Me too, und ich würde es nicht nochmal machen.

Aber alles kein Grund sich hier in die Haare zu kriegen.
Ich halte Touch ID (zumindest der derzeitigen Funktionalität) am Mac überbewertet und Du nicht. That's pretty much it
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.839
Fakt ist nur, dass Du Blödsinn erzählst.
Das Macbbook Pro ist das beste Ultrabook das es zu kaufen gibt. Es hat den besten Bildschirm, eine hervorragende Akkulaufzeit und hat ein überragende Qualität die man sonst kaum findet. Das sieht selbst die kritische Stiftung Warentest so, dort ist es Testsieger bei den Ultrabooks.
 

frimp

unregistriert
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
974
Also dass die Stiftung Warentest besonders im Computerbereich meist völlig kompetenzbefreit ist sollte kein Geheimnis sein.
Danach würde ich niemals gehen.
Auch wenn hier im Forum oftmals sehr emotional diskutiert wird, kann man sich hier und in anderen Anwenderforen ein besseres Bild machen als bei der Warentest.
Mit etwas Erfahrung im Lesen von Bewertungen gepaart mit gesundem Menschenverstand hat man dann auch schnell den informationsarmen Ballast aussortiert.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.839
Eben, und das ein Macbook der benchmark im Bereich des Bildschirms und der Qualität ist, und das ganze gepaart mit einer hervorragender Akkustandzeit, sollte doch kein Geheimnis sein. Ich kenne kein Gerät das auch halbwegs in dieser Liga spielt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki M

BigAlienware

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
118
Eben, und das ein Macbook der benchmark im Bereich des Bildschirms und der Qualität ist, und das ganze gepaart mit einer hervorragender Akkustandzeit, sollte doch kein Geheimnis sein. Ich kenne kein Gerät das auch halbwegs in dieser Liga spielt.
:rotfl:
 

MacMaitre

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
3.074
Könnest Du die Aussage "von daher ist Windows 10 definitv genügsamer als ein aktuelles OsX" erläutern?
Die erschliesst sich mir aus dem Kontex nicht.
Ich meinte damit, dass Windows 10 mit 4 GB Ram sehr gut zurecht kommt und es damit besser läuft, als Apples aktuelles OsX mit 4 GB Ram. Ich schreibe übrigens gerade auf einem Dell E4200 mit 5 GB Ram und aktuellem Windows 10 - durchaus zufriedenstellende Performance. Selbst mit nur einem C2D mit nur 1,6 GHz2018-12-25 20_20_05-Window.png
 

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.358
Ich meinte damit, dass Windows 10 mit 4 GB Ram sehr gut zurecht kommt und es damit besser läuft, als Apples aktuelles OsX mit 4 GB Ram. Ich schreibe übrigens gerade auf einem Dell E4200 mit 5 GB Ram und aktuellem Windows 10 - durchaus zufriedenstellende Performance. Selbst mit nur einem C2D mit nur 1,6 GHzAnhang anzeigen 255217
Ok, kann sein. Aber dafür ist es Windows... und einen Dell rechner.
 

BigAlienware

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
118
Fakt ist nur, dass Du Blödsinn erzählst.
Das Macbbook Pro ist das beste Ultrabook das es zu kaufen gibt. Es hat den besten Bildschirm, eine hervorragende Akkulaufzeit und hat ein überragende Qualität die man sonst kaum findet. Das sieht selbst die kritische Stiftung Warentest so, dort ist es Testsieger bei den Ultrabooks.
:rotfl:diesen sinnlosen und völlig verblödeten Beitrag hab ich erst jetzt gesehen :rotfl:
Umwerfend :rotfl:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hausbesetzer

MacMaitre

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
3.074
Ok, kann sein. Aber dafür ist es Windows... und einen Dell rechner.
...was beides sehr gut ist! Da wo die Apple Notebooks auseinanderfallen, sich verbiegen, Risse bekommen usw. macht mein Dell einfach weiter - seit 2008. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BigAlienware und maba_de

BigAlienware

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
118
Sagt einer der sich in einem Apple Forum registriert...
Habe letztes Jahr Februar mein letztes Apple Gerät gekauft, seid dem nie wieder. Boykottiere diesen überteuerten Mist nur noch und erfeure mich an zwei Dingen. Zum einen das die Verkaufszahlen immer weiter sinken und zum anderen das es Menschen gibt die tatsächlich solche Preise zahlen und denken sie hätten Premium Hardware :rotfl:

Apple ist überteuert und oft auch Mist - ändert halt nichts dran, dass man es trotzdem kaufen kann wenn man will.
Jap, ist totaler Mist, wobei die Qualität immer schlechter wird...aber teurer:D
Geb dir recht, jeder soll kaufen was er will. Denke der ein oder andere wird auch noch aufwachen in den nächsten jahren. Garantiert.
 
Oben