"Mac-Taskleiste" und multiple Fenster eines Programmes (>20) und Tastenkombinationen

Pharao2k

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
32
Hi
Ich überlege seit einer Weile, mir ein Macbook anzuschaffen. Da ich aber (leider) noch sehr wenig Wissen in Sachen MacOS X habe, hab ich da noch eine Frage.

In Windows hab ich (auf meinem Haupt-PC) stets eine zweizeilige Taskleiste und oft locker 20 Fenster offen, wenn nich mehr (ich weiß, das is krank, aber mein Arbeitsstil is nunma so und den kann ich mir nicht abgewöhnen). Nun ist das gegenstück zur Windows-Taskleiste ja bei MacOSX das Dock, wo jedes Programm zum Starten abgebildet ist, und das Fenster durch nochmaliges Drücken wieder aufgerufen wird. Wie wechselt man denn aber zwischen den bereits geöffneten Fenstern? Anhand der vielen Screenshots die ich gesehen habe war das nicht erkennbar und kann auch so bald nicht wieder in einen Mediamarkt. ^^ Oder geht besagtes Arbeiten mit soviel Fenstern mit MacOS nur beschwerlich?

Zuletzt noch, gibt es eine Sammlung von Tastenkombinationen für MacOS X? Ich hab bei Windows immer sehr ausgiebig Shortcuts verwendet, sei es strg+a, Windows+R, F2 und halt den üblichen Standardkram. Stand vor kurzen beim MediaMarkt vor nem MacBook und, was natürlich klar ist, keine davon ging (is ja logisch, anderes OS), aber gibt es Funktionen die man bei MacOSX NICHT per Shortcut erreichen kann? War z.B. überrascht dass scheinbar das Umbenennen von Ordnern erst in nem weiteren Fenster möglich ist. (Aber zu meiner Verteidigung, ich war am besagten Macbook nur kurz dran ^^)

Sry für die (vielleicht dummen) Fragen, hab aber per Suche nix darüber gefunden :-|
 

skiingissex

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
186
Du kannst mit cmd+tab zw den programmen wechseln wie bei windows.
Du kannst per F9 Exposè aufrufen, dann siehst du eine Darstellung von allen geöffneten Fenstern, klickst auf das gewünschte und hast das im Vordergrund (oder wenn du ne Mighty Mouse hast, einfach die Mouse "squeezen", dann passiert dasselbe). Geht um einiges schneller als bei Windows.

"Mac OS X Shortcuts" googeln, 2tes Resultat: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=75459 :rolleyes:

zum Umbenennen einfach Ordner anklicken, dann nochmal anklicken. (also in den Namen halt, wie bei Windows)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Magicq99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Willkommen auf macuser.de

Es gibt eine Funktion die sich Exposé nennt:
http://www.apple.com/macosx/features/expose/
Damit kann man sich recht einfach alle Fenstern oder nur die Fenstern der aktuellen Anwendung anzeigen lassen und zwischen diesen wechseln.

Wenn in zwei Monaten (oder so) die nächste Version (Leopard) von Mac OS X erscheint, wird der Desktop um eine weitere Funktion "Spaces" erweitert:
http://www.apple.com/macosx/leopard/features/spaces.html
Das kann man sich wohl wie virtuelle Desktops vorstellen, wobei dieser Vergleich aber nicht ganz stimmt, da Spaces lediglich die Fenster gruppiert, Dock, Desktop usw. sind für alles Spaces gleich.

In den Videos ist recht anschaulich gezeigt wie das ganze funktioniert, schau Dir die am Besten mal an um einen Eindruck zu gewinnen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sweet apple

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.01.2007
Beiträge
11
Hallo,

schön, dass du darüber nachdenkst Dir ein Macbook anzuschaffen. Ein sehr sehr gutes Apple Produkt.:) :)

Zu deiner Frage: Du kannst mit der Kombination APFEL + TAB zwischen den einzelnen Programmen hin und her wechseln, genauso wie ALT + TAB unter Windows. Nun wenn man viele Fenster offen hat, drückt man die F9 Taste und erhält eine Vorschau über alle Fenster, die gerade offen sind. Wenn du zu einer bestimmten Zeit ein Programm mit mehreren Fenstern offen hast wie zum Beispiel einen Webbrowser oder ein Bildbearbeitungsprogramm, dann kannst du mit F10 eine Übersicht über die Fenster des ausgewählten Programmes anzeigen lassen.

Siehe: http://iskateboard.files.wordpress.com/2007/02/meinlerndesktop.jpg

Ich hoffe ich konnte DIR helfen

Gruß und noch ein schönes Wochende

Sweet Apple
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

OrangUtanKlaus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
4.648
Hi
I Nun ist das gegenstück zur Windows-Taskleiste ja bei MacOSX das Dock, wo jedes Programm zum Starten abgebildet ist, und das Fenster durch nochmaliges Drücken wieder aufgerufen wird.
Wie wechselt man denn aber zwischen den bereits geöffneten Fenstern? Anhand der vielen Screenshots die ich gesehen habe war das nicht erkennbar und kann auch so bald nicht wieder in einen Mediamarkt. ^^ Oder geht besagtes Arbeiten mit soviel Fenstern mit MacOS nur beschwerlich?
auch wenn du dich natürlich noch nicht damit auseinander gesetzt hast, du darfst nicht den fehler machen, die startleiste von win mit dem dock von osx zu vergleichen!
mit os x arbeitet man anders, das heißt programme öffnet man über das dock und man hat sie auch dort im blickfeld, fenster sieht (und wechselt) man über exposé. mit beiden (dock und exposé) kann man allerdings noch viel mehr anfangen (stichwort drag&drop).

zudem kann man die programme über apfel+tab (wie bei win alt-tab) wechseln, und die jeweiligen fenster dann über apfel+<.

statt mehreren fenstern benutzt man meistens auch tabs (z.b. in browsern oder chatfenstern), so das man dort auch meistens nur ein fenster auf hat.

das wichtigste beim umstieg ist, das man nicht versucht alles so zu machen wie man es bei win gemacht hat. Dann wird man mit osx nicht glücklich. Man muss daran denken, das es ein anderes betriebssystem ist und deswegen nicht nur anders aussieht (z.b. minimieren/schliessen/vergrössern links bei osx und rechts bei win) sondern vor allem auch anders funktioniert/aufgebaut ist!

lies dir mal die folgenden links durch und guck dir die videos an:

tiger (aktuell)
-exposé
-dashboard
-finder und intelligente ordner

leopard(oktober)
auf der linken seite mal durch die kategorien klicken und videos ansehen


sonstiges:
switch

Zuletzt noch, gibt es eine Sammlung von Tastenkombinationen für MacOS X? Ich hab bei Windows immer sehr ausgiebig Shortcuts verwendet, sei es strg+a, Windows+R, F2 und halt den üblichen Standardkram.
viele shortcuts die du von win her kennst, machst du bei os x mit der apfeltaste (befehlstaste).

zb:
befehl+a = alles markieren
befehl+p = print
befehl+s = save
befehl+h = hide
befehl+q = quit
befehl+n = new (z.b. neues fenster)
usw.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rapel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
1.495
Ich würde gerne cmd+< verwenden, um zwischen einzelnen Fenstern zu wechseln. Wieso geht das bei mir nicht?
 
N

Nauna

Nicht die Pfeiltasten verwenden, rapel, sondern tatsächlich die < Taste.
 

rapel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
1.495
ich benutze schon die richtige Taste, hab es gerade am iMac probiert. Nur am MacBook funktioniert es nicht. Auch nachdem ich die Keyboard shortcuts zurückgesetzt habe. Dann habe ich es manuell geändert. Jetzt funktioniert es.
 
Oben