1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac sieht Windows-Drucker nicht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von sheep, 15.05.2005.

  1. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Hallo zusammen

    Ich möchte den HP Deskjet, welcher am meinem Windows-Rechner hängt, an meinem Powerbook über WLAN benutzen können. Ich kann bereits problemlos Dateien zwischen den beiden Rechnern austauschen, Internet funktioniert sowieso, aber leider der Drucker nicht.

    Ich habe versuche, in der Systemsteuerung über "Drucken & Faxen" einen neuen Drucker hinzuzufügen und dann "Weitere Drucker" zu wählen. Dort habe ich "Windows Drucker" gewählt, dann wurde auch meine Arbeitsgruppe angezeigt, dort drin habe ich den Windows-Rechner gefunden. Ich kann mich auch korrekt anmelden, aber der Drucker (freigegeben unter den Namen "hpdeskjet"; hat mit Linux und Windows auf meinem alten Notebook einwandfrei funktioniert, das sollte also korrekt eingestellt sein) erscheint dort nicht, auch wenn ich längere Zeit warte.

    Kann mir jemand einen Rat geben, was ich da machen kann? Vielleicht irgendwelche Einstellungen am Mac vergessen (Druckerfreigabe habe ich bereits aktiviert)? Übrigens habe ich mit der Dateifreigabe das Problem, dass ich nicht normal über den Finder darauf zugreifen kann (Alias nicht gefunden), sondern nur mit Apfel-K (da gehts aber einwandfrei, stört mich auch gar nicht), vielleicht hat das Druckerproblem auch etwas damit zu tun.

    Nun ja, ich bin noch Neuling und hoffe daher auf eure Hilfe - ansonsten könnte mein PB nicht besser laufen :).

    Danke schon mal
    sheep.
     
  2. Was macht der Drucker? Garnichts? Fehlerhafter Druck? Fehlermeldung im Druckerdienstprogramm? Welche Treiber hast du verwendet?

    Hatte meinen HP PSC950 anfangs auch am Windows PC, konnte aber nicht den PSC Treiber verwenden sondern musste mich mit dem Deskjet900 Treiber zufrieden geben. Wobei der Drucker auch mit dem PSC Treiber angesprochen wurde aber nur unleserlichen Müll gedruckt hat. Mit dem Deskjet Treiber wars kein Problem, jedoch haben da ein paar nützliche Funktionen gefehlt.

    Also einfach nochmal probieren. Eventuell mit nem anderen Treiber. Mehr Tipps hab ich leider nicht für dich.

    MfG, juniorclub.

    PS: im Finder finde ich meinen PC auch nicht. Mach das ebenfalls über Apfel+K.
     
  3. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Danke für die Antwort erst mal.

    Ich bin jetzt allerdings nicht sicher, ob du mich nicht oder ich dich nicht verstehe. Ich verwende (noch) gar keinen Treiber, ich habe nur versucht, meinen Drucker im Konfigurationsassistent zu finden, aber der ist da nicht.

    Hast du das irgendwie manuell konfiguriert?
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.211
    Zustimmungen:
    291
    Ich vermute, daß Du den Drucker auch freigegeben hast, ansonsten geht nämlich gar nichts...
     
  5. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Habe ich ja auch, siehe oben. Ich habe bereits erwähnt, dass der Drucker mit Linux und Windows über das Netzwerk funktioniert hat.
     
  6. Ok, habe übersehen, dass du nur den Windows Rechner aber nicht den Drucker gesehen hast beim Konfigurieren. Bei mir kam da schon der Drucker. Habe nichts besonderes gemacht. Drucker unter WinXP freigegeben (auf kurzen Druckernamen achten; generell hat der Mac Probleme bei Freigabenamen die länger als 10 Zeichen sind oder so), Firewall (am PC) ausgeschaltet, Drucker einschalten,...

    MfG, juniorclub.
     
  7. sheep

    sheep Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Genau das ist das Problem. Drucker ist natürlich an, Firewall habe ich soeben ausgemacht (vorher war aber auch schon Datei- und Druckerfreigabe als Ausnahme definiert), den Namen habe ich sogar auf zwei Zeichen gekürzt - immer noch dasselbe.

    Geht das nicht irgendwie manuell, dass man den Freigabenamen angeben kann (analog zu Apfel-K für Dateifreigaben)? Kann doch wohl nicht sein, dass man so einem nutzlosen Assistenten hilflos ausgeliefert ist :rolleyes:!?
     
  8. maxkriz

    maxkriz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
  9. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    588
    Evtl. mußt du den Druckernamen manuell eingeben, wenn er nicht in der Liste erscheint. Ist bei mir das gleiche Problem gewesen. So funktioniert es dann aber i. d. R.
    Eine genaue Anleitung wäre allerdings abhängig von deiner Betriebssystemversion. (10.3 „Panther“ oder 10.4 „Tiger“)
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Klar kannst du den Namen mit Adresse manuell eingeben, einfach beim Hinzufügen des Druckers die Alt-Taste gedrückt halten, dann auf "Weitere Optionen..." gehen und Windows Printer via SAMBA auswählen. Dort kannst du dann die Adresse eingeben und den passenden, richtigen Treiber wählen.

    MfG
    MrFX