Mac und Windows HUB Switch

D

Denta80

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.04.2020
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Guten Tag
Ich habe einen Mac Apple Studio M1 Max. Dazu einen Apple Studio Display. Ich würde gerne einen Windows PC extra kaufen und mit einem Knopfdruck am HUB zwischen macOS und Windows wechseln ohne etwas umzustecken. Gibt es dazu einen empfehlenswerten HUB?
Hat jemand so etwas laufen und kann einen Empfehlen?

Lg
 
Ich würde gerne einen Windows PC extra kaufen und mit einem Knopfdruck
Selbstgekauftes Gerät?

Dann die Software-Lösung ganz ohne Knopf und Umschalten und alles:

- Microsoft Remote Desktop
120% empfehlenswert.
 
Warum sollte er denn per RDP auf den PC zugreifen, wenn der direkt neben ihm steht?

Und müsste sich dann immer noch mit der anderen Tastatur herumschlagen (ja, das geht per Wunschtastenbelegung inzwischen halbwegs, aber vieles geht eben auch nicht/nur über größere Umwege).
 
Warum sollte er denn per RDP auf den PC zugreifen, wenn der direkt neben ihm steht?
z.B. das mit dem Cmd-C - Ctrl-V macht sich über KVM-Hardware immer so'n bisschen schwierig ...

Hab hier schon seit Jahren ne Windows-Kiste in der hinteren Ecke stehen. Kabel sind da nicht machbar. Diese Kiste hat seit der Ersteinrichtung vor Jahren keinen Monitor oder Tastatur mehr gesehen.
Und nebenan unterm Schrank liegt noch ein Laptop für Spezielles. Das Klapp-Scharnier ist schon kaputt, macht aber auch nix.
Alles vom Arbeitsplatz ohne Kabel und Kistchen und Gewurschtel und Umschalten und und ... zu erreichen. Alle gleichzeitig.

Man kann natürlich alles und jedes verkabeln und verbinden. Geht auch. Jedem das Seine.
 
Ich habe diesen USB Switch, der bis zu vier USB-Geräte umschaltet. Der Monitor hat drei Eingänge, so dass ich da zwischen Mac und PC umschalten kann. Ein Wechsel zwischen Mac und PC erfordert also zwei Knopfdrucke. Funktioniert aber einwandfrei.

Je nachdem, ob du statt USB-A lieber USB-C umschalten oder den Monitor auch noch mit dem selben Knopfdruck umschalten möchtest, gibt es sicher ähnliche Geräte.
 
z.B. das mit dem Cmd-C - Ctrl-V macht sich über KVM-Hardware immer so'n bisschen schwierig ...

Exakt.

ALT-L, AltGR-Q, CMD+Q sind auch spannend. Je nach Tastaturhersteller machen auch <, >, ^ und ° Spaß.

Das scheint hier im Thread aber niemand zu interessieren.
 
ALT-L, AltGR-Q, CMD+Q sind auch spannend. Je nach Tastaturhersteller machen auch <, >, ^ und ° Spaß.

Das scheint hier im Thread aber niemand zu interessieren.
Das verstehe ich jetzt gerade nicht.

Kann aber auch daran liegen, dass ich am Mac immer PC-Tastaturen verwende, weil ich noch nie eine Apple-Tastatur gesehen habe, die mir auch nur ansatzweise gefiel.
 
naja, das ist eine Sache des "Muskelgedächtnisses"

Standardmäßig liegt das @-Zeichen beim Mac auf ALT + L, bei Windows aber auf AltGr + Q.

Das Tastaturlayout eines Mac Keyboards ist in der untersten Reihe

ALT(links) - CMD - Space - CMD - ALT(rechts)

bei Windows aber

CTRL - ALT - Space - AltGr - CTRL

Auf Windows das @-Zeichen mit AltGr + Q ist dann von der physichen Lafge der Tasten ein CMD + Q auf dem Mac, was dann auf dem Mac das aktuelle Programm beendet.

< und > liegen unten links neben Y. Je nach KeyboardHersteller (bspw Logitech K750 Mac) muss man an einem KVM-Switch aber ^ und ° (also die Taste links neben der 1) nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BEASTIEPENDENT

Ähnliche Themen

Zurück
Oben Unten