Mac von DOSe aus steuern

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Ich habe das hier gefunden.

hat das jemand von euch schon ausprobiert?

Gruss

Yoda
 

freeek!

Mitglied
Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
619
Punkte Reaktionen
0
Andersherum ...

Hola!

Also andersherum würde es mich schon interessieren :D
Die Variante die M$ anbietet funktioniert ja leider nur mit den Netzwerkvariaten von Win :(

Naja, evtl. hat ja jemand was ...
 

geber

unregistriert
Dabei seit
03.06.2003
Beiträge
322
Punkte Reaktionen
0
Sehr nett...:)
Kenne Netop nur als Win32 version?!?!!? Ist schon etwas länger her!
Tolle Sache, ich ziehs mir rein...:)


mfg .:.geber.:.
 

geber

unregistriert
Dabei seit
03.06.2003
Beiträge
322
Punkte Reaktionen
0
klappt ganz gut...

Jup funtzt.

Den Host aufm Mac inst. und den Guest auffer Dose, alles schön.

Wer sich nicht traut, beim Mac wird ein uninstaller mit installiert der alles restlos entfernt :)

Einfach mal testen...


mfg .:.geber.:.
 

psycho_tux

Mitglied
Dabei seit
10.05.2003
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
0
Re: Andersherum ...

Original geschrieben von freeek!
Hola!

Also andersherum würde es mich schon interessieren :D
Die Variante die M$ anbietet funktioniert ja leider nur mit den Netzwerkvariaten von Win :(

Naja, evtl. hat ja jemand was ...
 

es gibt einen Terminal Services Client für Mac! administriere mein Windos auch vom Mac aus!!

bye
 

geber

unregistriert
Dabei seit
03.06.2003
Beiträge
322
Punkte Reaktionen
0
Die Dose via Mac...

Jo,

wenn ihr XP oder Win2K habt und den Terminaldienst auffer Dose aktiviert dann könnt ihr mit dem kostenlosen tool vom M$:
--
http://www.microsoft.com/mac/products/rdc/default.asp
--
auch auf der Dose einfach zusätzlich anmelden oder eine laufende Sitzung übernehmen.


mfg .:.geber.:.

Ps.: So weit ich weiss läuft unter XP nur der Administrative Terminaldienst, d.h. entweder an der Dose direkt oder übern Terminal-Client.
 

Dradts

unregistriert
Dabei seit
05.06.2003
Beiträge
316
Punkte Reaktionen
1
Nur so nebenbei:
Gibt auch noch Timbuktu! Für Mac und Win! Funzt gut, kostet aber Geld!

Grüße,
Dradts
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Ich hätte es auch mal probiert, aber leider bekomme ich keine Verbindung.

Kann das am Router liegen?

Firewall habe ich deaktiviert.

Gruss

Yoda
 

Dradts

unregistriert
Dabei seit
05.06.2003
Beiträge
316
Punkte Reaktionen
1
Also über Router funzt Timbuktu nicht, da es ja die lokalen Netz-IPs nicht auflösen kann :(
 

Yoda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Danke, dann probier ich es dann mal ohne.

Gruss

Yoda
 
Oben