MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte

Diskutiere das Thema MacBook Air 2018 - Erfahrungsberichte im Forum MacBook.

  1. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.996
    Zustimmungen:
    8.107
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Aber net in nem MacBook Air mit 128GB SSD :hehehe:
     
  2. GOODRIDDANCE

    GOODRIDDANCE Mitglied

    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    20.06.2009
  3. Illmind

    Illmind Mitglied

    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    10.12.2009
    Das gleiche Spiel doch im Mac Mini. Dort lässt sich mMn nur der Arbeitsspeicher selbst nachrüsten, immerhin. Bei den Preisen für größere Festplatten aber auch nur ein kleiner Trost.
     
  4. GOODRIDDANCE

    GOODRIDDANCE Mitglied

    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    20.06.2009
    So nachdem ich das Gerät nun ausgiebig getestet habe, hier meinen Senf dazu:

    Für mich ist das Display hell genug. War heute draußen mit dem Gerät unterwegs und es war sehr sonnig. Keine Probleme auf dem Display zu lesen. Daumen hoch. Die Auflösung ist im Jahr 2018 nicht besonderes mehr - aber natürlich gut das das MBA hier jetzt auch mal nachgezogen hat.
    Die kleine CPU macht sich doch arg bemerkbar, da Sie häufig auf Anschlag dreht. Anwender die kein IStat Pro oder sonstiges installiert haben, werden kaum etwas davon merken. Die werden sich halt nur wundern, dass der Akku alles andere als 13 Stunden hält...
    Beim Kopieren von Dateien übers Netzwerk oder von einem angeschlossenen Datenträger, ist die CPU schon ganz schön am rödeln.
    Das ist mein größter Kritikpunkt - mehr als 7h sind hier mit meinem Nutzungsverhalten nicht drin und das nur bei weniger als der halben Display Beleuchtungsstufe. Echt schade - da bin ich SEHR enttäuscht.
    Der Fingerabdrucksensor ist ja ganz nett aber nicht schön in OSX integriert - schade - da hatte ich mehr erwartet. Wie oft will OSX trotzdem ein Passwort und begnügt sich nicht mit einem Fingerabdruck z. B. im App Store will OSX unbedingt den Fingerabdruck, obwohl Touch ID für den AppStore explizit freigegeben wurde.
    Positiv ist, dass auf der Kiste 4K MKV H265 Files ohne ruckeln oder hoher CPU Auslastung laufen - wahrscheinlich wegen Hardwaredecodierung - das schafft mein MBP 2016 nicht.
    Die Lautsprecher sind - naja - noch schlechter als die meines Macbook Pro 2016 und die sind schon nicht dolle.

    Alles in allem überlege ich aktuell tatsächlich das Gerät zu behalten. Ich wollte es eigentlich als Akkuwunder mobil den ganzen Tag dabei haben. Das schafft mein MBP 2016 nicht und leider dieses MBA ebenfalls nicht.

    Wenn ich jetzt noch überlege was das Gerät eigentlich kostet. Gibt es meiner Meinung nach KEINEN Kaufgrund.
     
  5. MacMaitre

    MacMaitre Mitglied

    Beiträge:
    3.074
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    721
    Mitglied seit:
    11.03.2007

    Ohhh, da bin ich aber erstaunt! Die LS in meinem MacBook 12" finde ich für ein Notebook - ganz ehrlich - sehr gut! Hat das MBA andere Lautsprecher als das MB 12" verpasst bekommen?
     
  6. apfelcash

    apfelcash Mitglied

    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    95
    Mitglied seit:
    16.06.2015
    Ich bin vom Macbook 12" auf den neuen Macbook Air umgestiegen. Was die Lautsprecher anbelangt bin ich sehr enttäuscht. Nach meiner Auffassung klingen die LS im Macbook 12" deutlich besser. Ich lasse mir beispielsweise stündlich die Zeit ansagen. Beim MB Air klingt die Stimme wie aus einer Blechdose.
     
  7. Lumberjax

    Lumberjax Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    26.07.2018
    Könntest du sonst noch erzählen was dir im Vergleich vom 12" zum neuen Air gefällt oder missfällt ?
     
  8. Tobias St.

    Tobias St. Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    11.12.2017
    Also ich bin auch von einem MacBook 12" auf das neue Air umgestiegen. Finde Die Lautsprecher schon bedeutend besser!
     
  9. jimmyc746

    jimmyc746 Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    28.06.2018
    Bitte um kritische Vergleiche, kann mich bei Neuanschaffung garnicht entscheiden zwischen Air2018 und MB12“2017;
    Tendiere aber aufgrund von Gewicht eher zu MB12“
     
  10. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    1.800
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Es sind beides tolle Geräte, die sich durch die bekannten Differenzen unterscheiden(z.B.Bildschirmgrösse, USB-C Anschlüsse, TB3, Fingerprint).
    Ich habe das MB12 und das MBP13, am beeindruckendsten für mich ist das niedrige Gewicht des MB12.

    Die Frage ist also, welche Ansprüche hast Du an das Gerät? Was möchtest du damit machen?
     
  11. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    19.557
    Zustimmungen:
    2.733
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Genau, wenn Mobilität höchste Priorität hat - das MB 12.

    Das Gerät ist für mich nach wie vor der beste Mobilrechner, den ich je hatte.
     
  12. Lumberjax

    Lumberjax Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    26.07.2018
    Dem kann ich mich nur anschließen, anfangs war ich etwas sauer als 1,5 Monate nach dem Kauf meines MB12 das neue Air vorgestellt wurde, aber im Nachhinein bereue ich denk Kauf nicht und würde es auch zum jetzigen Zeitpunkt wieder kaufen.

    Wenn man einen mobilen Rechner braucht, will ich das kleinste und leichteste, somit wäre das MBA2018 nur ein Kompromiss, die Leistung brauch ich nicht, die Mobilität des 12er MB ist beeindruckend
     
  13. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    367
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    Habe mir ein MacBook Pro von 2009 13“ geholt fürs Studium und das ist mein Daily Rocker aufgrund der Anschlüsse usw aber mein mb12“ ist eine ganz andere Nummer im Bezug auf Mobilität.

    Hätte davor ein MBA 11“ und habe es direkt wieder verkauft.
     
  14. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.996
    Zustimmungen:
    8.107
    Mitglied seit:
    13.09.2008


    Am besten finde ich den Part dass der Lüfter keinen Kontakt in irgendeiner Form zur CPU hat :D
     
  15. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Das Air sah auf den ersten Blick super aus. Aber die Tatsache, dass ein deutlich hörbarer Lüfter verbaut ist, der zwar anspringt, wenn die CPU heiß läuft, und dennoch die CPU gar nicht kühlen kann... abgesehen davon, dass die CPU in Tests anscheinend schon im Auslieferungszustand bei Last direkt auf die Maximaltemperatur von 100 Grad hochgeht und dann runtertaktet... und dann noch die Tatsache, dass das Teil kaum günstiger ist als ein Pro... würd ich auch entweder ein Pro nehmen oder ein lüfterloses Macbook.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...