MAC und PC

Diskutiere das Thema MAC und PC im Forum Netzwerk-Hardware.

  1. Fidel42

    Fidel42 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    10.02.2003
    Liebe Leute,

    ich bin kurz davor Mac und Pc aus dem Fenster zu schmeißen, nur Ihr könnt noch helfen...

    Ich verzweifele gerade an einem Problem an dem es laut anderer User gar nichts zu verzeifeln gäbe, weil ja alles so einfach ist, aber ich scheitere trotzdem an folgendem (auch weil die Mac Hilfe in dem Punkt überhaupt keine Auskunft gibt):

    Ich will Pc (Win2000) und Mac (IBook, OS X) miteinander verbinden.
    Ansprüche, wie z.B. meinen Hub zu nutzen, um dann auch mit beiden ins Internet (über Studentwohnheims-LAN) zu kommen, habe ich schon gar nicht mehr.

    Also ich habe mir ein Crossover-Kabel geliehen und versuche jetzt seit Tagen vergeblich die Rechner dazu zu bekommen aufeinander zuzugreifen.

    Es gibt ja wohl zwei Möglichkeiten: AppleTalk und TCP/IP

    AppleTalk funktioniert überhaupt nicht, obwohl als Protokoll in den Netzwerkeinstellungen des PC installiert.

    TCP/IP fängt an zu funktionieren, wenn ich statische IPs zuordne, die IP des PC beim IBook als Router eingebe und im Finder unter "Gehe zu" "mit Server verbinden" anklicke...
    Kann dann den PC sehen und mich über smb://[IP-Adresse des PC] verbinden.
    Nachdem ich aber Benutzernamen und Kennwort des PCs eingegeben habe, bricht der Mac mit dem Kommentar (Fehler = -50) die Verbindung ab.

    Wie verbindet Ihr Euch mit PCs?
    Was ist der Fehler -50?

    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen

    Peter
     
  2. tasha

    tasha Mitglied

    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Welche Betriebssystemversion hast Du? Für 10.2.x kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber bei 10.1.5 musst Du noch explizit den Namen des freigegebenen Verzeichnisses auf dem PC angeben

    also: smb://[ip-adresse]/[ordnername]


    sonst bricht er mit Fehler ab (allerdings nicht Fehler 50 sondern "keine Dateidienste..."), ebenso bei falsch eingegebenem Kennwort.
     
  3. YoEddi

    YoEddi Mitglied

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.03.2003
    bei OS X 10.2.x brauchst du eigentlich nur beiden rechnern eine statische ip geben und dann auf dem mac mit apfel+k den mac mit windows verbinden. der mac sollte windows von alleine finden.
    wenn du verzeichnisse unterwindows freigegeben hast, kannst du dann beliebig hin und her kopieren, auch wenn deine windows platte NTFS formatiert ist.

    cheers
     
  4. rka

    rka Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.02.2003
    Anleitung für Dummis?

    hallo,
    ich habe genau das gleiche problem. allerdings bin ich noch nicht mal so weit, um verzeichnisse auf dem w2k rechner freizugeben, weil ich nicht weiss wo! auch alles andere ist mir fremd, obwohl ich jahrelang den windows rechner hatte, aber halt nie was mit netzwerk etc. zu tun hatte. auf meinem ibook habe ich eigentlich alles gefunden, verzeichnisse freigeben etc. aber auf dem pc weiss ich noch nicht mal, wo ich die ip-adresse einstellen kann.

    gibts nicht irgendwo im netz ne anleitung wo das alles schritt für schritt erklärt wird? ich hab bisher nichts dergleichen finden können!

    besten dank für die hilfe, vielleicht kann ich meinen pc dann ja doch noch in rente schicken, wenn ich nur meine daten irgendwie auf meinen mac kriege!

    rka
     
  5. rka

    rka Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.02.2003
    subnetzmaske, fehler -36

    hallo,

    wer suchet der findet. irgendwo weiter unten in diesem thema gab es schon mal eine anleitung.
    inzwischen bin ich also so weit, dass ich die ip-adresse einstellen konnte, nur was bei der "subnetzmaskte" einzutragen ist, ist mir noch nicht klar. ich habe mal 255.255.0 genommen.
    wenn ich jetzt mit apfel-k im finder mit "smb://10.0.1.1" verbinden möchte (dies ist die adresse von meinem windows rechner), dann kommt nach einer weile die fehlermeldung: "Ein Fehler ist aufgetreten (Fehler = -36)."

    Kann damit jemand was anfangen?

    Wenn ich wie die adresse des windows-rechners angegeben habe (smb://10.0.1.1), dann fängt der auch immer an zu rödeln, es tut sich offenbar was. aber leider kommt dann die fehlermeldung.
    die adresse meines ibooks ist 10.0.1.2.

    wo kann der fehler liegen?

    rka
     
  6. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Moin,

    also irgendwie klingt 255.255.0 noch nicht so prickelnd...

    In dem Band war es glaube ich 255.255.0.0 und im 192er Band 255.255.255.0.

    Desweiteren. Auf dem Windoof Krüppel sollte auch noch Filesharing eingeschaltet sein (ist ganz da in der Nähe wo Du die IP eingestellt hast).

    Der Mac mag es oft auch nicht wenn man ihm einen Usernamen OHNE Passwort vorsetzt (fand meiner schon ein paar mal zum kotzen).
     
  7. rka

    rka Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.02.2003
    filsharing, kennwort

    thx für die schnelle antwort!

    also die angegebene subnetzmaske war ein tippfehler. habe 255.255.0.0 eingestellt gehabt. war also eigentlich richtig.
    filesharing ist auch aktiviert.
    dann dachte ich der fehler ist gefunden, ich hatte nämlich einen benutzernamen ohne kennwort, habe ich geändert, aber auch dann funktionierts noch nicht, und es wird wieder der gleiche fehler angezeigt.

    rka
     
  8. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Hmmm... Evtl. unterschiedliche Arbeitsgruppen?

    Schon mal umgekehrt getestet (Filesharing für Windows und Windows-User darf sich am Mac anmelden nicht vergessen zu setzen).
     
  9. rka

    rka Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.02.2003
    arbeitsgruppen

    was muss ich denn bei den arbeitsgruppen einstellen, und wo? bei mir haben die mit sicherheit verschiedene namen. wo konfiguriere ich diese auf dem mac und pc?

    rka
     
  10. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Mitglied

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Am besten das gleiche... :)

    Am Mac im NetInfoManager und beim PC rechtsklick auf Arbeitsplatz, Eigenschaften, Identifikation oder sowas wenn ich mich nicht irre...
     
  11. Smokin76

    Smokin76 Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Subnetz und anderes

    Da man zuhause ja im Normalfall nur Class-C-Netze nutzt, würde ich die Subnetzmaske auf 255.255.255.0 setzen.

    Bei mir sind die Einstellungen analog (halt nur mit 192.168.*.*), aber wenn ich smb://ip und dann verbinde funzt das einwandfrei. Er fragt dann nach Nutzername / Passwort und zeigt die freigegebenen Verzeichnisse an.

    Meine Rechner werden auch in der Auswahlliste angezeigt und zwar ausnahmslos alle. Ich nehme mal an, da mein Router als DNS fungiert, kennt jeder den anderen.

    MfG Alex
     
  12. Konfigurieren von Windows File Sharing: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107083-d
    und How to Connect to Windows File Sharing (SMB): http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106471

    Subnetzmaske:
    Die Sunbtzmaske gibt an, welcher Adressbereich im gleiche Subnetz leigt. Hier gibt es die Classes A, B und C. Class A hat Subnetzmaske 255.0.0.0, hier sind also alle Adressen die im ersten Bereich gleich sind, im gleichen Subnetz. Z.B. sind bei 10.x.x.x bei Subnetzmaske 255.0.0.0 alle Adressen zwischen 10.0.0.0 und 10.255.255.255 im gleichen Subnetz. Bei Class B wird die Subnetzmaske 255.255.0.0 benutzt, hier ist dann 172.16.0.0 bis 172.16.255.255 im gleichen Netz, 172.17.1.1 aber nicht mehr.. Bei Class C wird die Subnetzmaske 255.255.255.0 benutzt, hier ist dann 192.168.0.0 bis 192.168.0.255 im gleichen Netz, 192.168.1.1 aber nicht mehr.
    Für Private Netzwerkle sind folgende IPs freigegeben: 10.x.x.x Class A, 172.16.x.x bis 172.31.x.x Class B und 192.168.0.x bis 192.168.255.x in Class C. Ander IPs dürfen für private Netze nicht verwendet werden. Die Netzwerke dürfen aber auch enger maskiert werden. Also z.B. 10.1.1.x mit Subnetzmaske 255.255.255.0.

    Workgroup: Die Workgroup wird am Mac im Programm Verzeichnisdienste bestimmt (Doppelklich auf SMB auf der Seite Dienste).
     
  13. bobafetz

    bobafetz Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.04.2003
    Also
    1) AppleTalk bei Win2000 ist NICHT zum "FileSharen" dieses bringt nur das AppleTalk von Win2000 Server / glaube bei Win2000 gilt das nur für die Kommunikation mit Druckern und sowas
    2) mit dem Fehler -50 beschäftigt sich ein Tool bei Versiontracker (Suche: smb); was das bringt und wie hab ich noch nicht ausprobiert, weil
    3)Fehler -36 argh! naja erst gings nicht, dann gings und dann ging es beim "ersten" kontakt zum win2000 rechner, wenn ich das volume auswerfe und wieder mounte....-36 nach einem neustart gings dann wieder; ich hab den fehler nur mit ner neuinstallation vom pc wegbekommen, im Moment krieg ich aber gar keine verbindung zwischen den rechnern obwohl sie sich anpingen können, to be continue
     
  14. stone77

    stone77 Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2003
    Ich habe es mit dieser anleitung geschafft! ist zwar für xp aber ich denke unter 2000 kann es nicht viel anders sein! wichtig ist dass nach der konfiguration der mac neugestartet werden muss..ist bei mir so, weil der beim hochfahren dann die netzwerk konfiguration einstellt!

    LINK: http://www.osxserver.ch/tutorials/cable.pdf


    aber kann einer ne anleitung angeben wie man mit mac und pc internet sharing betreibt wenn man mac als client nutzen will???

    danke und ich hoffe konnte helfen

    stone77
     
  15. Alexco

    Alexco Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2002
    Mac und PC...

    Hi !

    @stone77:
    Das man den Mac neustarten muss halte ich mal für ein Gerücht :))

    Internet sharing:
    Wie genau soll das aussehen? Du wählst Dich mit Deinem PC ein, und dann soll der Mac auch "surfen" können?
    Wenss nur ums surfen geht, dann such mal bei google nach Winroute. Das ist ein kleines, einfaches (in der light-Version :)) Programm, was Deinen PC
    zum sehr, sehr einfach Router macht. Damit kann dann der Mac auch ans Netz.
     
  16. GigoloArt

    GigoloArt Mitglied

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.01.2003
    Leider nur sehr wenig Zeit um Dir helfen zu können, konnte auch nicht alles genau durchlesen.

    Mach mal folgende Checks (bei mir funzt es einwandfrei)

    Allgemein:

    - Netzwerkkabel funzt? Gaanz sicher?
    - Netzwerkkarte funzt auch? Sind im Geräte Manager gelbe Ausrufezeichen o.ä.? Ist sie aktiviert überhaupt (rechts Mausklick im Geräte Manager)

    Netzwerkeinstellungen Windows:
    - TCP IP installiert?
    - IP Manuell eingeben: IP 192.168.0.1 Subnet 255.255.0.0
    - Workgroup: MSHEIMNETZ (muss ggf erstellt werden - kann selbstverständlich auch anderes heißen)


    Netzwerkeinstellungen Mac:

    - Mach dir keine Sorgen wegen diversen Subnetmasks usw. Stell einfach auf "DHCP" (PPPOE muss deaktiviert sein)
    - Verzeichnisdienste Mac (o.ä.), sorry, weiß nicht genau wo man das findet (Programme und dann weiter): Eintrag SMB: Doppelklick und dort MSHEIMNETZ (genauso wie oben - kann auch anders heißen, aber bitte dann genauso wie aufm PC).

    Neustarten!

    Raus zum Finder. Apfel + K. Und dann müsste der PC auftauchen. Tut er das nicht, neustarten. Die Erfahrung habe ich schon oft machen müssen, dass ich neustarten muss

    Wegen Internet Sharing. Sobald der Mac den PC findet, kannste nen Browser öffnen und lossurfen.

    So läufts bei mir (seit 10.2.3 bis 10.2.5)..

    Wann anders habe ich mehr Zeit, dann kann ich mehr auf dich eingehen, heut leider nicht, sorry!
     
  17. hope13

    hope13 Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    20.03.2003
    Hi,

    wenn du einen Hub verwendest dann darfst du kein Crossover-Kabel verwenden.Crossover werden verwendet wenn man rechner zu rechner verbinden möchte. Normal Netzwerk-kabel hollen dann sollte es gehen....
     
  18. 5554629

    5554629 Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.01.2003
    ich nutze mein powerbook in einem linux-lan-windows-wlan-mac

    d.h. der linux server macht die einwahl ins netz und dient als server...

    wenn ich jetzt aber das neueste f*** acer notebook auch via wlan anschliesse bekomme ich keinen kontakt zwischen dem win xp pro notebook zu meinem powerbook...

    heute ist mein powerbook sogar abges... (wie schreibt man das wort) bei dem versuch einen kontakt auzubauen...

    ich habe alles versucht... das acer ist im netz; surft über das netz aber ich bekomme einfach keine verbindung zum mac.....

    hat da draussen irgend jemand eine idee...wenn ja.... her damit...
     
  19. Homer

    Homer Mitglied

    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    22.03.2003
    Ohne alles genau gelesen zu haben:

    WIE hängen jetzt die Rechner zusammen?!? Blicke da noch nciht ganz durch!

    Linux-Kiste = Einwahl ins Internet + Router, per LAN an einem Hub ?

    Windows-Kiste = per LAN am Hub ?

    Mac = per WLAN wo dran?

    Acer = WLAN wo dran?

    Das ist mir grad nicht so klar. Wenn du das noch mal erklären könntest, werden wir das Kind schon schaukeln ;-)

    Homer
     
  20. Winn

    Winn Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2002
    Also unter 10.1.5 hatte ich die gleichen Probleme, die leider auch nicht wirklich gelöst bekommen habe, eher durch ein Workaround, habe mein Filesharing durch FTP gemacht... dabei stellt der MAC von Haus aus einen vollen FTP Server, wo der PC nur noch draufzugreifen braucht. Internet Sharing ist nicht möglich gewesen.

    Bezüglich des Filesharing hatte ich auch mal bei der Apple Hotline angerufen, mit der Ergebnis, daß sie OS X 10.1.5 nicht mehr supporten, netterweise kramte die Supportlerin nochmal ihre alten 10.1.5 Kenntnisse heraus, leider erfolglos...

    Um eine einwandfreie TCP/IP Installation testen zu wollen, pingt auf die 127.0.0.1, ist ein Selfloop im TCP/IP Stack, der Ping auf die eigene IP-Adresse sollte ebenfalls erfolgreich sein.

    Greetz Winn
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...