Mac startet nach abgebrochenem Mojave update nicht mehr

Maverick258

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2014
Beiträge
27
Hallo Zusammen!

Ich wollte auf meinem Mac ein Update direkt von El Captain auf Mojave installieren.
(Hätte vermutlich den Umweg über Sierre/High Sierra nehmen müssen?)

Die Installation wurde abgeborchen mit der Information, dass der Mac dafür nicht geeignet sei.

Nach einem Neustart tritt jetzt Folgendes auf:
Nach dem Einschalten des Mac ertönt kein Startsound.

Nach kurzer Zeit erscheint die Nachricht:
Ihr Computer wurde auf Grund eines Problems neu gestartet, drücken sie zum Fortfahren eine Taste oder warten sie einige Sekunden.

Anschließend erscheint der Apfel und die Startfortschrittsanzeige.
Dann erfolgt eine Meldungsausgabe auf dem Bildschirm (s. Foto)

Dieser Prozess läuft ein paar Runden im Kreis.
Nach einigen Runden erscheint der Kreis mit dem Schrägstrich (Verbotssymbol).
Nach einigen Sekunden schaltet sich der Computer ab.

Verschiedene Tastenkombinationen, die ich beim Start gedrück gehalte haben zeigen keine Wirkung.
Die unter der Seite: https://support.apple.com/de-de/HT210901 gegebenen Vorschläge zeigen ebenfalls keine Wirkung. Auch auf anderen Supportseiten von Mac habe ich keine Lösung gefunden.

Ein Backup der Daten ist vorhanden.
Was kann ich tun, um den Rechner wieder zu starten?

Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Vielen Dank!

Konfiguration:
MiniMac late 2013, macOS: ElCaptain.
MBP 13.3/2,4GHz/8GB/256GB FLASH
 

Anhänge

  • IMG_4178.jpg
    IMG_4178.jpg
    60,1 KB · Aufrufe: 49

Maverick258

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2014
Beiträge
27
Danke für die schnelle Antwort.
Leider zeigt keine der Tastenkombinationen eine Wirkung.
Die Tastatur wird aber erkannt (regiert bei der Meldung: Ihr Computer wurde aufgrund....)
 
Oben