MacBook 5.2, Ubuntu lässt sich nicht installieren

Uria aalge

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2006
Beiträge
985
Ich brauche auf einem MacBook mit einem aktuellen 10.6 ein OS in thailändischer Sprache. Da das Mac OS das nicht kann wollte ich Ubuntu dazu installieren und mir die notwendigen Sprachpakete dazu holen.

Mit Bootcamp habe ich eine 20GB Partition erstellt und dann von der Ubuntu 11.04 CD gestartet und nachdem ich das mit den notwendigen Partitionen verstanden habe auch erfolgreich installiert. Nach den erforderlichen Updates kamen die Thai Sprachpakete dran und nach deren Installation ging nichts mehr. Das System ließ sich nicht mehr starten, OSX aber schon.

Nun dachte ich mit, installierst Du Ubuntu einfach noch mal und gut ist. Aber der Rechner weigert sich von der CD zu starten. Es kommt bis zum Bildschirm mit den Auswahlmöglichkeiten Ubuntu ohne Installation auszuprobieren, zu Installieren usw., dann endet es mit einem schwarzen Bildschirm und ruhender CD.

Da sich zwischendurch einmal der Bootloader Grub gemeldet hat, habe ich OSX gesichert, die HD mit zwei Partitionen neu formatiert und OSX zurück geholt, allerdings hat sich dadurch auch nichts geändert. Ich habe jetzt keine Ahnung wie es weitergehen kann, vielleicht weiß hier ja jemand was.
 

AlexMR

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
285
Hallo,

leider gibt es wohl Probleme beim ACPI dieses Macbooks. Wenn Du als Bootparameter in GRUB acpi=off oder auch maxcpus=1 einträgst, sollte Ubuntu laden. Allerdings will man eigentlich beide Optionen nicht wirklich haben...

Gruß,
Alex
 

Uria aalge

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2006
Beiträge
985
Hallo,

leider gibt es wohl Probleme beim ACPI dieses Macbooks. Wenn Du als Bootparameter in GRUB acpi=off oder auch maxcpus=1 einträgst, sollte Ubuntu laden. Allerdings will man eigentlich beide Optionen nicht wirklich haben...

Gruß,
Alex
Was immer das auch bedeutet, ich kann es ja mal probieren.

Hast du schon in den Systemeinstellungen unter Sprache & Text nachgesehen? Also ich kann da Thai einstellen. Weiß nicht, ob es dir genügt?
Danke, ich kenne das aber das hilft nicht weiter wenn man Deutsch nicht beherrscht.
 

LieberDrache

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
261
Ich brauche auf einem MacBook mit einem aktuellen 10.6 ein OS in thailändischer Sprache. Da das Mac OS das nicht kann wollte ich Ubuntu dazu installieren und mir die notwendigen Sprachpakete dazu holen.

Mit Bootcamp habe ich eine 20GB Partition erstellt und dann von der Ubuntu 11.04 CD gestartet und nachdem ich das mit den notwendigen Partitionen verstanden habe auch erfolgreich installiert. Nach den erforderlichen Updates kamen die Thai Sprachpakete dran und nach deren Installation ging nichts mehr. Das System ließ sich nicht mehr starten, OSX aber schon.

Nun dachte ich mit, installierst Du Ubuntu einfach noch mal und gut ist. Aber der Rechner weigert sich von der CD zu starten. Es kommt bis zum Bildschirm mit den Auswahlmöglichkeiten Ubuntu ohne Installation auszuprobieren, zu Installieren usw., dann endet es mit einem schwarzen Bildschirm und ruhender CD.

Da sich zwischendurch einmal der Bootloader Grub gemeldet hat, habe ich OSX gesichert, die HD mit zwei Partitionen neu formatiert und OSX zurück geholt, allerdings hat sich dadurch auch nichts geändert. Ich habe jetzt keine Ahnung wie es weitergehen kann, vielleicht weiß hier ja jemand was.
Hallo Uria aalge,

im Apfelmenü klickst du auf Systemeinstellungen. Dort auf Landeseinstellungen. Dort hast du den Knopf "Liste bearbeiten ..." auf den du klickst. In der angebotenen Liste ist bei mir der fünfte Eintrag von unten "Thailändisch". Dann brauchst du nur noch daneben das Kästchen anhaken und nach dem nächsten Neustart läuft MacOS in Thai.
 

Uria aalge

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2006
Beiträge
985
Also erstens heißt das bei mir "Sprache & Text", zweitens ist das im Grunde das was mir Mari0 (#3) schon vorgeschlagen hat und drittens läuft bei mir zumindest das MacOS keineswegs in Thai, es bietet lediglich die Möglichkeit eines thailändischen Tastaturlayoutes, eines buddhistischen Kalenders usw. Das reicht mir aber nicht. Sollte es eine Möglichkeit geben, das gesamte MacOS auf Thai umzustellen, bitte ich um eine PN, das wäre hier im Linuxforum falsch.
 

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Ich habe gerade keine Mac zur Hand, kann mir aber nicht vorstellen das es kein Thai als Sprache unterstützt. Vielleicht hilft dir das?
 
Oben