1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook 12

Diskutiere das Thema MacBook 12 im Forum MacBook.

  1. Thomsen1512

    Thomsen1512 Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    17.01.2011
    Hier ebenfalls. Ich schicke mir manchmal sogar größere, textlastige berufliche Mails von meinem Windows Laptop auf mein MacBook nur damit ich sie auf dem tollen Display lesen kann. :cool:
     
  2. Shaddylein

    Shaddylein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    27.05.2015
    Kann ich nachvollziehen. :)
     
  3. rogermexico

    rogermexico Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    13.06.2015
    Oh mann! Ihr sorgt dafür, dass demnächst 1500€ auf meinem Konto fehlen. Ihr seid echt schlimm :)
     
  4. Shaddylein

    Shaddylein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    27.05.2015
    Du wirst uns nicht lange böse sein, glaub mir. :D
     
  5. faarikaal

    faarikaal Mitglied

    Beiträge:
    2.288
    Zustimmungen:
    653
    Mitglied seit:
    02.04.2012
    Dem kann ich mich nur anschliessen. Hinzu kommt, dass es mein erster mobiler Rechner ist, den ich wirklich gerne unterwegs mit dabei habe. Im Grunde ist er mittlerweile mein täglicher Begleiter. Damit gehört das Rumgehühner mit iPad plus irgendwelchen Tastaturhüllen der Vergangenheit an. Netz wird mit dem Mobiltelefon aufgespannt und gut ist.
     
  6. nitefly

    nitefly Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    23.10.2004
    Welche Akkulaufzeiten habt ihr denn so?
    Also wenn man die Rechenleistung des Macbook Pro nicht braucht und auch die Anschlüsse selten nutzt, sollte man sich ein Macbook holen?
     
  7. Shaddylein

    Shaddylein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    27.05.2015
    - edit -
     
  8. dafire

    dafire Mitglied

    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    04.01.2009
    Ich hatte noch nie so viel Spass mit einem Notebook.. und ich hatte schon einige ;) Vom Arbeitgeber hab ich ein late 2013 das ich auch privat nutzen könnte, aber ich hab meine Daten lieber auf der eigenen Kiste.

    Externen Monitor hab ich schon benutzt, über den Apple HDMI Adapter. Hatte kurz mal ein 4k Display dran, länger ein 34" 22/9 Display mit 3K und auch öfter schon mal einen 1080 Fernseher, geht alles. Auf der Arbeit haben wir nur Apple-Displays.. die kann man natürlich nicht anschliessen.. mein Cheft kotz würfel, der hat auch so eins zuhause... deswegen kommt das Macbook für ihn nicht in Frage.

    Ich hab auch schon einiges an indi-Spielen drauf gespielt, aber da sollte man nicht zu viel erwarten ,)

    Akkuleistung etwas schlechter als das 13" Retina, kommt halt drauf an was man damit macht ,)
     
  9. rogermexico

    rogermexico Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    13.06.2015
    Die überwiegende Begeisterung in diesem Thread hat sich nun endgültig auf mich übertragen. Habe heute auch zugeschlagen. Gravis hatte vier Stück da. Ein goldenes, eines in Silber und zwei Space Grau. Habe mir eines von den grauen geholt, in der einfachsten Version. Und es ist einfach geil. Diese Leichtigkeit ist der absolute Hammer. Alles läuft flüssig. Kann nix negatives bisher sagen. Software, die ich brauche (Lightroom, Photoshop, Office), rennt ohne Hänger. Retina-Display wie gewohnt brilliant, auch mit der neuen Tastatur komme ich gut zurecht. Kommt mir leiser vor, als die Tastenanschläge auf meinem Pro13".
     
  10. tommy2103

    tommy2103 Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.03.2015
    Hab meins jetzt vier Wochen und bin schwerst begeistert. War absolut die richtige Entscheidung.
    Zur Frage von Nitefly zum Thema Akku. Das habe ich mal ausgetestet und in einem anderen Thread gepostet. Hier ist der Link: https://www.macuser.de/threads/akku-macbook-12.726904/page-4
    Dort ist es der Post Nr. 32.
     
  11. dg25

    dg25 Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    20.05.2015
    Diese Begeisterung ist ja ansteckend.

    Ich hatte mal eine zeitlang ein iPad - aber das iOS ist für meine Bedürfnisse zu vernagelt, weswegen ich das iPad im Grunde nur zum Surfen benutzte, wofür es mir aber dann doch zu teuer war. Da ich beruflich auf viele Online-Datenbanken zugreife war das alles insgesamt nicht so gut mit dem iPad umsetzbar. Ich kam zu dem Ergebnis, nur mit einem richtigen OSX vernünftig arbeiten, surfen und mailen zu können. Ich vermisse das iPad auch nicht.

    Jetzt scheint das neue MacBook die für mich wichtige Funktionalität eines "richtigen" OSX zu verbinden mit der Mobilität eines iPad. Sehe ich das richtig? Dann wäre das dann wohl der Grund, das MacBook 2007 endlich ausmustern zu können. Das neue MacBook sollte dann aber trotzdem schneller sein, oder? (Das 2007er MacBook hat eine SSD und ist somit schnell genug für mich.)

    Eine weitere Einschätzung von euch bitte noch: Ich habe auf meinem iMac (mid oder late 2011) eine VMWare mit Windows7, die ich ganz gerne auch auf dem MacBook nutzen würde. Meint ihr das geht vernünftig mit dem MacBook? Ich bin deswegen auch nicht sicher, ob nicht ein MacBook Pro sinnvoller wäre (dann würde ich allerdings zum 15" mit zwei Grafikkarten greifen).

    Danke
     
  12. JarodRussell

    JarodRussell Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    1.024
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Also ich habe letztens in der Geekbench Vergleichstabelle aus Neugier nachgesehen, was die CPUs im neuen MacBook erreichen und war nicht schlecht erstaunt. Mein aktuelles MBP 15 Late 08 mit P8600er C2D CPU mit 2,4GHz stinkt sogar gegen den kleinen 1,1GHz Prozessor im MB ab...und ich kann mit meinem noch wunderbar den Alltag abdecken. Die SSD im MB ist auch nochmal deutlich schnelle als meine am SATA2 gedrosselte 830er Samsung...
     
  13. dg25

    dg25 Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    20.05.2015
    Bei Geekbench habe ich auch gerade nachgesehen und mal mit den anderen Macs verglichen, die bei uns alle SSDs haben, also keine Festplatte mehr bremst.
    Ich vermute, die MultiCore-Leistung wird sich z.B. bei der berühmten Videobearbeitung bemerkbar machen. Wenn ich jetzt an das mit VMWare Fusion virtualisierte Windows denke, sollte die SingleCore-Leistung ausreichen und dann läge das MacBook auf dem Niveau des iMac, was völlig ausreichen würde. Selbst mit dem MacMini virtualisieren wir, die Leistung genügt und das MacBook wäre ja insgesamt deutlich schneller.

    64bit SingleCore und MultiCore.
    MacBook 12" SingleCore: 2295, MultiCore: 5067

    iMac Mid2011 21": SingleCore: 2677, MultiCore: 7896
    MacMini Early 2009: SingleCore: 1189, MultiCore: 2059
    MacPro Early 2008: SingleCore: 1660, MultiCore: 11311
    MacBook Early 2008: SingleCore: 1322, MultiCore: 2401
     
  14. GlennQuagmire

    GlennQuagmire Mitglied

    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    09.03.2010
    Wäre schön, wenn mal jemand aus der Praxis berichten kann, wie parallels wirklich mit Windows läuft. Habe derzeit ein MacBook 2014 und muss beruflich Windows nutzen. RAM ist da eigentlich entscheidender, da steht das MacBook mit 8GB ja gut da. Aber die Prozessorleistung, ob die mal ausreicht.
     
  15. dafire

    dafire Mitglied

    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    04.01.2009
    Geekbenchs vergleichen sagt nicht viel aus... die Leistung des Macbooks wird schlechter je wärmer es wird, weil der Prozessor dann immer weiter runtergetacktet wird... und die kühlung ist halt komplett passiv. Wenn es um Tasks geht die länger laufen, und das ist schon das Compilieren eines größeren Projekts ist das spürbar langsamer.... egal ob singlecore oder multicore.


    Parallels kann ich nichts zu sagen.. hab vmware fusion :)

    Kommt drauf an was man im Windows macht... im "leerlauf" braucht auch Windows/Fusion keine Prozessorleistung .. aber wenn man Windows-Programme hat die auf den Prozessor stark angewiesen sind dann macht sich das bemerkbar...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...