Macbook: 1GB oder 2GB RAM

unknown

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.06.2006
Beiträge
99
Hallo Leute,

vorab ein Dank dem Forum und den vielen Nutzern, hab bisher viele Informationen hier sammeln können. Ich bin derzeit noch Linux-Nutzer auf 0815-x86ern und will jetzt mit einem Macbook komplett umsteigen. Die Entscheidung ist praktisch schon gefallen mir fehlt lediglich die Gewissheit bzgl. der RAM-Größe.

Anforderungen habe ich keine sonderlich großen an das schicke Ding. Alles was die Allgemeinheit am Rechner werkelt (WWW,Chat,Musik ... blahblah), das einzige was davon abweicht ist die Tatsache, dass ich plane mit dem Mac ein bißchen zu musizieren. Garageband hab ich mir schon bei 'nem Freund auf nem MBP mit 1GB angesehen, da werd ich wohl ein großer Fan werden. Zum zweiten kenn ich Traktor / Final Scratch in Ansätzen und wollte damit auch irgendwann mal loslegen (dann auch mit externem Bedienteil).

Alle anderen Fragen wurde in anderen Beiträgen schon zur Genüge erklärt oder Vermutungen angestellt die ich hier nicht noch einmal aufgreifen möchte. Ich denke vieles wird sich erst zeigen wenn ich mit dem Notebook vertraut bin oder es zumindest mal vor mir liegen habe *g*

Reicht mir 1GB? Über 512MB brauchen wir nicht zu reden, die Frage stellt sich nicht. Gibt es denn irgendwo Benchmarks die den Vergleich offenlegen? Konnte weder hier im Forum über die Suche etwas finden noch über Google.

Danke vorab.
unknown
 

ricci007

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2004
Beiträge
2.547
Für die Anforderungen lange 1 Gig voellig. Alles andere waere rausgeschmissenes Geld :D
 

TobiM

Mitglied
Registriert
20.05.2004
Beiträge
467
KOmmt darauf an, wie Du arbeitest! Wenn Du immer nur ein Program offen hast reichen dir die 1GB.
Machst Du alles geleichzeitig wirds dünn. Wenn es dich also finanziell nicht aus dem Fenster wirft würde ich gleich 2GB nehmen. Man merkt das einfach! Und der 1GB mehr kostet ja nicht die Welt :)
 

unknown

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.06.2006
Beiträge
99
TobiM schrieb:
Wenn Du immer nur ein Program offen hast reichen dir die 1GB.
Machst Du alles geleichzeitig wirds dünn.


Die Zeiten von Windows 3.11 sind lange vorbei, hehe. Solang ich die Übersicht bewahre (und was ich bisher gesehen habe hat mir gezeigt, dass es auf dem Desktop unter Mac OS geordneter zugeht als beispielsweise unter WinXP oder Standard-Gnome/KDE unter Linux) sind eigentlich etliche Anwendungen offen.
Dann wirds wohl doch auf die 2GB hinauslaufen... Einen Core Duo-Rechner kaufen um am RAM zu sparen hatte ich eigentlich nicht vor :o

Benchmarks oder so habt ihr bisher keine gesehen?
 

atzel

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
323
Wenn du das Geld hast, dann würde ich mir bei DSP-Memory 2GB RAM kaufen.
Laut Apple hast du bei zwei gleichen RAM-Bausteinen auch noch mal etwas "mehr" Leistung.
 

wilmafeuerstein

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2005
Beiträge
1.009
Jep, ich habe für mein Book auch gleich zwei 2 GB Ram geordert.
gruß wilmafeuerstein:)
 

C. Sohrab

Mitglied
Registriert
13.03.2003
Beiträge
459
Ich hab mir direkt 2GB bei DSP gegönnt: selbst die "normalen" Applikationen brauchen viel RAM: Safari, Mail, Dashboard. Je mehr, desto besser. Da gibts keinen Grund, mit 512MB rumzumachen.
 
Oben