Mac spinnt

  1. Incognito

    Incognito Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn langsam wirds nervig :(

    Seit etwa einem Jahr hab ich nun ein iBook G4, mit dem ich insgesamt gesehen auch seh viel Spaß habe ;)

    Aber während mein Windows-PC momentan wie am Schnürchen läuft, so dass es eine wahre Freude ist, hat das "bessere Betriebssystem" momentan bei mir so seine Schwierigkeiten.

    Ich liste mal auf, was alles passiert is, da ich nich weiss, wo und wie zusammenhänge bestehen könnten.

    - Als ich vor einigen Monaten mein iBook aufstartete, waren plötzlich alle persönlichen System- und viele Programmeinstellungen wieder auf Standart zurückgesetzt - Standart-Dock, zurückgesetzte Systemeinstellungen, Einige Anwendungen brachten Willkommensbildschirme wie beim ersten Programmstart usw. Zum Glück waren die Daten sonst alle noch vorhanden. Naja, hab dann halt alles neu eingestellt und bis heute is zum Glück nicht nochmal sowas komisches passiert. Hab den Tipp bekommen, dass das an einer verschobenen Libary liegen könnte - ich hab zwar zwei Libary-Ordner, eine im Benutzerordner und eine im Systemordner, aber das scheint der Normalfall zu sein.

    Nach der Anmeldung im Anmeldemenü gehts etwa eine Minute, bis aus dem rotierenden Farbkreisel ein schwarzer Mauszeiger wird, Dock und Finder erscheinen und ich das System endlich benutzen kann. Seltsamerweise sind die Ladezeiten vor ein paar Wochen plötzlich verschwunden, jetzt sind sie wieder da...und ich hab das Gefühl, sie sind fast noch länger geworden. Ätzend.

    Nach Empfehlungen hab ich OsyX, irgendein FontCleaning-Programm (weiss den Namen grad nich) und noch ein anderes Reinigungstool ausprobiert sowie mit dem Festplattendienstprogramm das System kontrolliert, wo alles in Ordnung war. Die Font-Caches sind anscheinend oft ein Grund für solche Performance-Probleme...Schriftarten hab ich über 700, die Schriftenverwaltung läd auch ewig....aber an den Schriften kanns ja fast nich liegen, wenn all die Reinigungsprogramme nix gebracht haben :( Geändert hat sich nix und seit einiger Zeit funktionieren nun auch iMovie und iDVD nicht mehr.


    Es wäre mir nicht bewusst, obskure Programme runtergeladen zu haben oder sonst ein Chaos verursacht zu haben :(

    Weiß jemand mehr?
     
    Incognito, 04.06.2005
  2. dasich

    dasichMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    also es besteht die Möglichkeit, die Schriften zu löschen, natürlich nur, wenn Du auf sie verzichten kannst. Und auch die Sprachen kannst du mit Monolingual zum Bleistift einfach löschen, spart Speicher und dein System wird schneller. Onyx haste ja schon probiert. Rechte reparieren oder pram resetten, also die Standartdinge sollteste mal versuchen.

    dasich
     
    dasich, 04.06.2005
  3. Incognito

    Incognito Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nich schlecht, dank diesem Monolingual geht das Laden jez wieder fix :D
    Trotzdem, was hat es mit diesem pram auf sich? Die Schriften brauch ich. iMovie und iDVD gehen nach wie vor nich.

    Noch ne Frage: Wie is das eigentlich mit den gelöschten Programmen? Die schiebt man ja beim Mac direkt in den Papierkorb, aber es scheint doch noch manchmal Schrott zurückzubleiben.
     
    Incognito, 04.06.2005
  4. Krest

    KrestMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    4
    dein iBook ist eifersüchtig... ganz klar...
     
    Krest, 04.06.2005
  5. Macbeatnik

    MacbeatnikMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Der Restschrott der manchmal bleibt ist harmlos, nur bei Programmen, die sich im System vergraben sollte man alles löschen,per Suche alle Reste finden und dann ab in den Papierkorb.Es gibt auch Programme die Deinstallieren und es gibt auch bei Versiontracker mal suchen ein Tool das sich Deinstaller(?) nennt.
    Aber wie gesagt anders als bei Windows stören die Reste eigentlich nicht.
     
    Macbeatnik, 04.06.2005
  6. Maveric

    MavericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Hast du irgendwelche Programme die sich, vielleicht unbemerkt von dir, beim Systemstart laden? Seti@home ist so ein Kandidat. Quicksilver auch. Vielleicht auch manch ein anderer Bildschirmschoner, etc ppp. Schau mal was in den Systemeinstellungen->Benutzer->Startobjekte eingetragen ist. Ich hab dort ein paar Programme drin und von daher dauert es bei mir auch ein Weilchen bis ich mit OS X arbeiten kann, dies ist mir aber bewußt.

    Ein weiterer großer Ressourcenfresser der den Start extrem verzögert ist, falls installiert, Virex.
     
    Maveric, 04.06.2005
  7. Macbeatnik

    MacbeatnikMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens: bei Programmen, die sich unangemeldet verabschieden oder nicht starten kann es sein, das deren Voreinstellungsdateien defekt sind.Dieser Tipp ist mit VORSICHT zu genießen: die Voreinstellungsdateien haben die Endung .plist,und enthalten alle möglichen Werte wie Fenstergröße,letzte Fensterposition , schriftart etc., sie werden bei jedem Neustart + Beenden des Programms aktualisiert,wenn diese Datei aber ,durch z.B. einem Systemabsturz oder Programmabstutz verhunzt ist ,kann es vorkommen ,das das Programm beim start verreckt.
    Wird die .plist dieses Programms allerdings nun gelöscht, startet das Prog jungfräulich und die .plist wird neu angelegt. So wird der eventuelle Fehler nicht mitgeladen.
    Ist bei mir immer die letzte Möglichkeit falls Rechte Reparatur,Pram löschen etc. nichts gebracht hat und bisher hat es auch immer geholfen und nie was schlimmeres verursacht.
    Das Pram lösches ist etwas ähnliches man löscht damit einige Voreinstellungen des Systems.
     
    Macbeatnik, 04.06.2005
  8. Incognito

    Incognito Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für all eure Tipps, aber irgendwie funzt das immer noch nich richtig. :( Kurzfristig hat das Entfernen mit Monolingual was gebracht, aber jetzt dauert das schon wieder so lange. :( Und iMovie/DVD gehen immer noch nich.

    Bleibt mir nur noch die Neuinstallation?
     
    Incognito, 08.06.2005
  9. Incognito

    Incognito Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt neu gehts teilweise gehts kurz...teilweise lange...auch schon mal bis zu zweit Minuten :mad:
     
    Incognito, 10.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac spinnt
  1. HHNZ
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.663
    blue apple
    17.01.2012
  2. plast96
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.959
    plast96
    19.01.2012
  3. guitero
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    475
    guitero
    22.11.2010
  4. JayPalme
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    602
    JayPalme
    29.07.2010
  5. Patill
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.566