MacBook 2 GHz gegen MacBook Pro Core 2 Duo ersetzen?

  1. dott

    dott Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Member,

    ich brauch mal ein paar Empfehlungen bzw. Erfahrungsberichte von Euch.

    Folgendes Problem:
    Ich bisher immer mit PowerBooks G4 gearbeitet (1,25 GHz PowerBook G4), dabei hat mich das Display von 15,2 " immer gut versorgt. Als dann das MacBook vorgestellt wurde (MacBook, 13,2 ", 2 GHz, 2 GB RAM) habe ich mir eines zugelegt und arbeite bis heute damit.

    Das Gerät ist schön, macht Spass und alle Bugs die dazu im Internet gepostet wurden hatten mein MacBook nicht, in allem also schon sehr zufriedenstellend.

    Jetzt nach einziger Zeit stört mich sehr das gespiegelte Display, nach kurzer Zeit Probleme mit den Augen und immer irgendwas spiegelndes auf dem Display zu sehen, zum wirklichen arbeiten schlecht zu gebrauchen.

    Meiner Meinung nach für User, die mal schön eine DVD etc. gucken wollen, etwas arbeiten wollen, aber sonst eher für den Freizeitbedarf das MacBook brauchen.

    Ich möchte mir nun aus diesen Gründen ein MacBook Pro Core 2 Duo mit enspiegeltem Display zulegen, dazu würde ich gerne wissen, ob da schon jemand Erfahrungen mit gemacht hat. Kann ich die Festplatte einfach wechseln wie beim MacBook, den Arbeitsspeicher auch?

    Für jede Antwort wäre ich dankbar!

    Beste Grüße,
    Dott
     
    dott, 09.11.2006
  2. Spaceranger

    SpacerangerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    Also den Arbeitsspeicher kannst ganz einfach wechseln, die Festplatte glaube ich wird schwierig werden. Wieviel solls denn sein, ich mein du kannst es dir ja direkt mit einer grösseren Platte bestellen, es stehen dir ja 120, 160 und 200 GB zur Auswahl. Da sollte das richtige wohl dabei sein. Die Aufpreise dafür sind denk ich auch ok.
     
    Spaceranger, 09.11.2006
  3. Mac-Chester

    Mac-ChesterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    15
    Kauf die das mittlere MBP mit ner gescheit großen Platte. Da brauchst du gar nix dran rumschrauben. Speicher geht zwar bei MBP leicht zu wechseln, das Mittlere kommt ja aber schon mit 2x 1GB. Zum Wechseln der Festplatte muss das MBP zerlegt werden. Geht nicht so einfach wie beim MB.
    Aber du bekommst ja deine Daten ganz einfach mit dem Migrations-Assistenten auf das MBP.

    Fazit: keine Schrauberrei und dein MB verkauft sich mit 2GB Speicher auch besser.
     
    Mac-Chester, 10.11.2006
  4. Tobse23

    Tobse23MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    6

    Also ich finde die Aufpreise von Apple keinwegs ok. Da zahlt man für ein bisschen mehr Festplatte mehr, als eine neue in einem anderen Shop kostet.
    Und wenn man sie seperat kauft, hat man ja noch die alte, also nochmal Mehrwert. Die Aufpreise sind gelinde gesagt eine Unverschämtheit, genau so bei Speicher.
    Einen Mac sollte man immer in der Grundausstattung kaufen, und dann anderweitig aufrüsten. Spart ne Menge Geld!
     
    Tobse23, 10.11.2006
  5. Spaceranger

    SpacerangerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    OK, den Wiederverkaufswert der eingebauten Platte hab ich nicht mit einberechnet. Ich persönlich würde sie mir allerdings mitbestellen weil ich beim selber einbauen sicher mein Book kaputt machen würde. Bin bei sowas total unbegabt. Käme mich sonst hinterher wahrscheinlich noch teurer :D
     
    Spaceranger, 11.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook GHz gegen
  1. softdown3
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    210
    mastaplan
    04.03.2017
  2. iCre
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    524
  3. Mac2011
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    224
    electricdawn
    01.12.2016
  4. NicoDeluxe
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    195
    Homebrew
    12.11.2016
  5. jaeldex
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.016