Macbook Air 13 oder Macbook Pro 15 Retina

Fabi295

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2012
Beiträge
1
Hallo miteinander :)

Das hier ist mein erster Beitrag in dem Forum hier, also stelle ich mich kurz vor:
Mein Name ist Fabian, bin 17 Jahre alt und gehe zur Zeit noch zur Schule.
Zur Vorgeschichte: Da mein Windows Notebook ( Sony Vaio FW ) nach knapp 3 Jahren langsam seinen Geist aufgibt und schon beim öffnen von Standartanwendungen ( Itunes, Opera, usw. ) eine gefühlte Ewigkeit braucht, will ich jetzt auf einen Mac umsteigen.
Anfangs wollte ich mir ein Macbook Pro 17 kaufen, da das Display mit 1920*1200 Pixeln doch sehr hochauflösend ist und ich mich (wegen dem Vaio) an diese Größe gewöhnt habe.
Allerdings will ich nach meinem Abi (also in knapp einem Jahr) studieren gehn und darum hab ich in letzter Zeit ein Auge auf das Macbook Air 13 (mittlerweile die 2012 Version mit Ivy Bridge) geworfen, da es wirklich wahnsinnig schnell bei Alltagsanwendungen ist und mich auch der Bootvorgang (knapp 15 (!) Sek.) umhaut!
Vor knapp einer Woche aber wurde ja das neue Retina Macbook Pro vorgestellt und es ist wirklich der Oberknaller! Ausstattung is der Wahnsinn, Geschwindigkeit sowieso! Vorallem aber hat es mir das Retina Display mit seiner fast schon irrsinnig hohen Auflösung angetan.
Nicht nur wegen seiner enormen 2880*1800 Pixeln, sondern wegen der Möglichkeit auf 1920*1200 Pixel herunter zu skalieren, was dann dazu führt, dass man extrem viel Platz auf dem Desktop hat und auch mehrere Programme nebeneinander offen haben kann!
Knackpunkt ist aber, dass mein Budget zur Zeit knapp 1500€ beträgt, was mich auch schon fast "ruiniert"...:D
Meine Frage an euch lautet also, ob es sich lohnt, noch zu warten, bis das Retina Macbook Pro im Preis fällt, oder ob ich mir jetzt ein Macbook Air 13 leisten soll!
Danke schon mal im Vorraus ;)
 

MoNchHiChii

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
610
Hi und willkommen ;)

1. warum sollte der Preis fallen? Oder möchtest du es gebraucht kaufen?
2. runter skalieren auf 1920x1200 kannst du das MBP Retina nicht, dieses ist die maximale Auflösung, du kannst also nicht höher stellen. (derzeit?! man weiß es nicht)
3. ich denke es ist gerade ein schlechter Zeitpunkt ein neues Produkt zu kaufen.
3.1 erste Generation hat gerne mal Fehler oder Schwachstellen.
3.2. kaufst du ein air, kommt ein "neues mbp13", wirst du enormen Wertverlust haben. (wobei das sicherlich dauern wird, Oktober halte ich für völlig weit her geholt.)
4. du musst wissen ob dir 13" reichen oder ob du 15" willst. Mobil ist eigentlich jedes MacBook. Du musst wissen welche Leistung du brauchst. usw usw

auch wenn man das gerne machen würde, eine Entscheidung abnehmen ist eigentlich nicht möglich.

LG
M
 

scope

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.01.2005
Beiträge
4.115
2. runter skalieren auf 1920x1200 kannst du das MBP Retina nicht, dieses ist die maximale Auflösung, du kannst also nicht höher stellen. (derzeit?! man weiß es nicht)
Doch, das ist möglich. Die "kleinste" Auflösungseinstellung entspricht 1920x1200. (Wobei intern 3840x2400 im @2x-Modus gerendert wird und dieses dann auf 2880x1400 runterskaliert wird. Was im Endeffekt aber das gleiche ist.)
 

MoNchHiChii

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
610
Doch, das ist möglich. Die "kleinste" Auflösungseinstellung entspricht 1920x1200. (Wobei intern 3840x2400 im @2x-Modus gerendert wird und dieses dann auf 2880x1400 runterskaliert wird. Was im Endeffekt aber das gleiche ist.)
einigen wir uns darauf, der maximale Darstellungsraum für "Fenster"/Desktop ist 1920x1200. so steht es zumindest in den Einstellungen selbst.
Programme oder Spiele die es im Vollbild ermöglichen, erlaufen eine höhere Auflösung.
 

devrandom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Du kaufst dir jetzt das neue MacBook Pro, das du dir nicht leisten kannst. In zwei Monaten wird dir das Ding geklaut und du blechst immer noch für ein Gerät, was du inzwischen nicht mehr hast.

Warte, bis du immatrikuliert bist, kauf dir dann das MBA 13" mit AppleCare über Apple On Campus.
 

iBaroso

unregistriert
Mitglied seit
03.01.2012
Beiträge
468
Die Frage die du dir stellen musst, ist vorallem ob du den Retina-Bildschirm brauchst?

Ich würde eher zum MBA greifen, aber das musst du überlegen. Geh doch einfach mal in den Laden und teste beide an.
 

lasola

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2012
Beiträge
51
Bin auch (noch) Schüler, fange dieses Jahr zu studieren an.
Vor der Keynote wollte ich mir auch unbedingt das neue dünne Macbook Pro holen, schön leicht fürs anstehende Studium.
Doch als ich dann den Preis gesehen habe war für mich sofort klar:
Ich gebe nicht über 2000€ für einen Laptop aus, noch dazu als Schüler.
Retina wäre natürlich toll, aber wirklich brauchen tun wir Schüler es (normalerweise) eh nicht.
Hab mich fürs Macbook Air 13" entschieden. :)
 

bjoernsen

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
138
Kauf dir für 150 Euro ne SSD, pack die in dein altes Vaio und schnall dich an! Ohne Witz - würde jedem zuerst zu ner SSD Raten, bevor man nen neuen Rechner kauft. Im Grunde hast du nämlich dann nen Neuen - du wirst ihn jedenfalls nicht wiedererkennen :)
 

Lumrian

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.07.2007
Beiträge
48
Bin selbst Student und würde zu 100% zum Air raten. Ein kleines, handliches Notebook kann echt Gold wert sein. Ich werde mein late 08 Macbook in naher Zukunft auch durch ein 13 oder 11 Zoll Air austauschen, allein der Gewichts- und Formfaktor ist es mir wert.
Zwecks Leistung: Ich arbeite immer noch mit dem 08er Macbook und sowohl Photoshop als auch Xcode machen noch keine großen Probleme, so wird mir die Leistung des Airs auch locker reichen.
 

MacLover88

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
5
sehe ich genauso, bin auch student und hab mich nun für das macbook air 13 zoll entschieden, ich brauche einfach kein mac book pro für den alltäglichen gebrauch, air reicht vollkommen aus, hab mir das auch von freunden die selbst ein macbook air besitzen bestätigen lassen.
 

remus

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
72
Habe mir damals (2006) im dritten Semester meines Informatik-Studiums das erste C2D MacBook gekauft, weil mein altes Compaq P3 Notebook nicht mehr den Aufgaben gewachsen war. Leistung war für die Aufgaben (Eclipse sowohl unter OS X als unter Windows, eigene Oracle Testinstanz, Tomcat Webserver, etc.) super. Was hier einige immer für überdimensionierte Notebooks (MBP 15" Retina) brauchen um effektiv damit Powerpoint, Facebook, PDF und Internet zu nutzen, ist mir echt ein Rätsel.

Wenn du es täglich mit zur Uni nehmen möchtest und du den Weg mit Bahn / Fahrrad zurücklegst, würde ich zu nem 13" MBP / Air tendieren (wobei das Air mit der höheren Displayauflösung schon besser wäre). Würde es wie schon vom Vorposter genannt, dann mit Studentenrabatt kaufen. Von dem gesparten Geld kann man dann für zu Hause nen 22"/24" Monitor (Dell bietet übrigens auch Studentenrabatt an) kaufen.

Falls dir das vorhandene 17" Sony zum Transport nicht zu groß ist, würde ich (wie ebenfalls von einem Vorposter erwähnt) um ne SSD erweitern und Windows neu aufspielen, dann läuft es nicht mehr so langsam ;-)
 

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Kann den TE gut verstehen bei seinem Zwiespalt... Für mich persönlich kommt es zwar im Moment nicht in Betracht ein neues Notebook zu erwerben, da mein MBP 13 erst 1,5 Jahre alt ist... jedoch lachen mich sowohl MBA 13 und MBP 15 Retina an...

Das MBA 13 hat einfach den absoluten vorteil in Sachen Mobilität, wobei die Leistung sicherlich auch nicht zu verachten sein dürfte. Desweiteren finde ich den Preis der Standardvariante äußerst ansprechend, da ich damals für mein MBP 13 mit Schülerrabatt ebensoviel gezahlt habe wie für ein MBA 13 derzeit über AOC

Das MBP 15 Retina hat hingegen den absoluten Vorteil durch (zumindest für meine Begriffe) leistungsstarke, zukunftssichere Hardware mit der man sicher auch in 4 Jahren noch gut da steht, jedoch ist ein Preis von 2000€ via AOC zwar annähernd gerechtfertigt aus meiner Sicht, jedoch trotzdem ein ganz schöner Brocken Geld.

Wie ich mich entscheiden würde bräuchte ich ein neues Gerät kann ich jetzt nicht sagen. Dem TE rate ich zum einen wegen des Kapitals von 1500€ als auch dem Punkt Mobilität, den man als Student spätestens nach einem Semester zu schätzen weiß zum Air, zumal dem TE dabei noch ein Restbudget bleibt um eventuell einen ACPP abzuschließen (ich habs nicht... schadet sicher aber auch nicht) oder sich paar gute Bücher fürs Studium kaufen zu können (muss ja leider meistens sein) .
 

XxTomxX

Neues Mitglied
Mitglied seit
06.07.2012
Beiträge
14
Hallo zusammen ,
Ich schwanke auch zwischen MBA und MBP 13 Zoll In den beiden Leistungsstärksten Varianten.
Was mich so ein bischen vom Air abhält ist die Tatsache das ich nur 256 Gb Speicher habe.
Wenn ich Bspw. unsere beiden Iphones und mein iPad synchronisiere wegen back up etc.
bleibt nicht mehr viel über Speicherplatz über.
Ist die Leistung also die Schnelligkeit wirklich vom Air so viel besser als vom Pro ?

Gruß Tom
 

ChrizCross

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.10.2010
Beiträge
2.556
Hallo zusammen ,
Ich schwanke auch zwischen MBA und MBP 13 Zoll In den beiden Leistungsstärksten Varianten.
Was mich so ein bischen vom Air abhält ist die Tatsache das ich nur 256 Gb Speicher habe.
Wenn ich Bspw. unsere beiden Iphones und mein iPad synchronisiere wegen back up etc.
bleibt nicht mehr viel über Speicherplatz über.
Ist die Leistung also die Schnelligkeit wirklich vom Air so viel besser als vom Pro ?

Gruß Tom
Ich würde für das Air zu einer externen Festplatte raten.

Beim Pro zu der SSD Option mit Optibay.
 

LEICA

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2011
Beiträge
233
Ist die Leistung also die Schnelligkeit wirklich vom Air so viel besser als vom Pro ?
Ein Mordsunterschied in jeder Hinsicht was das Laden angeht (Hochfahren, Starten von Apps etc.).

Du kannst die Daten ja extern synchen auf eine Festplatte. Mein Trick ist ja eine Semi-Permanente SD-Karte mit 64GB. Die lass ich einfach im Gehäuse stecken und hab somit ordentlich viel Speicher dabei für Musik, Photos und Videos, also typische Dateien, keine Programme.

Ich finde das 13" Pro Modell sollte man meiden, ausser man braucht UNBEDINGT ein DVD-Laufwerk, Firewire, LAN und große HDD. In quasi allen anderen Belangen ist das Air besser oder fast gleichauf. Das betrifft nicht nur die Geschwindigkeit der SSD sondern auch den Bildschirm (spiegelt weniger, höhere Auflösung!). Von der Größe und Gewicht ganz zu schweigen.
Falls du also nicht dauernd synchronisieren musst, würd ich es eben lieber hin und wieder zwar "unpraktisch" mit einer externen Festplatte machen aber dafür das bessere Gerät haben.
 

onimat

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
327
Hallo zusammen ,
Ich schwanke auch zwischen MBA und MBP 13 Zoll In den beiden Leistungsstärksten Varianten.
Was mich so ein bischen vom Air abhält ist die Tatsache das ich nur 256 Gb Speicher habe.
Wenn ich Bspw. unsere beiden Iphones und mein iPad synchronisiere wegen back up etc.
bleibt nicht mehr viel über Speicherplatz über.
Ist die Leistung also die Schnelligkeit wirklich vom Air so viel besser als vom Pro ?

Gruß Tom
Backup in der Cloud? Oder ist dir das nichts?

Ich stehe auch kurz vorm Rechnerkauf und schwanke zwischen MBA und MBPr. Auch wenn ich Student bin, ich brauche meinen Rechner nicht jeden Tag in der Uni weswegen mir die Mobilität nicht gar so wichtig ist - auf der anderen Seite ist das MBPr gar nicht mal so unmobil.
Ich tendiere zum MBPr weil ich es für zukunftstauglicher erachte und ich auch wenn ich mal nicht in der Nähe von einem externen Monitor bin gerne ein größeres Display hätte. Außerdem dürfte die zusätzliche Grafikkarte VMs flüssiger laufen lassen, was für die kommenden Informatik Module ziemlich nützlich sein wird.

Der Vorteil ist: Sollte mir innerhalb von 2 Wochen auffallen, dass ich das Teil doch nur haben wollte weil es so genial aussieht kann ich es immernoch zurückschicken und mir ein Air holen^^
 

iBaroso

unregistriert
Mitglied seit
03.01.2012
Beiträge
468
Als würde das Air nicht auch genial aussehen:)

Hab aber selber auch das Pro und bin superzufrieden.

Wenn ich aber studieren werde, und das Geld haben werde, werde ich mir wohl auch ein Air holen. Mobilität ist da einfach besser, wenns dus aber nicht brauchst, dann greif zum Pro und hau dir ne SSD im Obtibay rein.
Aber bis dahin ist wahrscheinlich eh alles anders :D
 
Oben