MacBook Air 13, MacBook Pro13 oder MacBook 12 - Empfehlungen?

Diskutiere das Thema MacBook Air 13, MacBook Pro13 oder MacBook 12 - Empfehlungen? im Forum MacBook

  1. Rheinruhr

    Rheinruhr Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    11.04.2010
    Kurzes Update:

    Nach 3 Tagen mit dem neuen MBP habe ich den Mehrwert von 1.909,-- in keiner Weise erkennen können, daher wieder eingepackt und zurück zu Apple.
    Mein aktuelles MBP 13" aus 2010 habe ich dann auf HSierra upgedated, und es läuft wider Erwarten tatsächlich besser als schlechter.

    Vor dem nächsten Kauf fahre ich tatsächlich mal zu Gravis nach Bonn oder Apple in Köln und schau mir das Gerät live an.
    Irgendwie hatte ich mit einem wow-Effekt gerechnet, aber es war, bis auf ein paar nette Spielereien, ziemlich alles gleich.
    Gut, gleich vielleicht nicht ganz, aber ganz sicher auch keine 1909,-- Euro besser.

    Und da ich letztes Jahr eh eine Heizkostenrückzahlung hatte, sehe ich jetzt halt zu, dass die Bude immer schon 22,5° hat, wenn ich zu hause bin. Dann funzt auch das Trackpad einwandfrei :D
     
  2. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    289
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Also wenn du zwischen einem Core2Duo und einem Quadcore-i7 keinen drastischen Unterschied bemerkst (beispielsweise, dass jedes zweite Video auf Youtube auf FullHD ruckelt?), dann kann dir niemand mehr helfen... Das aktuelle Retinadisplay, das zu den allerbesten am Markt gehört (oder evtl. qualitativ sogar das beste Laptopdisplay am Markt ist, aber da bin ich mir nicht ganz sicher), schaut wahrscheinlich für dich auch kaum besser aus? Manchmal frag ich mich schon...
     
  3. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.772
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.839
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    1. Warum sollte man ein FullHD Video auf einem 1200*800 Pixel großen Bildschirm wiedergeben?
    2. Merke ich auch nix von ruckelnden FullHD Youtube Videos auf dem 15" MBP Mid 2009, das z.B. meine Ma hat oder auf dem 20" iMac Early 2008 meines Dads.

    @Rheinruhr schrieb, dass er keinen Mehrwert erkennen konnte, der ihm 1909 Euro wert war und ich kann das durchaus nachvollziehen. Retina ist ne nette Sache, keine frage. Mir wäre das aber auch keine 1909 Euro wert. Im Allgemeinen kommt es auch immer darauf an, was man mit einem Rechner macht. Was bringen einem schon super-duper-mega-special-Functions wenn man sie nicht braucht/nutzt? Dazu kann ich nur sagen:

    ;)
     
  4. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    2.377
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Nicht jeder lebt in der Reality Distortion Blase von Apple...
    Wir reden hier immerhin von fast 2000 Euro... für einen Computer...
    Ich weiß, als Apple Kunde ist das normal. Aber ich kann immer nur dazu raten, ab und an mal einen Preis Realitätsabgleich zu machen
     
  5. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    289
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Den Preis hat er ja vor dem Kauf bereits gekannt. Günstiger werden die Geräte nicht, wenn Apple sie unnötig verschicken und wieder zurücknehmen muss. Und 1901 Euro sind nicht soviel für ein neues zukunfssicheres Modell. Mit vergleichbarer Ausstattung wird es auch bei anderen Herstellern von soliden Businesslaptops so teuer (nur bieten die bis zu 6 Jahre Garantie anstelle von maximal 3). Gute 6 Jahre wird sich das Gerät nutzen lassen, das ergibt 318 Euro pro Jahr und danach kann man es sogar noch verkaufen und bekommt Geld zurück (weil es ein Apple ist).

    Von 1280x800px-Display (mit TN-Panel) zu Retinabildschirm und kein Wow-Effekt? Das soll sich nicht auszahlen, von dem alten Panel wegzukommen, in das du bei einem Laptop vermutlich jedes Mal reinschaust, wenn du das Ding überhaupt verwendest?

    Youtube ruckelte bei mir auf einem E6600 (und der ist doch performanter als die Laptopvariante für 13"-Geräte). Vielleicht würde es gehen, wenn ich ganz allein nur den Browser öffne mit einem Fenster und genau dem einen Tab, aber das ist realitätsfern, wer schließt alle anderen Programme und Fenster, nur damit der Computer gerade noch so funktioniert? Ich erinnere mich gut, dass der Browser auch immer beim Wechsel in den Vollbildmodus und bei Play/Pause eine nervige Verzögerung drin hatte. Abgesehen von Youtube war das Gerät trotz SSD auch sonst keine Freude mehr und wurde vor einem dreiviertel Jahr entgültig entsorgt. Allein schon die ständige Verzögerung beim Öffnen vom Thunderbirdfenster zum Checken von E-Mails machte mich wahnsinnig.

    Mir ist das aber auch zu blöd, schon wieder zu argumentieren, dass Core2Duos in knapp 10 Jahre alten Geräten heutzutage als Schrott betrachtet werden dürfen.
     
  6. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    4.111
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich denke mal, wenn der TE das so will, dann muessen wir das akzeptieren, auch wenn ich ansonsten ganz deiner Meinung bin. ;)
     
  7. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    2.377
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Alles etwas flüssiger ist immer noch kein 1900 Euro WOW Effekt.
    Ausserhalb des Appleversums bekommt man für 1000 Euro schon richtig richtig gute Geräte. Da kann ich verstehen, dass man für 1900 ein WOW erwartet. Bei Apple bekommt man halt dafür halt "nur" ein gutes Gerät.
    (und wenn man viel viel Glück hat eines ohne Serienfehler)
     
  8. daryl

    daryl Mitglied

    Beiträge:
    1.090
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    286
    Mitglied seit:
    17.11.2009
    User kann für sich keinen relevanten Mehrwert erkennen der eine Ausgabe von knapp 2000 € rechtfertigt.

    Die Jünger erkennen einen Ketzer.

    Gibts nur bei Apple.
     
  9. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    4.111
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Hm... sehe keine Juenger hier. Und auch keine Ketzer. Und was das mit Apple zu tun hat, frage ich mich auch. Haben andere Nutzer keine 10 Jahre alten Windows-Laptops und sind moderne Windows-Laptops nicht zigmal leistungsfaehiger?

    Ansonsten sage ich ja auch, dass es eindeutig dem TE seine Sache ist.

    Vielleicht mal ein wenig vom dem Extremistenzug runterspringen, auf dem Du gerade faehrst.
     
  10. Rheinruhr

    Rheinruhr Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    11.04.2010
    Ähm sorry, aber was zum Henker will ich auf Youtube? Irgendwelche Influencer auf HD bestaunen? :o

    Und 1909,-- Euro sind mächtig viel für ein neues zukunftsicheres Notebook. Mein aktueller MBP 13" mid2010 hat gerade mal nen Tausender gekostet. Und das war ein WOW-Effekt für mich damals.
    Eine Inflation von 90% in 8 Jahren ist schon derb heftig finde ich. Und für das was ich mache (was ich nicht mache, ist zum Beispiel Youtube-Videos schauen), einfach völlig unnötig rausgeschmissenes Geld.

    Ich hab ja nirgends geschrieben, dass das Ding driss oder zu teuer ist. Nur, dass diese Ausstattung zu diesem Preis für MICH PERSÖNLICH völlig überdimensioniert ist.
    Ich hatte da vielleicht auch falsche Erwartungen. 2010 war das mein erstes MBP, vorher kannte ich nur das iPhone3 (glaub ich), da dachte ich, WAHNSINN!! Heute weiß ich halt eher, was mich bei Apple erwartet, auch preislich.

    Nun ja, und da ich das Ding in den ersten 3 Tagen maximal 30 Minuten genutzt habe, war mir klar, ja, schon schön, aber nicht schöner als 1900,--.
    Punkt. Nicht mehr, und nicht weniger.

    Ich werde mir auch in Kürze (also innerhalb der nächsten 12 Monate :D ) was Neues zulegen, dann aber eher ein Air oder MB, und dann reichen auch 256GB Flash oder SSD statt 512.

    Trotzdem natürlich herzlichen Dank für die tolle Beratung, etliche hatten mir ja bereits von solch einem Modell abgeraten, aufgrund meiner doch relativ niedrigen Anforderungen an einen Laptop. Ich wollte allerdings dennoch auf Nummer sicher gehen. Nichts ist schlimmer als irgendwo an Technik zu sparen um dann nach kurzer Zeit festzustellen, dass man am falschen Ende gespart hat und das gleiche nochmal investieren muss um ein befriedigendes Ergebnis zu erhalten. Meine Meinung.

    PS.
    Das mit dem Youtube krieg ich immer noch nicht in den Kopf. Was macht ihr denn bitte mit einem 13"er auf Youtube?
    Wenn ich mal youtube aufrufe, dann über einen noch recht neuen 55" Sony Bravia, der übrigens ähnlich viel gekostet hat, wie das 13" MPB jetzt kosten sollte.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...