MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte

Diskutiere das Thema MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte im Forum MacBook

  1. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    289
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Das Pro hat übrigens nochmal einen helleren und qualitativ etwas hochwertigeren Bildschirm als Macbook und Macbook Air.
     
  2. DameDOLLA

    DameDOLLA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    liebe Community,

    ich bin neu hier, auch komplett unerfahren was Technik betrifft, also einer von den Leuten, die aus Kreativ- bzw. Kunstbereich kommen und Mac verwenden, weil s einfach megagut zu bedienen ist, und null. bzw. wenig Ahnung von technischem Zeugs haben. das mal vorweg.

    ich hab ebenfalls ein neues Mac Book Air und wollte aber mal in die Runde fragen, ob die lange Bootzeit normal ist oder nicht? laut macwelt.de sollte die 27,2 sec sein. da bin ich aber von Anfang an gute 15 Sekunden drübergewesen (meist bewegt es sich zwischen 38-45 Sekunden von dem Moment an, wo Ichs aufklappe). ich wollte deswegen fragen, ob sich da was machen lässt und wenn ja, was, oder ob man das so hinnehmen muss (was mich, ehrlich gesagt, wundern würde, wenn die neuen Rechner langsamer sein würden als etwa mein altes Mac Book Air).

    vielleicht kann da jemand weiterhelfen (entweder hier oder per PN) bzw. lasst es mich auch wissen, wenn es dafür besser wäre, einen neuen Beitrag zu starten (dachte aber, da s um Erfahrungsberichte Mac Book Air 2018 geht, dass das ok ist, wenn ich s hier poste)
     
  3. Chefhupe

    Chefhupe Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2018
    Könnten mal die Besitzer vom MBA 2018 hier posten, was ihre Akitvitätsanzeige bezüglich verbleibende Zeit sagt? Am besten 10 Minuten im Internet surfen ohne groß andere Programme laufen zu lassen. Tastaturbeleuchtung auf 1, Bildschirmhelligkeit auf 4. Wär total nett. Bei mir steht sie bei voll aufgeladenem Akku bei 10:11 Stunden. Ist das ein normaler Wert? Normalerweise sollte das MB nach eigenen Angaben von Apple 12h durchhalten, oder?
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    5.973
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Also so nen Test kannste doch echt vergessen ...
     
  5. CRen

    CRen Mitglied

    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Meins ist Mittwoch angekommen. Minimalausstattung, Spacegrau, Black-Friday-"Schnapper", wenn man bei den Preisen überhaupt von so etwas sprechen kann. Als leichter Ersatz für das 2013er Pro 15", das seit der Anschaffung des iMacs nur noch in der Schublade liegt. Zu sperrig für spontane Ausflüge.

    Was soll ich sagen: Toll! Ich hatte zwischendurch schon 11er und 13er-Airs der alten Bauart, aber das 2018er-Update ist genau das, was ich brauchte. Beim Macbook Air gefiel mir schon immer der Formfaktor (vorne flach). Bei den Pros ist ja immer diese blöde Kante. Und seit die 2016 so klein geworden sind, kann ich davon keine 13er mehr haben, finde ich beim Tippen unangenehm.

    Leistungsseitig ist das Air sicher keine Rakete, reicht für meine Unterwegs-Tätigkeiten – Surfen, Mailen, Schreiben, leichte Bildbearbeitung mit Fotos und Pixelmator – aber völlig aus. Aber mehr brauche ich auch nicht, mir geht's beim Zweitrechner um Größe, Gewicht und Ergonomie, und da ist es auch deshalb top, weil es ein Touchpad und vor allem MacOS hat und eben kein iPad Pro ist ;)

    Das Display ist genial, könnte aber eine Ecke heller sein.
    Dafür geht der Lüfter nur an, wenn das Ding wirklich eine Weile Last hat – und das ist selbst bei der Ersteinrichtung, Stichwort Abgleich iCloud + Mails, nicht passiert, es wurde nicht einmal richtig heiß, obwohl es mehrere Stunden auf Volllast lief. Also superleise => Ergonomie! ;)
    Die oft bemeckerte Tastatatur finde ich klasse.
    Und dass Apple die Packung scheinbar mit einem zuckrig-blumigen Geruch parfümiert ;)

    Das einzige, was ich richtig schlimm finde, ist das unpassend dicke und extrem hakelige USB-C-Ladekabel, ich habe mir jetzt eines vom Dritthersteller bestellt.

    Grundsätzlich sehe ich das Air 2018 als perfekten Zweitrechner, wenn man noch eine "richtige" Kiste hat und ein iPad (Pro) dafür nicht ausreicht. Als Erstrechner sehe ich es nur für Menschen, die wirklich wenig machen, denn die Leistung ist schon relativ schwach.

    Mein Fazit: Das Macbook Air ist das beste iPad Pro, das Apple je gebaut hat, bei mir hat es sofort dafür gesorgt, dass ich die 10,5er-Tastatur abgebaut und das iPad nur noch als Lesegerät benutzt habe. Es ist eben ein richtiger Computer.
     
  6. jimmyc746

    jimmyc746 Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.06.2018
    @CRen kannst mal posten welches Ladekabel/gerät Du gekauft hast?
     
  7. CRen

    CRen Mitglied

    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    31.12.2003
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    5.973
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Was musst du da fühlen? Schau doch einfach im System-Profiler nach mit wie viel Watt geladen wird ...
     
  9. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.552
    Zustimmungen:
    1.707
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich versteh' das mit dem Air auch nicht. Das 13er MBP ist so viel besser.
    Obwohl ich das auch nicht kaufen würde.
     
  10. CRen

    CRen Mitglied

    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Ah! Das war mir neu Ja, wenn ich gleich mal wieder am Air dran bin.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...